assfinet MitarbeiterInnen laufen täglich für den guten Zweck

Nicht nur am internationalen Tag der Wohltätigkeit (05.09.2020), sondern auch an den restlichen Tagen im Jahr tragen MitarbeiterInnen der Grafschafter Softwarefirma assfinet dazu bei Gutes zu tun. Seit ein paar Wochen wird regelmäßig Sport gemacht, denn zum einen haben die MitarbeiterInnen beschlossen fitter zu werden, und zum anderen unterstützt die Firma assfinet dies, indem für jeden gelaufenen Kilometer Geld an ein wohltätiges Projekt gespendet wird. Die Firma rechnet mit einer Spenden-Summe im vierstelligen Bereich. Mit Hilfe einer Handy-App werden alle gelaufenen Kilometer festgehalten.
Der Hintergrund ist ein sehr ernster, denn gerade bei sitzenden Tätigkeiten im Büro, wie dies im Technologie-Unternehmen assfinet der Fall ist, kann das Risiko von Erkrankungen verursacht durch zu wenig Bewegung steigen. Dem möchte die Geschäftsleitung proaktiv entgegenwirken, so Marc Rindermann: ?Zu wenig Bewegung kann zu gesundheitlichen Problemen führen, dies versuchen wir zu verhindern. Mittels Handy-App und Spenden schaffen wir tolle Anreize, damit dies auch wirklich wahrgenommen wird. Die immer größer werdende Laufgruppe reicht vom Auszubildenden bis hin zum Chef. Das geht sogar über alle Distanzen hinweg, und schafft ein Zusammengehörigkeitsgefühl für unser Team, dass seit Anfang des Jahres, Covid-19 bedingt, größten Teils von zu Hause aus arbeitet.?
Denn die allergrößte Motivation für MitarbeiterInnen ist, dass für jeden Kilometer ein Spendenbetrag von 50 Cent ?erlaufen? wird, der an ein wohltätiges Projekt geht. Dies wird gemeinsam ausgewählt, und am Ende des Jahres wird dann ein Spendenscheck mit der Gesamtsumme übergeben. So kann man zusammen Gutes tun, fitter werden und dabei noch Spaß haben.
Dazu wurde bei assfinet ein Wettbewerb ins Leben gerufen, an dem sich alle MitarbeiterInnen beteiligen können. Mit Hilfe einer Handy-App werden gelaufene Kilometer aufgezeichnet, und zu einem Gruppenergebnis zusammengerechnet. Es gibt regelmäßig unterschiedliche Wettbewerbe, zum Beispiel eine gemeinsam zu bewältigende Laufstrecke von 500 km (dies entspricht der Distanz vom assfinet Hauptsitz in Grafschaft zu der Filiale in Lübeck). Um dies gemeinsam zu erreichen hat man einen Monat Zeit, und jeder kann in seiner Freizeit ein Teilstück laufen. So ist die abendliche Joggingrunde oder die Trainingseinheit für einen Dauerlauf schnell Teil des gemeinsamen Projektes. Die TeilnehmerInnen sehen mit Hilfe der Handy-App auch die Laufergebnisse der anderen, und können somit probieren die Spitzenreiterposition zu erreichen. Als GewinnerIn erhält man selbstverständlich auch einen Preis.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis