Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Fosterville South erweitert die Ausdehnung des Walhalla Gold Belt Projekts nach Entdeckung von As-Sb-Anomalien bei Feldarbeiten

Fosterville South erweitert die Ausdehnung des Walhalla Gold Belt Projekts nach Entdeckung von As-Sb-Anomalien bei Feldarbeiten

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

Vancouver, BC – 20. Mai 2021 – Fosterville South Exploration Ltd. (Fosterville South oder das Unternehmen) (TSXV:FSX – WKN:A2P2JF – FWB:4TU) freut sich, die Ergebnisse eines Bodenprobenentnahmeprogramms auf dem Goldfeld Enoch–s Point (Projekt Walhalla Gold Belt) und dem Goldfeld Reedy Creek (Projekt Providence Gold) bekannt zu geben, bei dem fünf signifikante epizonale As-Sb-Anomalien entdeckt wurden. Bodenproben und Untersuchungen in den Gebieten sind im Gange.

Epizonale goldmineralisierte Systeme weisen Arsen-Antimon-Mineralisierungshalos auf, die als Spurenelement-Wegweiser dienen, wobei gilt: Je größer der Halo, desto größer die potenzielle Goldmineralisierung.

Basierend auf der Lage einiger dieser Anomalien war das Unternehmen in letzter Zeit in diesem Gebiet aktiv, um die Ausdehnung des Landpakets strategisch zu erweitern, und hat über seine 100-prozentige Tochtergesellschaft Currawong Resources die Größe seines Walhalla-Goldgürtel-Projekts durch die Einreichung von zwei zusätzlichen Konzessionsanträgen mit einer Gesamtfläche von 218 km2 erhöht. Diese neuen Konzessionsanträge grenzen an die Konzessionsgebiete Enoch–s Point, Harbinger und Pinnacles. Das Unternehmen besitzt nun zusammenhängende Konzessionen und Konzessionsanträge, die sich über etwa 72 km Länge im westlichen und zentralen Teil des Walhalla Goldgürtels erstrecken.

Abbildung 1: Aktuelle FSX-Grundbesitzungen und die neue Walhalla-Gürtel-Erweiterung

Falls das Bild nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier:
https://www.investor-files.com/content/Fosterville_Map_c2c63b8a8b.jpg

Enoch–s Point

Das Projekt Enoch–s Point umfasst 290 km2 hochgradig aussichtsreiches Gelände innerhalb des Woods Point – Walhalla Goldgürtels mit zahlreichen Goldvorkommen. Das jüngste Bodenprobenprogramm hat drei ausgedehnte epizonale As±Sb-Anomalien in diesem Gebiet ergeben:

· die Arsenanomalie Dray Track, die etwa 1 km mal 1 km groß ist.
· die Big River Sb Prospect to Hope Track Anomalie, die sich über etwa 3,2 km und 600 m erstreckt
· das Londonderry Reef mit einer Länge von etwa 1,6 km und einer Breite von bis zu 100 m.

Das Dray Track Prospektionsgebiet. Das Big-River-Sb-Prospekt wird von gefalteten und verkrümmten Sedimenten aus dem Siluro-Devon beherbergt und liegt in der Nähe der Eildon-Schubverwerfung, die die westliche Begrenzungsstruktur der Enoch–s-Point-Schubverwerfungszone darstellt. Regionale Bodenprobenentnahmen entdeckten eine pXRF-Arsen-anomale Zone, die ein Gebiet mit einem Durchmesser von etwa 1 km umreißt, mit einigen Aufschlüssen von pyritischen Quarz-Stockwork-Adern in Sandstein. Die Golduntersuchungen für diese Bodenproben stehen noch aus.

Big River Sb Prospektionsgebiet bis Hope Track. Das Grundstück Big River Sb liegt in gefalteten und verkrümmten Sedimenten aus dem Siluro-Devon und befindet sich in unmittelbarer Nähe der Jerusalem Inlet Fault, die Teil der Enoch–s Point Thrust Fault Zone ist. Diese Verwerfungszone erstreckt sich über Dutzende von Kilometern von Norden nach Süden über den gesamten Bundesstaat Victoria. Bei der Antimonmine Big River wurde ein Bodenprogramm durchgeführt, das ein Gebiet mit As-Sb pXRF-Bodenanomalien auf einer Streichenlänge von 1 km und einer Breite von 600 m aufzeigte, das sich möglicherweise 1,6 km nach Süden bis zum arsenanomalen Abschnitt Hope Track sowie nach Norden bis zu einem weiteren Kammabschnitt erstreckt, der eine Gesamtstreichenlänge von 3,2 km und eine Breite von bis zu 600 m aufweist. Die Mineralisierung ist daher entlang des Streichens sowohl in nördlicher als auch in südlicher Richtung jenseits dieser beiden abgelegenen Traversen offen. Fosterville South erkundet derzeit das dazwischen liegende Gelände, um die Kontinuität der Mineralisierung festzustellen. Die Golduntersuchungen für diese Bodenproben stehen noch aus.

Londonderry-Riff. Das Goldprojekt Londonderry liegt im devonischen Norton-Gully-Sandstein und die historische Goldproduktion stammt aus mineralisiertem Quarz-Stockwork-Sandstein und Diorit-Dykes. Die Ergebnisse der rasterbasierten Probenahme ergaben, dass anomale arsenhaltige Bodenproben über eine Streichenlänge von 1,6 km auftreten und nach Norden und Süden offen sind. Frühere Gesteinssplitterergebnisse hatten Gehalte von bis zu 179 g/t Au gemeldet (siehe Pressemitteilung Fosterville South vom 17. März 2021).

Abbildung 2: Enoch–s Point-Bodenprobenergebnisse für die wichtigsten Schürfstellen

Falls das Bild nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier:
https://www.investor-files.com/content/Wild_Dog_Dyke_29cf4b99d4.jpg

Wild Dog Ring Dyke. Der Wild Dog Ring Dyke besteht aus Granit und almandinhaltigem Granodioritporphyr. Dieser Porphyr enthält Antimon-Gold in blättrigen Quarz-Chlorit- und Karbonat-Adern mit Serizit-Alterationshalos. Innerhalb der Enoch–s Point-Lizenz erstreckt sich der Gang über 23 km und ist über seine gesamte Länge variabel Au-As-Sb-vererzt. BHP bohrte 1985 zwei Löcher im Süden und CRAE bohrte 1994 zwei Löcher im mittleren Teil. Alle Löcher befinden sich in weniger als 136 m Tiefe. Frühere Explorationsbohrungen mit Bodenproben deuten auf zahlreiche goldmineralisierte Vorkommen hin, die in dieser sehr aussichtsreichen Struktur weiterverfolgt werden müssen.

Reedy Creek

Das Goldfeld Reedy Creek ist Teil des Projekts Providence in der Melbourne-Zone in Zentral-Victoria westlich des Walhalla-Goldgürtels. Das Goldfeld wird von der silurischen Dargile-Formation aus Schluff- und Sandstein beherbergt, die in einer nordwestlich streichenden, doppelt abfallenden antiklinalen Kuppel liegt. Dieses geologische Umfeld ähnelt der Costerfield-Kuppel, die von Mandalay Resources abgebaut wird und derzeit eine der hochgradigsten Goldminen der Welt ist. Das Goldfeld Reedy Creek ist für seine hochgradige historische Goldproduktion bekannt. Dieses Goldfeld, das noch nie mit modernen Techniken erkundet oder bebohrt wurde. Bodenbeprobungen haben verschiedene Mineralisierungsbereiche ergeben und die Exploration ist im Gange, sowohl als Infill-Probenahme als auch auf den benachbarten Grundstücken der Landbesitzer. Das jüngste Probenahmeprogramm hat zwei ausgedehnte epizonale As-Sb-Anomalien identifiziert:

· Das Prince of Wales Riff und die Satellitenmineralisierung erstrecken sich über 1,6 km und 440 m.
· Die Bodenanomalien im Schürfgebiet Big Ben erstrecken sich über das gesamte 2 km-Raster.

Prince of Wales Riff. Ein nord-nordwestlich verlaufender pXRF-Arsenanomalentrend ist vorhanden und steht in Zusammenhang mit dem 600 m langen Prince of Wales Reef, das in den späten 1800er Jahren von mehreren Goldminengesellschaften bearbeitet wurde. Weiter östlich gibt es einen parallelen arsenhaltigen Trend, der Quarzadern aufweist. In diesem sekundären Gebiet mit potenzieller Mineralisierung gab es keinen historischen Bergbau. Die geochemischen Bodenanomalien sind entlang des Streichens in beide Richtungen offen und der Zugang zu den Grundbesitzern wird oder wurde bereits gesichert. Historische Goldabbaugebiete erstrecken sich über weitere 2,5 km südöstlich des Bodenrasters und 3 km nordwestlich des Bodenrasters auf verschiedenen abgebauten Strukturen innerhalb des Gesamtkorridors.

Abbildung 3: Vorhandene unterirdische Arbeitsstätten am Prince of Wales Reef, Reedy Creek

Falls das Bild nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier:
https://www.investor-files.com/content/Prince_of_Wales_Reef_aac67950d3.jpg

Big Ben Schürfstelle. Das Big Ben Prospektionsgebiet besteht aus devonischem Humevale-Schluffstein und kommt teilweise innerhalb der kontaktmetamorphen Aureole der Mount Robertson Granodiorit-Intrusion vor. Innerhalb des Schürfgebietes kommen verschiedene mineralisierte Au-As-Strukturen vor, einschließlich jener, die mit dem Harry–s Dyke und den Big-Ben-Goldbetrieben in Verbindung stehen. Die wichtigste kontinuierliche Au-As-Anomalie liegt im Südwesten des Rasters und weist eine Streichenlänge von mindestens 600 m und eine Breite von bis zu 120 m auf. Die Bodenprobenentnahme hat ein Gebiet von 2000m mal 800m abgedeckt und die Bodenprobenentnahme ist im Gange. Weitere Golduntersuchungsergebnisse stehen für die neu erworbenen Bodenproben noch aus.

Abbildung 4. Big-Ben-Prospekt, Reedy-Creek-Bodenprobenergebnisse (in ppm)

Falls das Bild nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier:
https://www.investor-files.com/content/Big_ben_Prospect_f0b0be73e6.jpg

Rex Motton erklärt: Diese ausgedehnten epizonalen As-Sb-Bodenanomalien weisen eine beträchtliche Streichenlänge auf und könnten auf verschiedene robuste Goldsysteme auf einer Reihe unserer Grundstücke hinweisen. Enoch–s Point und Reedy Creek sind jeweils Zielgebiete mit hoher Priorität für zukünftige Bohrungen von FSX“.

Fosterville South ist sehr aktiv bei der Exploration einer Reihe seiner höchstwertigen Ziele im größten aussichtsreichen Paket in Victoria und hat nun eine erweiterte Betriebszentrale in Bendigo, Australien, bezogen. Erweiterte Feldteams, Bohrgeräte und Geologen beschleunigen die Aktivitäten in den Tenements. Mit einem Barbestand von mehr als 25 Millionen $ ist Fosterville South in einer ausgezeichneten Verfassung, um diesen Hochlauf fortzusetzen, und erwartet, einen konsistenten Newsflow über seine Aktivitäten zu berichten.

Zusätzlich zu den regionalen Feldarbeiten, wie sie in der heutigen Pressemitteilung beschrieben werden, hat das Unternehmen laufende aktive Explorationsprogramme, einschließlich Bohrungen auf den Projekten Lauriston, Moormbool und Golden Mountain.

Qualitätssicherung / Qualitätskontrolle

Alle tragbaren RFA-Arsen- und Antimonuntersuchungen der gesammelten Bodenproben werden von Mitarbeitern von Currawong Resources durchgeführt, was regelmäßige Duplikate, Leerproben und gelieferte Gerätestandards mit den erwarteten Ergebnissen der eingereichten Proben beinhaltet. Die Ergebnisse der Qualitätskontrolle sind konsistent. Die Probenahmen wurden in mehreren Kampagnen durchgeführt und die Ergebnisse der Folgeuntersuchungen haben die vorherigen Ergebnisse bestätigt.

Die Goldproben wurden einer Qualitätskontrolle unterzogen, die für die Erkundung von Gesteinssplitterproben angemessen ist, wobei Duplikate, Leerproben und handelsübliche Standards mit den erwarteten Ergebnissen der eingereichten Proben verwendet wurden. Alle Untersuchungen wurden von Onsite Laboratory Services Ltd. (ISO: 9001) mit Sitz in Bendigo, Victoria, unter Anwendung von Brandprobenverfahren mit einer 50-g-Charge und AAS-Abschluss durchgeführt. Die Ergebnisse der Qualitätskontrolle sind konsistent.

Über Fosterville South Exploration Ltd.

Fosterville South begann mit zwei hochgradigen Goldprojekten, die sich zu 100 % im Besitz von Fosterville South befinden, den Projekten Lauriston und Golden Mountain, und hat seither ein großes Gebiet an bewilligten und beantragten Grundstücken erworben, die eine weitere hochgradige epizonale (Niedrigtemperatur-) Goldmineralisierung enthalten: das Providence Projekt, und eine große Gruppe an kürzlich konsolidierten Lizenzanträgen, das Walhalla Belt Projekt, das eine Vielzahl an epizonalen und intrusionsartigen Goldmineralisierungen enthält, alle im Bundesstaat Victoria, Australien. Das Landpaket von Fosterville South, das über einen Zeitraum von mehreren Jahren zusammengestellt wurde, umfasst insbesondere ein 600 Quadratkilometer großes Grundstück, das unmittelbar südlich und innerhalb desselben geologischen Rahmens liegt, der auch die epizonalen Goldgrundstücke von Kirkland Lake Golds Fosterville-Mine beherbergt. Darüber hinaus verfügt Fosterville South über goldfokussierte Projekte namens Moormbool und Beechworth, die sich ebenfalls im Bundesstaat Victoria, Australien, befinden. Das Moormbool Projekt weist eine Goldmineralisierung im epizonalen Stil auf, während Beechworth eine Goldmineralisierung im mesozonalen und intrusionsbezogenen Bereich aufweist.

Alle Grundstücke von Fosterville South, mit der möglichen Ausnahme von Moormbool, weisen trotz begrenzter moderner Explorationen und Bohrungen eine historische Goldproduktion aus Hartgestein auf.

Qualifizierte Person

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Rex Motton, AusIMM (CP), COO und Director von Fosterville South, einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101, überprüft, verifiziert und genehmigt. Historische Aufzeichnungen wurden durch die Durchsicht von Jahres- und Quartalsberichten aus Regierungsunterlagen durch die qualifizierte Person verifiziert.

Im Namen des Unternehmens:
Rex Motton
Chief Operating Officer & Director

Kontakt:
Adam Ross, Investor Relations
Tel: +1-604-229-9445
Gebührenfrei: +1-833-923-3334
Email: info@fostervillesouth.com

Über diese Pressemitteilung:
Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.akt.ie/nnews.

Rechtliche Hinweise

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen des Managements wider. Sie sind keine Garantien für zukünftige Leistungen. Fosterville South warnt davor, dass alle vorausschauenden Aussagen von Natur aus unsicher sind und dass die tatsächliche Entwicklung von vielen wesentlichen Faktoren beeinflusst werden kann, von denen viele außerhalb der jeweiligen Kontrolle des Unternehmens liegen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der begrenzten Betriebsgeschichte von Fosterville South, den geplanten Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf den Grundstücken Lauriston und Golden Mountain und der Notwendigkeit, Umwelt- und Regierungsvorschriften einzuhalten. Dementsprechend können sich die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen unterscheiden, die in den vorausblickenden Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Abgesehen von den geltenden Wertpapiergesetzen verpflichtet sich Fosterville South nicht, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Börse definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis