Abschluss der ersten Mineralressourcenschätzung und Zweitlisting an der Frankfurter Wertpapierbörse

Eckdaten:

– Abschluss der ersten Mineralressourcenschätzung für das Lithiumsole-Projekt Vulcan im Oberrheintal in Deutschland
– Abgeleitete Mineralressource von insgesamt 13,2 Millionen Tonnen enthaltenem Lithiumcarbonatäquivalent (LCÄ) bei einem Lithiumsole-Gehalt von 181 mg/l Li
– Vulcan verfügt nun über die mit Abstand größte JORC-konforme Lithiumressource in Europa, eine Lithiumsole-Ressource mit weltweiter Bedeutung
– Nach Erklärung des Klimanotstands am Point of no Return führt Vulcan die Branche mit seinem Zero Carbon Lithium-Projekt an
– Zweitlisting der VUL-Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse
– Die VUL-Aktien notieren unter dem Börsenkürzel 6KO
– Ausbau der Präsenz und Liquidität von Vulcan Energy Resources und seinem Zero Carbon Lithium-Projekt

Größte JORC-konforme Lithiumressource in Europa: Das Zero Carbon Lithium-Projekt Vulcan

Vulcan Energy Resources Ltd. (Vulcan, VUL, das Unternehmen) freut sich, den Abschluss einer ersten Mineralressourcenschätzung für seine Konzession Ortenau im Lithiumprojekt Vulcan im Oberrheintal im Südwesten Deutschlands bekannt zu geben. Die Mineralressourcenschätzung erfolgte nach den im JORC-Code 2012 festgelegten Richtlinien. Die abgeleitete Mineralressource für die Sole wurde bei einem Lithiumsole-Gehalt von 181 mg/l Li, einer durchschnittlichen Porosität von 9,5 % und einem niedrigeren Cutoff-Wert von 100 mg/l Li auf 13,2 Millionen Tonnen LCÄ geschätzt. Zu den anderen JORC-konformen Lithiumressourcen in Europa gehören das von European Metals betriebene Projekt Cinovec mit 7,17 Millionen Tonnen LCÄ, das Projekt Jadar von Rio Tinto mit 6,24 Millionen Tonnen LCÄ, das von Infinity Lithium betriebene Projekt San Jose mit 1,68 Millionen Tonnen LCÄ und das Projekt Barroso von Savannah Resources mit 0,71 Millionen Tonnen LCÄ, alles Festgesteinprojekte2.

Managing Director Dr. Francis Wedin meint dazu: Mit der ersten Mineralressourcenschätzung von Vulcan, die sich lediglich auf eine Konzession im Projekt Vulcan bezieht, steigen wir zu einem Lithiumprojekt mit globaler Bedeutung auf. Die Schätzung zeigt auch das Potenzial des Projekts Vulcan auf, als eine Hauptquelle den Lithiumhydroxid-Bedarf der wachsenden Batteriebranche in Europa zu decken und zwar durch das umweltfreundliche Zero Carbon Lithium-Verfahren, das auf geothermischen Bohrungen beruht. Der Zeitpunkt könnte nicht günstiger sein: Wir stehen am Beginn einer Ära, in der die Nachfrage nach Lithiumhydroxid in Europa im Rahmen des Übergangs zu Elektrofahrzeugen das Nachfragewachstum Chinas in den Schatten stellen wird, wobei den Kathoden- und Batterieherstellern jedoch nur Lithiumhydroxidquellen mit hohen CO2-Emissionen zur Verfügung stehen.

Zweitlisting von Vulcan Energy Resources an der Frankfurter Wertpapierbörse

Vulcan Energy Resources Ltd. (Vulcan, VUL, das Unternehmen) freut sich, das Zweitlisting der Aktien des Unternehmens an der Frankfurter Wertpapierbörse bekannt zu geben. Die Aktien des Unternehmens notieren unter dem Kürzel 6KO.

Mit der Notierung an der Frankfurter Börse erweitert Vulcan seine Reichweite und erhöht die Präsenz des Unternehmens auf dem deutschen und europäischen Markt, wo sich das Zero Carbon Lithium-Projekt Vulcan befindet.

Die Frankfurter Wertpapierbörse ist nach der New York Stock Exchange und der NASDAQ die drittgrößte Wertpapierbörse der Welt. Investoren aus dem Ausland zeichnen für mehr als 50 % des gesamten Handels an der Frankfurter Börse verantwortlich.

Managing Director Dr. Francis Wedin meint dazu: Vulcan hat nun Zugang zu neuen Investoren und Kapitalmärkten und wird eine größere Liquidität und Präsenz bei einer größeren Basis von privaten und institutionellen Investoren erlangen. Die Notierung in Frankfurt ist ein natürlicher nächster Schritt in unserer Vision für German Zero Carbon Lithium. Da die Aktien von VUL an der Australian Securities Exchange, einer von der Frankfurter Wertpapierbörse anerkannten Börse, notieren, konnte das Zweitlisting ohne ein reguläres Zulassungsverfahren, das für Erstnotierungen erforderlich ist, oder bedeutende Kosten für das Unternehmen, erreicht werden.

Ansprechpartner für Investoren in Europa:
Dr. Eva Reuter
Friedrich Evert Anlage 35-37
Tower 185
60327 Frankfurt
e.reuter@dr-reuter.eu
+49 (0) 69 1532 5857

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis