Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Aurcana gibt Webcast und Telefonkonferenz zu den Finanzergebnissen des 2. Quartals 2013 sowie aktuelle Entwicklungen bekannt

Aurcana gibt Webcast und Telefonkonferenz zu den Finanzergebnissen des 2. Quartals 2013 sowie aktuelle Entwicklungen bekannt

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA–(25. Juli 2013) – Aurcana Corporation („Aurcana“ oder das „Unternehmen“) (TSX VENTURE:AUN) (OTCQX:AUNFD) freut sich, bekannt zu geben, dass am Montag, dem 26. August 2013, ein Webcast und eine Telefonkonferenz zur Diskussion ihrer Finanzergebnisse des 2. Quartals 2013 stattfinden wird.

Lenic Rodriguez, President und CEO von Aurcana Corporation, wird den Investoren einen Überblick über die Finanzergebnisse von Aurcana im zweiten Quartal und die aktuellen Entwicklungen der Projekte La Negra und Shafter geben; in den darauf folgenden 30 Minuten können Fragen gestellt werden. Der Termin für den Webcast und die Telefonkonferenz ist auf Montag, den 26. August 2013, 10:00 Uhr PST (13:00 Uhr EST), festgesetzt.

Der Webcast zum 2. Quartal 2013 kann über den folgenden Link aufgerufen werden:
http://www.gowebcasting.com/4632

Angaben zur Telefonkonferenz

Datum der Konferenz: Montag, den 26. August 2013
Uhrzeit der Konferenz: 10:00 Uhr Pacific Time/13:00 Uhr EST
Einwahlnummern für Teilnehmer: Kanada: 416-340-8018
USA & Kanada: 866-223-7781
International: 800-6578-9898
Zugangscode für Teilnehmer: Nicht erforderlich

Die Aufzeichnung des Webcast wird auf der Website von Aurcana veröffentlicht.

Aktuelle Informationen zur Finanzierung über Red Kite

Das Unternehmen möchte außerdem bekannt geben, dass es weiterhin mit RK Mine Finance zusammenarbeiten wird; es hat eine unbesicherte Darlehensfazilität in Höhe von $ 50 Millionen über drei Jahre und einen Silber-Abnahmevertrag für das in der Mine Shafter produzierte Silber abgeschlossen. Der Abschluss steht noch unter dem Vorbehalt der Ausfertigung der verbindlichen Dokumente und der Genehmigung des Investitionsausschusses von RK Mine Finance; dies war zunächst für Juli 2013 erwartet worden und soll nun im August 2013 abgeschlossen werden.

Rechtsstreitigkeiten

Am Superior Court of Justice, dem Obersten Gerichtshof von Ontario, wurde Gemeinschaftsklage mit Nennung des Unternehmens und einiger leitenden Angestellten des Unternehmens als Beklagten erhoben. In der Klageschrift macht der Kläger Ansprüche auf der Basis angeblicher Falschdarstellungen in Bezug auf den Produktionsumfang in der Mine Shafter geltend. Der Kläger hat die Absicht, im Namen aller Käufer der Wertpapiere des Unternehmens, die vom 14. Dezember 2012 bis einschließlich 11. April 2013 öffentlich gehandelt wurden, ein gerichtliches Verfahren anzustrengen.

Das Unternehmen betrachtet die Behauptungen als vollkommen ungerechtfertigt und wird sich entschieden gegen diesen Rechtsstreit zur Wehr setzen.

Über Aurcana Corporation

Aurcana Corporation ist ein primäres Silberproduktionsunternehmen mit zwei aktiven Betrieben: die Mine La Negra in Mexiko und die Mine Shafter in Texas (USA). Das Unternehmen ist gut aufgestellt, um auf Grundlage seiner zwei Minenbetriebe organisch zu wachsen und so seinem Ziel, ein führender Silberproduzent zu werden, näher zu kommen. Das Hauptaugenmerk von Aurcana ist auf dieses zukünftige Wachstum gerichtet.

Zum Unternehmen

Die Aktien des Unternehmens werden in den Vereinigten Staaten im OTCQX-Markt unter dem Symbol „AUNFF“ gehandelt. Anleger finden die aktuellen Finanzdaten sowie die Kursentwicklung des Unternehmens im Realtime Level 2-Chart auf www.otcqx.com und www.otcmarkets.com.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON
AURCANA CORPORATION

„Lenic Rodriguez“, President & CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Lenic Rodriguez, President & CEO
Catalin Chiloflischi, Corporate Communications Director
Tel: +1 (604) 331-9333
gebührenfreie Nummer: (866) 532-9333
Fax: +1 (604) 633-9179
E-Mail: ir@aurcana.com
www.aurcana.com

NR-13-24

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen auch Aussagen über die prognostizierte Silberproduktion, die Silbergehalte, die Gewinnungsraten, die potenzielle Mineralisierung, die Explorationsergebnisse, die zukünftigen Pläne und Ziele des Unternehmens, den Abschluss einer Fremdkapitalaufnahme und eines Silber-Abnahmevertrages sowie die Geschäftstätigkeit und die geplante Finanzsituation des Unternehmens. Diese Aussagen sind zukunftsgerichtete Aussagen, die unterschiedliche Risiken und Ungewissheiten in sich bergen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen über den Abbau und die Verarbeitung von abgebautem Erz, das Erreichen von geplanten Gewinnungsraten, Produktionsraten und Lebensdauer der Mine, Betriebseffizienz, Kosten und Ausgaben, Änderungen bei Materialressourcen und Umwandlung von Ressourcen in geprüfte und wahrscheinliche Reserven, sowie andere Informationen, die auf Prognosen hinsichtlich zukünftiger Betriebs- oder Finanzergebnisse und Schätzungen von noch nicht ermittelbaren und vom Management angenommenen Zahlen basieren.

Explorationsergebnisse, zu denen Ergebnisse aus geophysikalischen Untersuchungen, Probenahmen und Bohrungen in großen Abständen zählen, sind nicht automatisch ein Hinweis auf die Existenz einer Minerallagerstätte. Solche Ergebnisse sind keine Garantie dafür, dass die im Rahmen der zukünftigen Aktivitäten ermittelten Erzgehalte, Kontinuitäten, metallurgischen Eigenschaften und wirtschaftlichen Potenziale ausreichen werden, um eine Einstufung in Mineralressourcen vornehmen zu können. Ressourcen, die als abgeleitete oder angezeigte Ressourcen eingestuft werden, sind hinsichtlich ihrer Existenz sowie ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Machbarkeit mit großen Unsicherheiten behaftet. Es darf nicht davon ausgegangen werden, dass abgeleitete oder angezeigte Ressourcen, oder auch nur Teile davon, jemals in eine höhere Ressourcenkategorie aufgewertet werden. Anleger dürfen nicht davon ausgehen, dass alle Minerallagerstätten dieser Kategorien, oder auch nur Teile davon, jemals in nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven umgewandelt werden.

Aussagen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die häufig, jedoch nicht immer, mit Worten oder Phrasen wie „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „geht davon aus“ oder „geht nicht davon aus“, „plant“, „schätzt“, „beabsichtigt“ beschrieben werden oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen „könnten“, „würden“ oder „werden“), stellen keine historischen Tatsachen dar und könnten „zukunftsgerichtete Aussagen“ sein. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden.

Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich davon abweichen, was in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommt. Zu den wichtigen Faktoren, die wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen könnten, gehören unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der internationalen Geschäftstätigkeit, ausbleibender Erfolg bei den Explorationsergebnissen, die Fähigkeit von Lieferanten, Ausrüstung bereitzustellen, die Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte, die Schlussfolgerungen wirtschaftlicher Evaluierungen und Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Planung sowie Änderungen bei den Metallpreisen, Änderungen bei den verfügbaren Finanzierungsmöglichkeiten für die Mineralexploration und -erschließung, nicht vorhergesehene Änderungen bei Schlüsselpositionen im Management und die allgemeine Wirtschaftslage. Wenn sich Investoren und andere bei ihren Entscheidungen auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, sollten die oben genannten Faktoren sowie andere Ungewissheiten sorgfältig in Erwägung gezogen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sollen nicht als verlässlich angesehen werden. Das Unternehmen wird keine selbst oder in seinem Namen getätigten zukunftsgerichteten Aussagen aktualisieren – weder mündlich noch schriftlich –, es sei denn, dies wird von den anwendbaren Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Die Leser sollten sich daher bei ihren Investitionen nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortungfür die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis