Appier meldet weltweite Expansion mit neuen Führungskräften und zusätzlichen Standorten

Das Unternehmen für Unternehmenstechnologie und KI heißt mit Einführung branchenführender Plattformen in Europa zahlreiche internationale Talente an Bord willkommen

Appier (http://www.appier.com/) , ein führendes Unternehmen für künstliche Intelligenz (KI), meldete heute die Erweiterung seiner globalen Geschäftsführung und die Einrichtung von Niederlassungen in Europa. Die Markteinführung seiner Unternehmensprodukte unterstützt regionale Unternehmen durch die effektive Anwendung von KI und Deep Learning bei der Wachstumsförderung.

Appier wurde 2012 gegründet und ist seitdem zu einem der führenden Technologiepartner von über 1000 internationalen Marken geworden. Appier wurde vom Fortune Magazine zu einem der 50 führenden KI-Unternehmen ernannt und hilft seinen Kunden, KI für die datenbasierte Entscheidungsfindung sowie zum Lösen von Geschäftsproblemen einzusetzen.

Die Expansion findet unter der Leitung von Alban Villani statt, der sich Appier als SVP of Global Sales für die EMEA-Region und Südostasien anschließen und in Paris ansässig sein wird. Zuvor war er als Regional Managing Director für Criteo tätig, wo er für das branchenübergreifende Wachstum des Unternehmens in der gesamten APAC-Region verantwortlich war, einschließlich Einzelhandel, Reisebranche und Finanzwesen. Im Rahmen seiner internationalen Funktion für Appier wird Villani Marken und Agenturen bei der Anwendung von Deep Learning unterstützen, um neue Zielgruppen für ihre Produkte und Dienstleistungen zu bestimmen.

“Während meiner Zeit in Asien habe ich beobachtet, wie sich Appier von einem KI-Startup zu einem Technologietreiber entwickelt hat. Ich freue mich sehr darauf, das Team auf seinem weiteren Werdegang begleiten zu dürfen”, so Villani. “Die Nachfrage nach Selbstlerntools für die Optimierung digitaler Werbung ist grenzenlos. Das hat sich noch nie so deutlich gezeigt, wie im vereinten Vorgehen der Welt gegen die Herausforderungen der Pandemie. Lösungen, die riesige Datenmengen in umsetzbare Prognosen wandeln, sind bei europäischen Vermarktern stark gefragt. Mithilfe der Plattformen von Appier können sie Kunden anwerben und über verschiedene Geräte sowie bezahlte und eigene Kanäle Zielgruppen einbinden ohne an Privatsphäre der Anwender einbüßen zu müssen. Zahlreiche Vermarkter wünschen eine vollständige Trichterlösung, die tiefe Dateneinblicke bietet. Daher freuen wir uns sehr, diese bereitstellen zu können.”

Darüber hinaus gab Appier die Ernennung von Michelle Wong als SVP of Enterprise Sales bekannt. Die letzten 24 Jahre hatte sie verschiedene Führungsrollen bei IBM inne, wo sie zuletzt als General Manager of Technical Support Services für die ASEAN-Länder tätig war. Michelle verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Unternehmensbereich und wird für Appier die Leitung des globalen Vertriebsteams übernehmen, das für die beschleunigte Übernahme von Appiers KI- und Datenwissenschaftsplattformen für Unternehmen rund um den Globus verantwortlich ist.

“Im Zuge der wirtschaftlichen Erholung im Anschluss an den Höhepunkt der globalen Pandemie befinden wir uns an einem kritischen Punkt, um Unternehmen zu helfen, durch KI-Technologie ihre digitale Transformation zu beschleunigen und verstärkt Online tätig zu werden”, so Chih-Han Yu, Mitbegründer und CEO von Appier. “Wir möchten unsere Lösungen mehr Kunden in der APAC-Region und in Europa zugänglich machen, die an einer verbesserten Kundenansprache interessiert sind, um das Wachstum ihres Unternehmens zu fördern. Sowohl Alban als auch Michelle verfügen über nachweisliche Führungskompetenzen im internationalen Geschäftswesen. Sie werden nicht nur Appiers Kunden bei der Anwendung von KI und Deep Learning zur Seite stehen, um ihre Geschäftsziele zu erreichen und zu übertreffen, sondern auch hervorragende Teams mit internationalen Fachkräften aufbauen.”

Appier wird ihre Präsenz in Europa weiter ausbauen. Die Ankündigung der neuen Führungskräfte und der europäischen Expansion schließt sich Appiers jüngster Serie-D-Finanzierungsrunde in Höhe von 80 Millionen USD an. Appier hat insgesamt Mittel in Höhe von 162 Millionen USD von globalen Investoren erhalten, darunter Sequoia, Softbank und Line. Durch die aktuellste Finanzspritze sollen das globale Wachstum gefördert, die weltweit besten Talente gewonnen und die Produktinnovation kräftig angekurbelt werden.

Informationen zu Appier

Appier unterstützt Unternehmen durch KI bei der Bewältigung ihrer größten Herausforderungen. Das Unternehmen ist ein zuverlässiger Partner zahlreicher internationaler Marken und bietet eine Reihe von Produkten für Unternehmen an, um die datengestützte Entscheidungsfindung zu fördern und das Geschäftswachstum zu beschleunigen. Appier wurde 2012 von einem Team leidenschaftlicher Computerwissenschaftler und Ingenieure gegründet und beschäftigt gegenwärtig über 400 Mitarbeiter in 15 Niederlassungen. Das Unternehmen wurde vom Fortune Magazine zu einem der 50 führenden KI-Unternehmen ernannt. Appier hat von internationalen Investoren, darunter Sequoia, Softbank und Line, Finanzmittel in Höhe von 162 Millionen USD erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf http://www.appier.com/ .

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1179450/Michelle_Alban.jpg

Pressekontakt:

Susanna Hughes
Director of Communications
Appier Inc
Mobil: +65-9859-7005
susie.hughes@appier.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/145470/4625862
OTS: Appier

Original-Content von: Appier, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis