Rheinische Post: Kartellamtspräsident rügt Preisanhebungen der Ölkonzerne

Das Bundeskartellamt hat die jüngsten
Anhebungen der Benzinpreise durch die Ölkonzerne scharf kritisiert.
“Der Markt wird von fünf großen Mineralölkonzernen gemeinsam
beherrscht, die sich gegenseitig wenig Wettbewerb machen”, sagte
Kartellamtspräsident Andreas Mundt der in Düsseldorf erscheinenden
“Rheinischen Post” (Donnerstagausgabe). “In diesem Oligopol sind die
Konzerne in der Lage, Preissteigerungen im Großhandel an die
Benzin-Verbraucher weiterzugeben”, ergänzte Mundt. Das Kartellamt
könne verbotene Preisabsprachen zwar nicht nachweisen. Die Konzerne
seien allein durch ihre “Reaktionsverbundenheit” in der Lage, den
Preiswettbewerb auszuschalten, sagte Mundt.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Weitere Informationen unter:
http://



veröffentlicht von am 23. Feb 2012. gespeichert unter Nordrhein-Westfalen, Politik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Werbung

Girokonto Vergleich

Geldanlage für Unternehmer

Günstig Prospektständer und Bodenprospektständer aus Aluminium im Online Shop vom Hersteller kaufen

Video

ArtikelArchiv

Mittelstandcafe mobile

Einfach per iphone, ipad, BlackBerry oder Android Smartphone www.mittelstandcafe.de mit dem Browser aufrufen und Lesezeichen setzen. Danach ein App-Button auf dem Home-Bildschirm erstellen, fertig.

Bilder Galerie

Social



Anmelden | Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis Blogger-Verzeichnis News Blogs im RSS Verzeichnis blogoscoop