Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Auch 2013 Girls“Day an der Designschule in Schwerin

Auch 2013 wird die Designschule in Schwerin ihre Türen im Rahmen des jährlichen Girls“ Day für Mädchen aus dem gesamten Bundesgebiet öffnen. Damit unterstützt Norddeutschlands einzige Einrichtung, an der Grafikdesigner, Modedesigner und Gamedesigner ausgebildet werden, auch im kommenden Jahr die Idee, Mädchen mit vorwiegend männerdominierten Berufen bekanntzumachen.

Der 25. April 2013 wird somit zu einem Tag, an dem die Teilnehmerinnen erneut die Möglichkeit bekommen, speziell mit dem Fachbereich Gamedesign in Kontakt zu kommen. Allerdings werden natürlich auch die Bereiche Modedesign und Grafikdesign / Kommunikationsdesign aktiv mitwirken und den Teilnehmerinnen Einblicke ermöglichen.

Inhaltlich knüpft die Schweriner Kreativschmiede an die erfolgreichen Girls“ Days der vergangenen Jahre an. „Wir planen auch für 2013 mehrere Stationen, die sich mit den unterschiedlichsten Themen des jeweiligen Fachbereichs beschäftigen. An einigen werden die Teilnehmerinnen Interessantes im Gespräch mit Dozenten und Studierenden erfahren, an anderen werden sich natürlich auch selbst ausprobieren können“, so Stephan Haring, stellvertretender Geschäftsführer und Pressesprecher.

Dass dieses Konzept genau den Nerv der kreativen Mädchen trifft, zeigen erste Anmeldeanfragen, die die Designschule in jedem Jahr schon Monate vor der Veranstaltung erreichen. „Das ist natürlich sensationell, aber es stellte uns auch vor die Herausforderung, das offizielle Anmeldeverfahren dieser Realität anzupassen.“ Stephan Haring meint damit die von der Designschule geschaffene Möglichkeit einer Onlineanmeldung ab dem 20. Oktober 2012 über ein eigens entwickeltes Onlineformular auf der Website der Schule (www.designschule.de) anmelden können. „Erfolgt die Anmeldung normalerweise etwa ab Dezember über die zentrale Seite der bundesweiten Organisatoren des Tages (www.girls-day.de), so können sich Interessentinnen bei uns schon früher direkt anmelden. Die dann später auch offizielle Anmeldung auf der Bundesseite koordiniert die Designschule in einem weiteren Schritt.“

Die Planungen für den 25. April 2013 haben auch inhaltlich bereits begonnen. Einem erneut spannenden Girls“ Day an der Designschule in Schwerin steht somit nichts im Weg.

Hintergrund

Für die Designschule in Schwerin stellt der Girls“ Day alljährlich eine ganz besondere Herausforderung dar. Das große Interesse – auch deutlich über die Region hinaus – hat diese Veranstaltung der Schule zur größten ihrer Art in Mecklenburg-Vorpommern werden lassen.
Da Größe aber nicht zeitgleich Anonymität bedeuten soll, entstand die Idee, die Teilnehmerinnen nach Alter in etwa gleichstarke Gruppen aufzuteilen, deren Betreuung Studierende aus der Designschule übernehmen. An verschiedenen Stationen können sie dann zumeist aktiv den primären „Zielfachbereich“ Gamedesign, aber natürlich auch die Fachbereiche Modedesign und Grafikdesign, kennenlernen und erleben.
Ein Erfolgsmodell, so sieht es auch der für die Region zuständige Koordinator Rüdiger Dohse, das vor allem auf einer enormen Vorarbeit, spürbarem Engagement und einem Brennen für das Anliegen des Projektes seitens der Leitung der Designschule basiert. „Der Erfolg gibt der Geschäftsführung recht“, so Dohse. „Ich kenne kaum eine Girls– Day-Veranstaltung mit einer so großen Nachfrage, zu der die Teilnehmerinnen auch noch aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen.“

Weitere Informationen unter:
http://www.designschule.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis