Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Aer Lingus steigert durch profitables Geschäftsmodell erneut Umsatz und Passagierzahlen

(ddp direct) Dublin / Hannover, 31. Juli 2012. Die irische Fluggesellschaft Aer Lingus hat in der ersten Jahreshälfte 2012 sowohl beim Umsatz als auch bei den Passagierzahlen kräftig zugelegt und damit ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und ihr bewährtes Geschäftsmodell erneut unter Beweis gestellt. Bei den
Passagierzahlen kam Irlands nationale Fluggesellschaft auf 4,511 Millionen Fluggäste, 3,4 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Noch deutlicher legte Aer Lingus beim Umsatz zu, der zum Vorjahr in den vergangenen sechs Monaten um 10,1 Prozent auf 626,3 Millionen Euro kletterte. Der erzielte Durchschnittserlös pro Passagier konnte um 6,3 Prozent gesteigert werden und liegt bei 113,7 Euro pro Ticket. Durch diese sehr positive Entwicklung konnte die Airline die sonst im ersten Halbjahr branchenüblichen Verluste für 2012 um 83,6 Prozent auf nur 4,4 Millionenen Euro reduzieren. Auf der Kostenseite haben die um 29,6 Prozent gestiegenen Treibstoffkosten und die um 8,1 Prozent höheren Flughafengebühren die operativen Gesamtkosten (plus 5,8 Prozent) stark belastetet.

Mitarbeiter und Management haben auch im ersten Halbjahr dieses Jahres wieder bewiesen, dass wir durch unseren 2009 vollzogenen Strategiewechsel heute sehr gut aufgestellt sind und wir aus Aer Lingus eine schlanke und hoch effiziente sowie profitable Airline gemacht haben. Dies zeigt der zum Vorjahr erneut kräftig reduzierte Halbjahres-Verlust 2012 von nur noch 4,4 Millionene Euro. Wir sind seit zwei Jahren wieder profitabel, haben unser Geschäftsmodell stärker auf die Nachfrage ausgerichtet, gewinnen deutlich an Marktanteilen und haben ein dauerhaftes Spar- und Kostensenkungsprogramm umgesetzt. Das erhöht unsere Schlagkraft und steigert den Unternehmenswert. Wenn der Trend aus den ersten sechs Monaten dieses Jahres anhält, dann werden wir mit dem diesjährigen Gesamtergebnis mindestens auf dem guten Niveau von 2011 liegen, erklärte Christoph Müller, CEO Aer Lingus, heute in Dublin.

Zu den Übernahmeangebot von Ryanair sagte Müller:Ryanairs erster Übernahmeversuch wurde 2007 aufgrund wettbewerbsrechtlicher Bedenken, die aus unserer Sicht heute noch stärker wiegen, erfolgreich verhindert. Wir halten zudem das aktuelle Angebot von Ryanair für zu niedrig, denn es entspricht bei Weitem nicht dem aktuellen Wert der Aer Lingus, die heute ein starkes und vor allem profitables Geschäftsmodell hat. Wir haben unseren Aktionären daher dringend empfohlen, nicht auf das Angebot von Ryanair zu reagieren.
Aer Lingus: Die Airline feierte im vergangenen Jahr das 75jährige Firmenjubiläum. Mit einer Flotte von 44 modernen Airbus-Flugzeugen bedient die Airline derzeit 92 Strecken (75 Ziele in 22 Ländern) von und nach Großbritannien, Kontinentaleuropa und USA. Im Jahr 2011 wurden 10,4 Millionene Passagiere befördert und bei einem Umsatz von 1,28 Mrd. Euro ein operativer Gewinn von 49,1 Millionen Euro erzielt.

Weitere Details zu den auch unter: http://corporate.aerlingus.com/investorrelations/

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/dia8m7

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/aer-lingus-steigert-durch-profitables-geschaeftsmodell-erneut-umsatz-und-passagierzahlen-14374

Weitere Informationen unter:
http://www.euler-kommunikation.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis