Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Kupferüberspringt 10.000 USD! Weitere Preisexplosion vorprogrammiert!

Wer heutzutage Kupfer sagt, muss auch Kursrallye, krasses Kurspotenzial, steil steigende Kupferpreise und extreme Wachstumsperspektiven für Kupfer-Aktien in den kommenden Monaten sagen!

NEWS SCHLÄGT EIN: MEGA-VOLUMEN & AUSBRUCH

KUPFER mit mindestens 15 Mio. Tonnen pro Jahr im Defizit?!

NEUE TOP-ENTDECKUNG mit schneller PRODUKTONS-CHANCE

SURGE COPPER biete ALLES: TOP-Projekte, TOP-Management, extrem niedrige Bohrkosten und hoher Barbestand!

AKTIE ZU BILLIG! Das haben viele erkannt und kaufen jetzt!

Mit Kupfer-Aktien lassen sich jetzt massive Kursgewinne einfahren!

Diese Erkenntnis entspringt nicht der berüchtigten Glaskugel, sondern einer fundierten Einschätzung der Investmentbank Goldman Sachs.

Die Koordinaten für den Kupferpreis weisen steil nach oben: 11.000,- USD pro Tonne, für den Goldman Sachs-Metallstrategen Nicholas Snowdon wird das in den kommenden 12 Monaten das neue Kupferpreis-Normal sein ? auch wenn Kupfer derzeit noch mehr als 300,- USD pro Tonne unter dem Februar-Hoch gehandelt wird.

Umso entschiedener wird das Metall, so das Gros der Analysten, in den nächsten Jahren die Stufen hin zu neuen Höhen erklimmen: 2022 soll der Kupferpreis bereits bei knapp 12.000,- USD notieren, um dann sukzessive weiter kräftig zuzulegen ? auf bis zu 15.000,- USD pro Tonne im Jahr 2025, was einem Plus von mehr als 40 % gegenüber dem aktuellen Preis von rund 10.700,- USD je Tonne entspricht!

Fragt sich nur, was den Kupferpreis in diese Höhen treiben wird und welche Faktoren den Beginn dieses Superzyklus einläuten? Dazu werfen wir einen Blick auf die Nachfrage-Booster.

Unterinvestitionen in der ?Old Economy? schlagen jetzt gnadenlos zu!

2,25 Billionen USD ? diese Summe steht stellvertretend für den US-Infrastrukturplan. Die darin enthaltenen Investitionen (u.a. 174 Milliarden USD in elektrische Mobilität) sind ein starker Kupferpreistreiber.

Auslöser für diese gigantischen Investitionen nicht nur in den USA, sondern ebenso in UK und in anderen Ländern der Welt, sind langanhaltende strukturelle Unterinvestitionen in der ?Old Economy?, einschließlich Bergbau, Infrastruktur und Industrieproduktion.

Hinzu kommt noch eine von COVID-19 eingeleitete neue Umverteilungspolitik, die eher auf rohstoffintensive soziale Bedürfnisse als auf finanzielle Stabilität abzielt.

Erst Kupfer macht die ?grüne Welle? möglich! Und diese Welle, wird eine Monster-Welle!

Was treibt den Kupfer-Bullenmarkt wirklich an? Für den Rohstoffanalyst Snowdon von der Investmentbank Goldman Sachs ist die Antwort ganz klar: Die Energiewende!

?Wir schätzen, dass fast 16 Billionen USD in eine grün ausgerichtete Infrastruktur fließen müssen, um die Dekarbonisierungsziele zu erreichen. Das sind gegenüber den 10 Billionen USD in China, während des letzten Superzyklus, gut 60 % mehr!?

Kupfer spielt dabei die zentrale Rolle ? als das kosteneffektivste leitfähige Material, das essenziell ist für die Erfassung, Speicherung und den Transport regenerativer Energiequellen. Je mehr diese vor allem fossile Brennstoffe ersetzen werden – Stichwort Elektromobilität und entsprechende E-Infrastruktur – desto stärker wird die Nachfrage nach Kupfer sein.

Schließlich braucht man für den Bau von E-Autos viermal so viel Kupfer wie für die Produktion herkömmlicher Fahrzeuge. Hinzu kommt dann noch die Kupfer-intensive Infrastruktur.

Basierend auf entsprechenden Analysen für E-Fahrzeuge, Wind-, Solar- und Batterietechnologie, schätzt Goldman Sachs die Nachfrage nach Kupfer bis 2030 auf 5,4 Millionen Tonnen, ein Plus von fast 600 %! Und das ist nur das Ergebnis eines konservativen Basis-Szenarios!

Gewinnt die Durchdringung des Marktes nämlich seitens nachhaltiger Technologien so richtig an Fahrt ? und daran zweifelt auch aufgrund der zahlreichen staatlichen Investitionsprogramme in grüne Technologien eigentlich niemand mehr ? könnte die Kupfernachfrage längerfristig sogar um 900 % auf 8,7 Mio. Tonnen steigen!

Der Weg zum Kupferpreis-Hoch führt durch Lieferengpässe!

Keine Frage: Corona hat auch in Sachen Kupferpreis ein gewichtiges Wort mitzureden. Und natürlich Chile, aus dessen Minen ein Viertel der jährlichen weltweiten Kupferproduktion stammt. Selbstverständlich muss in diesem Zusammenhang auch Codelco, der weltweit größte Kupferproduzent mit Sitz im Andenstaat, und seine ?El Teniente?-Mine, die weltweit größte Untertage-Kupfer-Mine genannt werden.

Chile und Kupfer bzw. Chile und Kupfernachfrage sind hierbei die entscheidenden Stichwörter! Denn die Exporteinnahmen aus Kupferverkäufen erreichten im März dieses Jahres ein Achtjahreshoch. Andererseits hat die Kupferproduktion in Chile in den letzten Monaten abgenommen.

Ein Zeichen dafür, dass COVID-bedingte Maßnahmen oder gar Schließungen bald für eine weitere Verknappung auf den Märkten führen könnten? Eine Verknappung, die auf den großen Hunger chinesischer Schmelzanlagen und auf eine Nachfrage aus dem Rest der Welt trifft! Das global zusammenaddierte Wirtschaftswachstum wird derzeit mit rund 7 % beziffert! Und nicht vergessen, Kupfer ist das Industriemetall schlechthin und OHNE KUPFER LÄUFT NUN EINMAL NICHTS!

Wenn also der Kupferpreis weiter steigt… und die Nachfrage nach Kupfer immer größer wird… müssen doch auch die Aktienkurse von Kupferaktien noch viel höher steigen?!

Grund genug sich also mal wieder mit unserem TOP-KUPFER-TIPP, Surge Copper zu beschäftigen, der übrigens erst gestern wieder mit einer bärenstarken Nachricht auftrumpfen konnte! Entsprechend stark reagierte die Aktie unter extrem hohem Volumen! DER STARTSCHUSS IST GEFALLEN!

Das kanadische Bergbauunternehmen Surge Copper (WKN: A2JENX) konzentriert sich auf den Erwerb und die Erschließung von hochgradigen Kupfer-, Gold- Molybdän-Lagerstätten in British Columbia.

Zum Unternehmens-Portfolio gehört derzeit eine 100 %-Beteiligung am 72.710 Hektar großen und weit fortgeschrittenen ?Ootsa?-Projekt, für das schon eine NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung vorliegt. Ebenso gehört zum Portfolio das Options-Abkommen mit Centerra Gold Inc., durch das man durch Investitionen in Höhe von 8 Mio. CAD über einen Zeitraum von fünf Jahren Zugriff auf 70 % des ?Berg?-Projekts bekommt, das quasi in unmittelbarer Nähe zum ?Ootsa?-Projekt liegt.

?Ootsa? beherbergt die bekannten Porphyr-Kupfer-Gold-Lagerstätten ?East Seel?, ?West Seel? und die Kupfer-Molybdän-Lagerstätte ?Ox?, die nahezu an die Tagebau-Kupfermine ?Huckleberry? angrenzen.

Eine neue Top-News lief erst gestern über die Ticker!

Kombinierte Strecke über 1 km mit 0,38 % bzw. 0,40 % Kupferäquivalent entdeckt!

An die bisherigen hervorragenden Ergebnisse konnte Surge Copper auch gestern (Link zur Pressemeldung) wieder mit seinen ?West Seel?-Definitionsbohrungen anknüpfen!

Zu den Highlights gehört zweifelsohne die Bohrung S21-240 die über unglaubliche 830 m 0,38 % Kupferäquivalent, einschließlich 170 m mit 0,47 % Kupferäquivalent-Durchchnitt ebenso, wie die Bohrungen?

?S21-231 und 234 die beide auf eine hochgradige Mineralisierung an der Südostseite von ?West Seel? mit Gehalten von 0,70 % Kupferäquivalent über 62 m und 0,62 % Kupferäquivalent über 86 m glänzen konnten!

Aber auch die Bohrung S21-239, die 190 m mit einem Gehalt von 0,45 % Kupferäquivalent, einschließlich 66 m mit 0,65 % Kupferäquivalent hat es wahrlich in sich! Das sieht auch der Explorationschef so!

Dr. Shane Ebert, VP Exploration, ist hellauf begeistert:

?Diese jüngsten Bohrungen sind allesamt ?Step-Outs?, die die Ränder der Lagerstätte ?West Seel? erproben und die Größe der Lagerstätte weiterhin beträchtlich vergrößern und dazu beitragen, wichtige strukturelle Kontrollen zu definieren. Bohrloch S21-240, von der Nordseite der Lagerstätte, ergab einen beeindruckenden Abschnitt über 830 m mit einer durchgehenden Mineralisierung mit 0,38 % Kupferäquivalent, zusammen mit höhergradigen Zonen!

Die Bohrlöcher auf der südöstlichen Seite der Lagerstätte ergaben nicht nur starke Gehalte, beginnend etwa 200 m unterhalb der Oberfläche, sondern erweitern sogar die Größe der Lagerstätte! Zudem bleibt die Mineralisierung nach Südosten hin weiterhin offen. Dieser südöstliche Teil der Lagerstätte ?West Seel? ist ein Gebiet, in dem zusätzliche Bohrungen das Potenzial haben, der Lagerstätte eine bedeutende Tonnage an höhergradigen Ressourcen hinzuzufügen.?

Einige Bohrergebnisse stehen noch aus, während das neue Bohrprogramm schon wieder in den Startlöchern steht!

Während das Bohrprogramm, das im Herbst 2020 begann, nun abgearbeitet ist, stehen noch acht Bohrlöcher aus, die sich derzeit noch in der Auswertung befinden! Somit bleiben auch die kommenden Wochen für Surge Copper-Aktionäre extrem spannend!

Alle verfügbaren Daten des Winterbohrprogramms werden umgehend in die Datenbank übermittelt, woraus konsequent neue Bohrziele definiert werden, die sehr zeitnah abgearbeitet werden! Spätestens Anfang Juni sollen sich die Bohrer auf ?West Seel? schon wieder drehen!

Was bisher geschah! Der ?Kostolany-Vergleich!?

Zugegeben, wenn man sich die bisherigen Kursverläufe von Surge Copper (WKN: A2JENX) ansieht, bietet sich nahezu der berühmt berüchtigte Vergleich von André Kostolany an, der die Börse mit einem Hund und seinem Herrchen verglich. Mal sagte er, laufe der Hund (die Kurse) voraus und mal das Herrchen (die Wirtschaft). Aber immer, wenn sich einer von den Beiden zu weit entfernt, kommt er wieder zurück. So scheinbar auch Surge Copper.

Im Fall Surge Copper schien der Hund, also die Aktie, nach unserer Erstvorstellung (02.12.2020) nach der mehr als 100 % Kursexplosion etwas zu weit vorausgelaufen zu sein, und kam kräftig zurück!

Nun allerdings hat sich das Blatt dramatisch gewendet!!! Denn nicht nur, dass der Aktienkurs auf das Erstvorstellungsniveau zurückgekommen ist, so hat sich Kupfer im gleichen Zeitraum um fast 40 % verteuert! Somit hat Surge Copper massives Nachholpotenzial! Aus unsere Sicht gibt es jetzt nur eins: KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN!

Und nein, vermutlich wird das Herrchen (Kupfer) nicht zurückkommen. Viel wahrscheinlicher ist es, dass nun wieder mit einem aufkeimenden Newsflow Surge Copper dem Kupferpreis überproportional folgen wird. Denn nach einer mehrwöchigen Konsolidierung ist der Kupferpreis nun charttechnisch aus über sein zuvor markiertes Hoch bei rund 4,35 USD je Pfund ausgebrochen und notiert heute bei bereits rund 4,75 USD je Pfund. Mit diesem charttechnischen Befreiungsschlag wird weiteres signifikantes Upside-Potenzial freigesetzt!

Im Fall Surge Copper (WKN: A2JENX) ist aufgrund eines Nachholeffekts bald von stark steigenden Kursen auszugehen, die das Dezember-Hoch bei 0,85 CAD sogar noch pulverisieren könnten! Und das lässt sich auch fundamental begründen!

36,8 Millarden USD Wert im Boden stehen nur 56,5 Mio USD an Börsenwert gegenüber!

Neuberechnung der PEA: Unter Annahme eines Kupferpreises von konservativen 4,40 USD je Pfund, 14,- USD je Pfund Molybdän und 26,- USD je Unze Silber errechnet sich ein gesamter ?gemessener und angezeigter?- Metallwert für das ?Berg?-Projekt von rund 35,8 Mrd. USD, bestehend aus rund 16 Mrd. USD Kupfer, 5,87 Mrd. USD Molybdän und 15,36 Mrd. USD Silber!!!

Dem lächerlichen Börsenwert von gerade einmal rund 56,5 Mio. USD steht ein Materialwert im Boden von unglaublichen 36,8 Mrd. USD gegenüber, wobei auch hier nur die oben genannten 30 % bewertet wurden und die ?vermuteten? Ressourcen ebenfalls nicht berücksichtigt wurden!

Viele Gründe, warum Surge Copper ins Depot gehört!

TOP-Projekte in bergbaufreundlicher Jurisdiktion: Das ?Ootsa?-Projekt beinhaltet bereits drei definierte Lagerstätten in British Columbia, Kanada, mit insgesamt 4,75 Milliarden Pfund Kupfer, mehr als 1 Million Unzen Gold und 79,5 Millionen Unzen Silber!

Multi-Millionen Explorationspotential und direkte Nähe zu signifikanten Kupfer-Gold Porphyr Lagerstätten!

Die direkte Nachbarschaft zum existierenden Minen- und Mühlenkomplex ?Huckleberry? hat nicht nur Charme, sondern eine besondere Bedeutung! Dortige Reserven bieten zudem konkrete Übernahmefantasien!

Neue Explorationsziele entlang des Kupfer-Gold Trends sind bereits identifiziert und werden getestet!

Voll finanziertes Bohrprogramm!

Starkes Insidervertrauen! Das erfahrene Management und Board halten rund 17 Prozent. Namhafte Unternehmen z.B. Centerra Gold sind ebenfalls stark investiert! ? Ein hochmotiviertes und erfahrenes Management-Team das unbedingt an seine bisherigen Erfolge wie Skeena Resources, Viszla Resources, IsoEnergy und Adventus Mining anknüpfen will!

Starke finanzielle Cash-Position mit etwa 6,2 Mio. CAD! Extrem starke ?PEA?: niedrige Kapitalkosten, geringes Risiko und extrem schnelle Amortisierung!

Der geringe Börsenwert von nur rund 43 Mio. CAD liegt deutlich unter dem konservativen Nettobuchwert der Firma!

Anlegerfreundliche schlanke Aktienstruktur mit nur 129 Mio. ausstehenden Aktien!

Zahlreiche Katalysatoren und das Erreichen geplanter Meilensteine zeitnah zu erwarten! Zügige Ausweitung des Projekt-Portfolios durch ?M&A?-Strategie in Planung!

Fazit: Wenn die Nachfrage größer als das Angebot ist, muss man am besten schon investiert sein!

Noch bietet sich bei Nachzüglern ein günstiger Einstieg an!

Der Kupferpreis hat gerade die psychologisch wichtige Marke von 10.000,- USD pro Tonne überschritten, was nun noch deutliches Potenzial eröffnet! Kupfer ist Konjunktur! Je heißer die Volkswirtschaftsmaschinen post-Covid wieder anlaufen und je mehr Dynamik sie und die Hoffnung auf konjunkturelle Erholung dabei entwickeln ? de facto und perspektivisch ? desto stärker brennt der ?Kupferpreis-Booster?.

Im Windschatten nehmen Kupferaktien entsprechend Geschwindigkeit auf und setzen ihren Kurs auf der Überholspur fort. Jetzt ist also schnelles Aufspringen angesagt, vor allem bei Unternehmen, die Fortschritte machen! Und da sollte Surge Copper (WKN: A2JENX) noch einiges zu bieten haben.

Auf Basis der neuen Erkenntnisse wird gerade ein Bohrprogramm ausgearbeitet, um sich noch genauer die bekannten oberflächennahen und hochgradigen Zonen konzentrieren zu können. Somit ist davon auszugehen, dass die Bohrergebnisse in naher Zukunft sogar noch besser werden können!

Obendrein sollen die äußeren Grenzen der Mineralisierung ebenfalls genauer eingegrenzt werden, die in mehreren Gebieten noch offen sind, sowie das Verständnis der Strukturen verbessert werden, insbesondere bei hochgradigen Silbervorkommen.

Früherer Fehler ist DER Bewertungsjoker für Surge Copper!

Als Zusatzjoker könnte sich jetzt ein fataler Fehler aus der Vergangenheit erweisen! Da die früheren Betreiber die Bohrungen nicht auf Edelmetalle untersucht haben, deren Silberanteil aber sehr hoch ist, könnte gerade dieser einen beträchtlichen wirtschaftlichen Beitrag leisten, vor allem da Silber gerade vor einer massiven Rallye steht!

Somit heißt es also zunächst, dass man die früheren Kerne mit moderner Technik erneut untersucht, um so den Edelmetallgehalt der Ressource deutlich zu erhöhen. Zudem sind für den Frühsommer luftgestützte geophysikalische Untersuchungen geplant, die sowohl ?Ootsa? als auch ?Berg? abdecken sollen. Obendrein werden den ganzen Sommer über Feldteams Oberflächenarbeiten auf bestehenden regionalen Explorationszielen durchführen. Also auch von dieser Seite aus sind viele interessante Nachrichten zu erwarten!

Im Anschluss an diese Arbeiten sollen auf ausgewählten Zielen Bohrungen durchgeführt werden. Finanziell gut aufgestellt, mit rund 6,2 Mio. CAD an Cash, und Bohrkosten von nur rund 150,- USD je Meter, können viele Explorationsarbeiten durchgeführt werden, die kursexplosive-Nachrichten produzieren können!

Zusammenfassend kann man sagen, dass Surge Copper (WKN: A2JENX) mit seinen hochgradigen Projekten und der noch möglichen Akquisitionsmöglichkeiten in direkter Nähe, sowie der benachbarten ?Huckleberry?-Mine, die sogar das Material von Surge Copper verarbeiten könnte, ein Investment mit erstklassigen Projekten in bester Jurisdiktion und hervorragender Infrastruktur ist!

Allerdings ist die Marktkapitalisierung der Firma noch recht klein, weshalb dieses Juwel noch unter dem Radar der größeren Investoren fliegt. Das kann sich allerdings mit jeder guten News und dem gestiegenen Kupfer- und Silberpreis quasi jeden Tag ändern, zumal die Erfolge des Managements, das auch bei Adventus Mining, IsoEnergy, Kore Mining oder Skeena Resources seine Hand im Spiel hat, voll überzeugen!

Je höher der Kupferpreis, desto höher das Interesse an der ?Hucklebarry?-Mine! Und wenn diese Mine auf dem Radar der ersten Investoren erscheint, dann führt auch kein Weg mehr an Surge Copper (WKN: A2JENX) vorbei!

Noch können Sie den größeren Investoren allerdings zuvorkommen, bei diesem TOP-Kupfer-Pick! Nehmen Sie den nächsten ?Performance-Boost? mit!

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments

Ihr JS Research-Team

Dieser Werbeartikel wurde am 10. Mai 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß ?84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Surge Copper, Hellenicshippingnews, Taipeitimes

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist ? mit teils erheblichen ? Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Surge Copper zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Surge Copper und behalten sich vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung Aktien zu verkaufen oder weitere zu erwerben. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Surge Copper und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Surge Copper im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und ist somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.

Gemäß ?85 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Surge Copper halten und jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen (z.B. Long- oder Shortpositionen) tätigen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den ?Webseiten?, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte ?third parties?) bezahlt. Zu den ?third parties? zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten ?third parties? mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier -?https://www.js-research.de/disclaimer-agb/?-.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis