50 Jahre “jugend creativ”- 50 Jahre Engagement für kreative Höhenflüge: Internationaler Festakt mit Preisverleihung als Livestream aus Berlin

Der Internationale Jugendwettbewerb “jugend creativ”, den Genossenschaftsbanken aus sieben europäischen Ländern veranstalten, feiert sein 50-jähriges Bestehen. Mit seinen bis dato über 90 Millionen Teilnehmern ist er nicht nur der weltweit größte Jugendwettbewerb seiner Art, sondern auch das traditionsreichste privatwirtschaftliche Engagement zur nachhaltigen Kreativitätsförderung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Am 9. September 2020 wird dieses Jubiläum in einem internationalen digitalen Festakt mit Preisverleihung “50 Jahre jugend creativ” gewürdigt. Der Livestream wird aus dem TIPI AM KANZLERAMT von 18 bis 19 Uhr aus Berlin weltweit übertragen. Neben Bankenpräsidenten aus den “jugend creativ” veranstaltenden Ländern werden auch prominente Gäste aus Politik und Kultur an der Veranstaltung teilhaben. So gratulieren Karl-Heinz Lambertz, Parlamentspräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, sowie Schauspielerin Iris Berben, Schirmherrin der Jubiläumsrunde, per Grußbotschaften zu 50 Jahren “jugend creativ”. Ein Preisträger der ersten Wettbewerbsrunde aus dem Jahr 1970 wird live zugeschaltet. Als weiteres Highlight werden die internationalen Preisträger der 50. Wettbewerbsrunde zum Thema “Glück ist …” in der Kategorie Bildgestaltung bekannt gegeben. Durch die Veranstaltung führt Fernsehmoderator Willi Weitzel. Gastgeberin ist Marija Kolak, Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR).

Jetzt für den Livestream anmelden!

Um an dem internationalen Festakt teilzunehmen, können sich alle Interessierten unter http://www.bvr.de/jc50 anmelden. Die Zugangsdaten zum Livestream erhalten alle registrierten Teilnehmer einige Tage vor der Veranstaltung. Der detaillierte Programmablauf des Festakts wird ab 7. September 2020 auf http://www.bvr.de online abrufbar sein.

Die im Jahr 1968 während der Feierlichkeiten des 150. Geburtstages von Friedrich Wilhelm Raiffeisen entstandene Idee eines internationalen Kreativwettbewerbs für Kinder und Jugendliche ging bereits zwei Jahre später unter dem Namen “jugend creativ” in mehreren Ländern an den Start. Über die Jahre hat der Wettbewerb Biografien beeinflusst, Generationen begeistert und das Schulleben mitgeprägt. 1993 wurde “jugend creativ” mit einem Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gekürt; 2009 als ein offizielles Projekt der UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung” ausgezeichnet. Jährlich setzen sich neue prominente Unterstützer für diese nichtwerbliche Fördermaßnahme ein, darunter waren Wernher von Braun, Leonard Bernstein, Astrid Lindgren, Michael Ende, der 14. Dalai Lama, Sir Peter Ustinov und aktuell Iris Berben.

Der Internationale Jugendwettbewerb ist bedeutsamer Teil des umfassenden gesellschaftlichen Engagements der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland. Fakt ist: Allein 158 Millionen Euro ließen die Genossenschaftsbanken in Deutschland gemäß der aktuellen Engagementzahlen des Jahres 2019 den Menschen vor Ort an freiwilligen finanziellen Zuwendungen zufließen. Damit steigerten sie ihr Engagement im Vergleich zu den Vorjahren um knapp 10 Prozent. 97 Prozent der Kreditgenossenschaften setzen sich innerhalb ihres gesellschaftlichen Engagements für Kinder und Jugendliche ein.

Seit 50 Jahren inspiriert der Jugendwettbewerb Kinder und Jugendliche zur kreativen Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten und jährlich wechselnden Themen. Damit geht der Wettbewerb weit über die rein gestalterische Dimension hinaus und ist auch aus der Schullandschaft nicht mehr wegzudenken. Neben Deutschland beteiligen sich auch die Genossenschaftsbanken aus Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz an der Durchführung des traditionsreichen Wettbewerbs. Mit seinem länderübergreifenden Ansatz unterstützt der Jugendwettbewerb auch den europäischen Gedanken und das Miteinander.

Bildmaterial wie das Wettbewerbslogo und detaillierte Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie unter http://www.jugendcreativ.de/pressebilder beziehungsweise http://www.jugendcreativ.de/pressematerial .

Weitere Informationen zu #jugendcreativ unter:

http://www.jugendcreativ.de/ (Homepage)

http://www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)

http://www.jugendcreativ-blog.de/ (Blog)

http://www.facebook.com/jugendcreativ

www.instagram.com/jugendcreativwww.instagram.com/jugendcreativ (http://www.instagram.com/jugendcreativ)

Pressekontakt BVR:

Cornelia Schulz Pressesprecherin Telefon: 030/2021-1330 E-Mail: presse@bvr.de

Pressekontakt Agentur: wiese pr Beate Wiese Telefon: 030/60945-180 E-Mail: mail@wiese-pr.de

Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) Melanie Schmergal, Abteilungsleiterin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecherin Telefon: (030) 20 21-13 00, presse@bvr.de, http://www.bvr.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/40550/4690464 OTS: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenban ken

Original-Content von: BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis