Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Aktie2017.de über Senator Minerals Inc.: Das Fundament für die nächste Uran-Hausse ist bereits gegossen

Das Fundament für die nächste Uran-Hausse ist bereits gegossen

Liebe Leserinnen und Leser,
atomare Energiegewinnung ist nicht erst seit Fukushima ein kontrovers diskutiertes Thema. Letztlich war es jedoch die japanische Reaktorkatastrophe, die viele Regierungen von einem radikal neuen Kurs in der Energieversorgung überzeugte. Auch in Deutschland ist diese Energiewende bis heute spürbar. Der Uran-Preis musste infolge dieses Umdenkens zwangsläufig in die Knie gehen. Fazit: Im Tief wurden 2016 nur noch zwischen 17 und 19 US-Dollar je Pfund U308 bezahlt.

Das Fundament für die nächste Uran-Hausse ist bereits gegossen
Mittlerweile haben sich die Gemüter wieder beruhigt. In vielen Ländern gewinnt das wirtschaftliche Denken in Bezug auf die Atomkraft wieder die Oberhand. Was kaum jemand weiß: Heute sind laut Experten mit 994 Reaktoren weltweit mehr Einheiten am Netz und in der Planung (d. b. in Konstruktion, geplant und ernsthaft beabsichtigt) als vor der Katastrophe in Fukushima. Im Jahr 2011 waren es noch 987.

Atomkraft ist wieder gefragt
Selbst Japan musste 2015 zwei Reaktoren wieder in Betrieb nehmen, da die Wirtschaft extrem unter den hohen Importkosten für Energie litt. Darüber hinaus gibt es nach wie vor einige Nationen, die seit Jahren auf den Ausbau der Kernkraft-Kapazitäten setzen – allen voran China. Sollten alle dort derzeit im Bau befindlichen, geplanten oder ernsthaft beabsichtigten Kernkraftwerke realisiert werden, würde dies die weltweite Anzahl der aktiven Reaktoren nahezu verdoppeln. Hinzukommen Länder wie Indien, die USA, Südkorea, die Vereinigten Arabischen Emirate und Russland, die ebenfalls stark auf Kernenergie setzen.

Der Uran-Abwärtstrend ist Geschichte
Blickt man auf den Uran-Chart, scheint es so, als ob Uran Ende 2016 endlich das Bärenkostüm beiseite gehängt hat. Seit dem Tief bei weniger als 19 US-Dollar pro Pfund U308 im November vergangenen Jahres konnte sich der Kurs auf aktuell ca. 26 US-Dollar vorankämpfen. Der seit Mitte 2015 bestehende steile Abwärtstrend ist damit Geschichte. Wer sich jetzt im Uranmarkt geschickt positioniert, kann bei der sich abzeichnenden Aufwärtsbewegung von Anfang an mit dabei sein.

Hier werden noch Weltklasse-Vorkommen entdeckt
Wer nun nicht wie die breite Masse auf die altbekannten Uran-Player (Cameco, Areva) setzen will und bei einer ganz neuen Uran-Story mit Vervielfachungspotenzial dabei sein möchte, der sollte seinen Blick nach Kanada in das Athabasca-Bassin richten. Dort wurden entlang des so genannten Paterson Lake Corridors in der Vergangenheit bereits drei Weltklasse Uran-Vorkommen entdeckt: Spitfire Lagerstätte (39,5% Cameco; 39,5% AREVA; 21% Purepoint), Arrow Lagerstätte (100% NexGen) und Triple R / PLS Lagerstätte (100% Fission).

1.000 Prozent in wenigen Jahren
Jede dieser Liegenschaften sorgte für ein Kursfeuerwerk bei der betreffenden Gesellschaft und das bei Uran-Preisen fernab von den Höchstnotierungen. Beispiel gefällig? NexGen Energy Ltd. konnte mit der Arrow Lagerstätte den eigenen Börsenwert seit 2013 im Hoch um mehr als 1.000 Prozent steigern!

Neuer Uran-Player in exzellenter Nachbarschaft
Nur wenige Kilometer von der Arrow-Lagerstätte von NexGen entfernt hat sich die kanadische Senator Minerals Inc. (WNK: A1W04T) für nur 900.000 US-Dollar das Patterson North East Uran Projekt gesichert. Unmittelbarer Nachbar ist Fission Uranium Corp. – Das Unternehmen ist bereits mit mehr als 200 Mio. Euro an der Börse bewertet und hat vorgemacht, wie man als Uran-Explorer erfolgreich agiert. Im Chart dieser Companie zeichnet sich die Uran-Preis-Entwicklung seit Dezember 2016 sehr schön ab. Lag der Aktienkurs von Fission Uranium am 1. Dezember 2016 noch bei knapp 0,40 Euro, sind es heute bereits fast 0,60 Euro.

Günstig einsteigen und von Anbeginn dabei sein

Mit einer Börsenbewertung von gerade einmal etwa 13 Mio. Euro befindet sich Senator Minerals noch ganz am Anfang der Entwicklung und bietet somit noch das volle Potenzial eines Uran-Explorers. Vor allem die Lage von Patterson North East im aussichtsreichen Paterson Lake Corridor spricht für sich. Bereits 2013 und 2014 wurden auf der 531 Hektar großen Liegenschaft geologische Untersuchungen durchgeführt – das Projekt ist also kein unbeschriebenes Blatt. Die verkehrstechnische Anbindung kann als exzellent bezeichnet werden, da Patterson North East gleich über mehrere Highways erreichbar ist.

Das Management-Team um CEO Tim Fernback bringt es zusammen auf mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der Rohstoff- und Finanzindustrie. Das gemeinsames Ziel dieser Mannschaft liegt nun in der Weiterentwicklung von Senator Minerals, wobei der Erwerb von Patterson North East nur der erste Paukenschlag sein dürfte. Aktuell pendelt der Kurs um die 0,40 Euro-Marke und erweckt den Anschein, nur auf den nächsten Impuls zu warten. Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen nicht lange mit den nächsten News hinter dem Berg hält. Weitere positive Meldungen dürften den Aktienkurs auf dem derzeit niedrigen Bewertungsniveau schnell und aggressiv weiter Richtung Norden bewegen.

Herzlichst,
Ihr Aktie 2017 Team

WERBUNG / ANZEIGE
BITTE LESEN SIE UNSEREN DISCLAIMER:
WICHTIGER HINWEIS!
RISIKEN: EIN INVESTMENT IN DIESER ANLAGEKLASSE KANN ZUM TOTALVERLUST FÜHREN!
HINWEIS AUF BESTEHENDE INTERESSENKONFLIKTE:

Der Herausgeber der Werbemitteilung ist die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt). Die Werbemitteilung erfolgt im Auftrag der Senator Minerals Inc.

Die Werbemittel und Texte wurden durch Mitarbeiter der StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erstellt.

Die StockMarketing & Communications UG (haftungsbeschränkt) erhält für diese Werbemitteilung eine Vergütung, deren Mitarbeiter halten einen geringen Anteil Aktien von Senator Minerals Inc.

Hinweis: Mitarbeiter des Unternehmens (Senator Minerals Inc.) und Dritte halten im uns nicht bekannten Umfang Aktienbestände von Senator Minerals Inc. und können diese jederzeit verkaufen oder Anteile nachkaufen.

Hierdurch besteht eindeutig ein Interessenkonflikt. Die Aktienbestände des Unternehmens und der damit verbundenen Personen können den Aktienkurs möglicherweise erheblich beeinflussen.

Ein weiterer Interessenskonflikt besteht darin, dass die werblich genannten Unternehmen in Zukunft direkt oder indirekt Kunden der StockMarketing&Communications UG (haftungsbeschränkt) werden können.

Durch gleichzeitige Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen verschiedener Börsenmedien kann der Kurs der besprochenen Aktien positiv als auch negativ beeinflusst werden.

Diese Information ist eine Werbemitteilung und beinhaltet weder Anlagestrategieempfehlungen noch Anlageempfehlungen gemäß § 34b WpHG und Artikel 20 der Marktmissbrauchsverordnung. Sie erfüllt deshalb nicht die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistetung der Objektivität von Anlagestrategieempfehlungen/Anlageempfehlungen.

Die in dieser Werbemitteilung enthaltenen Informationen sind weder als Angebot zum Verkauf noch als Aufforderung zur Abgabe eines Angebots für den Kauf von Wertpapieren zu verstehen. Diese Werbemitteilung ist keine Grundlage für eine Anlageentscheidung.

StockMarketing&Communications UG ( haftungsbeschränkt)
Friedrichstr. 28
42655 Solingen
www.aktie2017.de/impressum

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis