Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Actelion geht Vereinbarung über den Erwerb des Privatunternehmens Ceptaris ein

Actelion Pharmaceuticals Ltd /
Actelion geht Vereinbarung über den Erwerb des Privatunternehmens Ceptaris ein
. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

VALCHLOR(TM) Gel wird von FDA zur Behandlung von CTCL Mycosis Fungoides im
Frühstadium geprüft

ALLSCHWIL/BASEL, SCHWEIZ und MALVERN, Pennsylvania – 31. Juli 2013 – Actelion US
Holdings Company, eine Tochtergesellschaft von Actelion Ltd (SIX: ATLN)  und
Ceptaris Therapeutics, Inc. informierten heute über den Abschluss einer
Vereinbarung, derzufolge Actelion Ceptaris übernehmen wird. Gemäss der
Vereinbarung ist der Zusammenschluss an die Erfüllung bestimmter
Vollzugsbedingungen geknüpft, darunter die Zulassung des
Produkts VALCHLOR(TM)  von Ceptaris durch die amerikanische Food and Drug
Administration (FDA).

Sollte VALCHLOR die Zulassung erhalten, wäre es die erste und bisher einzige von
der FDA zugelassene topische Formulierung von Mechlorethamin zur Behandlung des
kutanen T-Zell-Lymphoms Mycosis fungoides im Frühstadium. Die Zulassungsfrist
für VALCHLOR im Rahmen des Prescription Drug User Fee Act (PDUFA) wurde auf den
27. August 2013 festgelegt.

Gemäss der Fusionsvereinbarung zahlte Actelion bei Unterzeichnung des Vertrags
25 Millionen US-Dollar an Ceptaris und wird bei Abschluss der Transaktion 225
Millionen US-Dollar an die Aktionäre von Ceptaris zahlen. Die Aktionäre von
Ceptaris haben zudem ein Anrecht auf weitere Zahlungen, die an den Nettoumsatz
von VALCHLOR und/oder das Erreichen bestimmter kommerzieller Meilensteine
geknüpft sind.

Dr. Jean-Paul Clozel, Chief Executive Officer von Actelion, kommentierte:
„Sollte Valchlor die Zulassung der FDA erhalten und Actelion Ceptaris erwerben,
könnten wir dieses hochdifferenzierte Präparat Patienten zur Verfügung stellen,
die heute mit Formulierungen behandelt werden, die in Apotheken in nicht-
standardisierter Form hergestellt werden. Zudem könnten wir unser Knowhow und
unsere Infrastruktur auf den Gebieten seltener und sehr seltener Krankheiten für
geeignete Kommerzialisierungsmassnahmen nutzen, die vor allem auf Dermatologie-
und Krebsspezialisten in Spitälern ausgerichtet sein werden.“

Nicholas Franco, Chief Business Development Officer bei Actelion, erklärte:
„Sollten wir diese Transaktion umsetzen, so werden wir neben unserem PAH-
Geschäft ein weiteres Produktportfolio aufbauen können. Wir gehen dann davon
aus, dass die Transaktion vor Ende 2014 Cash-wirksam sein wird.“

„Wir sind davon überzeugt, dass Actelion dank seiner Expertise auf dem Gebiet
seltener Krankheiten der ideale Partner ist, um VALCHLOR den Patienten auf
globaler Ebene zur Verfügung zu stellen“, sagte Stephen Tullman, Vorsitzender
und CEO von Ceptaris Therapeutics, Inc. „Wir freuen uns, VALCHLOR gemeinsam
voranzubringen, um die Bedürfnisse der betroffenen Patienten zu befriedigen. Wir
schätzen die anhaltende Unterstützung unserer Investoren, allen voran Vivo
Ventures (vertreten durch Albert Cha), die es uns ermöglicht haben, VALCHLOR zu
entwickeln.“

Aquilo Partners, L.P. fungierte bei der Transaktion als Finanzberater von
Ceptaris.

###

ANMERKUNGEN FÜR HERAUSGEBER:

Über Mycosis Fungoides und kutanes T-Zell-Lymphom

Mycosis fungoides ist die häufigste Form des kutanen T-Zell-Lymphoms (CTCL),
einer seltenen Form des Non-Hodgkin-Lymphoms. Die Ursache für Mycosis fungoides
ist unklar. Bisher steht keine Therapie zur Heilung der Krankheit zur Verfügung.
Anders als bei den meisten Non-Hodgkin-Lymphomen ist Mycosis fungoides auf eine
Mutation der T-Zellen zurückzuführen. Die malignen T-Zellen migrieren anfangs in
die Haut und führen dort zu Läsionen.

Diese Läsionen treten zunächst in Form von Hautrötungen auf; im
fortgeschrittenen Stadium kann es zur Plaque-Bildung und schliesslich zu
entstellenden Tumoren kommen. Im frühen Stadium ist eine Verwechslung mit
anderen Hauterkrankungen möglich. Eine definitive Diagnose kann erst mittels
einer Hautbiopsie gestellt werden. Die meisten Fälle von Mycosis fungoides
befinden sich im Frühstadium und werden bei Patienten über 50 Jahren
diagnostiziert.

Über Mechlorethamin-Gel

Mechlorethamin ist ein Chemotherapeutikum, das zuvor als intravenöse Behandlung
von Mycosis fungoides, der häufigsten Form von CTCL, zugelassen worden war.
Topische Mechlorethamin-Präparate werden gegenwärtig vom National Comprehensive
Cancer Network (NCCN) für die Behandlung von CTCL im Frühstadium empfohlen.
Allerdings sind bisher keine von der FDA zugelassenen topischen Mechlorethamin-
Produkte auf dem Markt, so dass nur nicht-standardisierte, in Apotheken
hergestellte Präparate zum Einsatz kommen.

ÜBER CEPTARIS

Ceptaris Therapeutics Inc. ist ein Spezialitätenpharmaunternehmen in
Privatbesitz, das sich mit der Entwicklung einer patentgeschützten
Gelformulierung von Mechlorethamin für die Behandlung von Mycosis fungoides im
Frühstadium (Stadien I-IIA), einer Krankheitsform des kutanen T-Zell-Lymphoms,
befasst. Sollte das Prüfmedikament von Ceptaris die Zulassung erhalten, wäre es
das erste von der FDA zugelassene topische Mechlorethamin-Produkt, das zur
Behandlung von Symptomen dieser seltenen Krebserkrankung eingesetzt werden kann.

Weitergehende Informationen zu Ceptaris erhalten Sie über
http://www.ceptaris.com. Ceptaris ist ein Portfolio-Unternehmen von NeXeption.

ÜBER ACTELION LTD

Actelion Ltd ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Hauptsitz in
Allschwil/Basel, Schweiz. Actelions erstes Medikament, Tracleer®, ist ein zur
Therapie der pulmonalen arteriellen Hypertonie zugelassener dualer Endothelin-
Rezeptor-Antagonist in Tablettenform. Actelion vertreibt Tracleer® durch eigene
Niederlassungen in den wichtigsten internationalen Märkten, so den Vereinigten
Staaten (mit Sitz in South San Francisco), der Europäischen Union, Japan,
Kanada, Australien und der Schweiz.

Actelion, 1997 gegründet, ist ein weltweit führendes Unternehmen bei der
Erforschung des Endothels. Das Endothel trennt die Gefässwand vom Blutstrom. Mit
über 2.350 Mitarbeitenden konzentriert sich Actelion darauf, innovative
Medikamente in Bereichen mit hohem medizinischem Bedarf zu entdecken, zu
entwickeln und zu vermarkten. Actelion Aktien werden an der SIX Swiss Exchange
im Rahmen des Blue-Chip-Index SMI (Swiss Market Index SMI®) gehandelt (Symbol:
ATLN).

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Roland Haefeli
Senior Vice President, Head of Investor Relations & Public Affairs
Actelion Pharmaceuticals Ltd, Gewerbestrasse 16, CH-4123 Allschwil
+41 61 565 62 62
+1 650 624 69 36
www.actelion.com

Medienkontakt für Ceptaris:

Mariesa Kemble
Sam Brown Inc.
mariesak@sambrown.com
Tel: (608) 850-4745

Medienmitteilung PDF:
http://hugin.info/131801/R/1719735/572638.pdf

This announcement is distributed by Thomson Reuters on behalf of
Thomson Reuters clients. The owner of this announcement warrants that:
(i) the releases contained herein are protected by copyright and
other applicable laws; and
(ii) they are solely responsible for the content, accuracy and
originality of the information contained therein.

Source: Actelion Pharmaceuticals Ltd via Thomson Reuters ONE
[HUG#1719735]

Weitere Informationen unter:
http://www.actelion.com


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis