Kategorie-Archiv für: Politik

Saarbrücker Zeitung: EVG-Vize Hommel beklagt GDL-Blockadehaltung im Tarifkonflikt bei der Bahn – Scharfe Kritik an Weselsky

Der stellvertretende Vorsitzende der
Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG, Klaus-Dieter Hommel, hat die
Blockadehaltung der Lokführergewerkschaft GDL im Tarifkonflikt bei
der Bahn beklagt. "Sie hält stoisch daran fest, auch für die
Zugbegleiter mitzuverhandeln. Deshalb ist auch kein Land in Sicht",
sagte Hommel der "Saarbrücker Zeitung" (Dienstag-Ausgabe).

Zugleich griff der EVG-Vize den GDL-Vorsitzenden Klaus Wiselsky
scharf an. "Nicht

Rheinische Post: Immer mehr Unternehmen zahlen keine Strom-Netzentgelte

Die Zahl der Unternehmen, die von
Strom-Netzentgelten befreit sind, ist seit 2011 auf mehr als 4000
Unternehmen gestiegen. Das geht aus einer Antwort des
Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der
Grünen-Bundestagsfraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden
"Rheinischen Post" (Dienstagausgabe) vorliegt. Im laufenden Jahr
haben demnach weitere 1000 Unternehmen einen Antrag auf Befreiung von
den Netzkosten gestellt. Die Bundesregierung hatte die Regeln f&u

Rheinische Post: Union und Arbeitgeber für obligatorische Schlichtungsverfahren

Der CDU-Wirtschaftsrat und die
Arbeitgeberverbände haben ein obligatorisches Schlichtungsverfahren
zur Lösung von Tarifkonflikten ins Gespräch gebracht. "Wir haben in
Deutschland sehr gute Erfahrungen mit Schlichtungen gesammelt", sagte
Wolfgang Steiger, Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates, der in
Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). "Wenn
der Gesetzgeber die Tarifvertragsparteien vor Streiks zu
Schlichtungen

Badische Neueste Nachrichten: Bunte Republik Kommentar von Sibylle Kranich

Das Familienleben in Deutschland ist viel bunter
geworden. Keine Sorge: Die klassische und per Trauung besiegelte
Vater-Mutter-Kind-Konstellation gibt es noch und – Traditionalisten
dürfen an dieser Stelle erleichtert durchatmen – es geht ihr gut. Sie
ist sogar deutlich in der Mehrheit. Das Tolle am Zensus ist aber,
dass er auch für die Freunde alternativer Familienkonstellationen
gute Nachrichten bereithält.

Pressekontakt:
Badische Neueste Nachrichten
Klaus Gaßner
Te

Badische Zeitung: Konflikt um Wirtschaftspolitik / Noch nicht ausgestanden Kommentar von Bernd Kramer

Es ist gar nicht so, dass Deutschland wie eine
schwäbische Hausfrau eisern spart. Die guten Haushaltszahlen sind
florierenden Steuereinnahmen geschuldet. Außerdem brauchen
Konjunkturpakete Zeit, ehe sie wirken. Möglicherweise stellen sich
bei Baubeginn die Aussichten anders dar als beim Baubeschluss.
Deshalb ist Berlin gut beraten, nicht vom gegenwärtigen
finanzpolitischen Kurs abzuweichen. Keine neuen Schulden sind
ebenfalls eine Investition in die Zukunft. S

Tauber: Thüringer SPD entscheidet gegen das Land

Zur Empfehlung des Thüringer SPD-Landesvorstandes,
Koalitionsverhandlungen mit Linkspartei und Grünen aufzunehmen,
erklärt der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber:

Heute ist ein schlechter Tag für Thüringen! Die Thüringer SPD hat
sich aus reiner Parteitaktik gegen die Interessen des Landes
entschieden. Es gibt keinerlei inhaltliche Punkte, die einer
Fortführung der bewährten Koalition von CDU und SPD unter Führung von

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Reformdruck auf Hollande

Das ist ein Angriff auf die schwarze Null. So
sieht es auf den ersten Blick jedenfalls aus, wenn man die Forderung
der französischen Finanz- und Wirtschaftsminister, Michel Sapin und
Emmanuel Macron, beim Wort nimmt. Aber schon der zweite Blick
offenbart: Es gibt keinen Zusammenhang zwischen den 50 Milliarden
Einsparungen im französischen Haushalt und den geforderten 50
Milliarden Investitionen aus der deutschen Kasse. Das räumten die
beiden nach dem Treffen mit ihren deuts

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum möglichen Regierungswechsel in Thüringen

Genau 25 Jahre nach dem Fall der Mauer wird ein
weiteres Tabu im Umgang mit den SED-Erben gebrochen. Die absehbare
Zustimmung der SPD zu einer rot-rot-grünen Koalition in Thüringen
unter Führung von Bodo Ramelow (Die Linke) ist ein Affront gegenüber
Hunderttausenden, die unter SED-Unrecht und Stasi-Terror gelitten
haben. Diese heute – außer in Gedenkstunden – kaum noch zählenden
Opfer müssen sich verhöhnt vorkommen. Der Partei Die Linke wird von
de

Rheinische Post: Strom-Abzocke

Eins muss man den Versorgern lassen: Für den
Strompreis-Anstieg der vergangenen Jahre war der Staat
verantwortlich. Die schlecht gemanagte Energiewende hat diverse
Umlagen steigen lassen, private Haushalte müssen immer mehr
Vergünstigungen für energieintensive Betrieben finanzieren. Versorger
sind nur für ein Viertel des Strompreises verantwortlich. Doch nun
sind sie an der Reihe: Der Großhandelspreis für Strom ist von einst
60 Euro je Megawattstunde auf

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar SPD empfiehlt in Thüringen Rot-Rot-Grün Ein Akt der Verzweiflung Alexandra Jacobson, Berlin

In Thüringen zeichnet sich ab, was viele
erwartet haben: Die Spitze der Landes-SPD wird ihren Mitgliedern eine
rot-rot-grüne Landesregierung vorschlagen. Rot-Rot-Grün – da war doch
was? Ja, nach Ansicht vieler ist es der einzige Weg, den die SPD
beschreiten kann, um 2017 im Bund selber die Kanzlerschaft zu
erringen. Ist Thüringen das geeignete Experimentierfeld, um ein neues
Koalitionsmodell für ganz Deutschland vorzubereiten? Nein, ist es
nicht. In Erfurt liegen die

Werbung

Video

ArtikelArchiv

Mittelstandcafe mobile

Einfach per iphone, ipad, BlackBerry oder Android Smartphone www.mittelstandcafe.de mit dem Browser aufrufen und Lesezeichen setzen. Danach ein App-Button auf dem Home-Bildschirm erstellen, fertig.

Bilder Galerie



Anmelden | Copyright by LayerMedia

Städte:
Business:
Industrie:
Finanzen:
IT / Kommunikation:
mobile/Handy:


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis News Blogs im RSS Verzeichnis blogoscoop