Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

31. Oktober, 18 Uhr: „Elektromobilität im Amazonasbecken“

Mit dem Vortrag ?Elektromobilität im Amazonasbecken? setzt die Hochschule Bremen am Montag, dem 31. Oktober 2016, 18 Uhr, die öffentliche Ringvorlesung ?Soziale und ökologische Aspekte der Nachhaltigkeit im Zeitalter von Blue Growth?. Referent ist Prof. Dr. Gordon Wilmsmeier, Hochschule Bremen und UN-ECLAC). Veranstaltungsort: Hochschule Bremen, 28199 Bremen, Campus Werderstraße 73, D-Gebäude, Raum D 129. Der Eintritt ist frei.
Elektromobilität, als eine der Optionen einer nachhaltigeren Mobilität, wird meistens nur im Kontext von Automobilindustrie und Ballungsräumen diskutiert. Das Potential von Elektromobilität in peripheren Regionen und im Kontext der Binnenschifffahrt findet zumeist wenig Beachtung. Im Amazonasbecken, wo Flüsse oft die einzige Mobilitätsalternative darstellen, stellt der Mangel an Infrastruktur und Verkehrsdienstleistungen nach wie vor eine große Herausforderung für die Bevölkerung dar. In einem dreijährigen Projekt der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen in Zusammenarbeit mit dem ekuadorianischen Verkehrsministerium und Energieversorgungsunternehmen wurde das Potential nachhaltiger Mobilität in Verknüpfung mit Energieversorgung und Elektrifizierung im Amazonasbecken evaluiert. Ein Schwerpunkt des Projekts lag in der Studie und dem Implementierungspotential von Elektromobilität auf Flüssen.
Der Vortrag berichtet über Erfahrungen, Tests, konkrete Potentiale und die Komplementarität von Elektrifizierung und Elektromobilität im ekuadorianisch-kolumbianischen Grenzgebiet als Pilotprojekt für nationale nachhaltige Mobilitätsstrategien.
Gordon Wilmsmeier ist seit 2011 bei der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Lateinamerika und der Karibik (englisch: Economic Commission for Latin America and the Caribbean, ECLAC) tätig und hat in den letzten 15 Jahren in Projekten und Forschungsvorhaben mit verschiedenen internationalen Institutionen in 22 lateinamerikanischen Ländern gearbeitet. Außerdem ist Gordon Wilmsmeier Vorsitzender der globalen Port Performance Research Netzwerks (PPRN).
Die öffentliche Blue Growth-Ringvorlesung der Hochschule Bremen findet im Wintersemester 2016/2017 immer montags von 18 bis 19:30 Uhr auf dem Campus Werderstraße 73, 28199 Bremen, D-Gebäude, Raum D 129, statt.
Die weiteren Termine:
– 7. November, Prof. Thomas Jung (Hochschule Bremen), „Mit dem Weserkahn Franzius zwischen Wattenmeer und Großschifffahrt – Aspekte zu Blue Growth“
– 14. November, Willi Wittig (International Federation of Shipmasters– Associations und Hochschule Bremen), „Die Rolle der IMO (International Maritime Organisation) für maritime und marine Nachhaltigkeit“
– 21. November, Uwe von Bargen (bremenports), „Nachhaltigkeit bei bremenports“
– 28. November, Michael Tasto (Institut für Seeverkehr und Logisitk), „Containerverkehr – Das Ende des endlosen Wachstums“
– 5. Dezember, Dr.-Ing. Philine Gaffron, TU Hamburg-Harburg, „Verkehrsgerechtigkeit“
– 12. Dezember, Dr. Till Markus, Universität Bremen, „Die EU-Fischerei im Lichte von Blue Growth – eine juristische Betrachtung“
– 19. Dezember, Dirk Lindenau (Lindenau Maritime Engineering & Projecting), „Das Abfall-Recycling-Schiffs-Konzept: Eine Lösung für globalen Klima- und Umweltschutz“
– 9. Januar 2017, Dr. Johanna B. Wesnigk (empaEnvironmental & Marine Project Management Agency), „Biologische Vielfalt im Meer und deren nachhaltige Nutzung“
– 23. Januar, Lucienne Damm (TUI Cruises), „–Blue Growth– -Nachhaltigkeitsherausforderung für ein Kreuzfahrtunternehmen“

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis