Avicanna erhält DTC-Berechtigung für Stammaktien an der OTCQX

NICHT ZUR VERTEILUNG AN DIE NEWSWIRE-DIENSTE DER VEREINIGTEN STAATEN ODER ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN. JEDE NICHTEINHALTUNG DIESER EINSCHRÄNKUNG KANN EINEN VERSTOß GEGEN DIE WERTPAPIERGESETZE DER VEREINIGTEN STAATEN DARSTELLEN.

Toronto, Ontario – 5. Dezember 2019 – Avicanna Inc. https://www.avicanna.com/ (“Avicanna” oder das “Unternehmen”) (TSX: AVCN) (OTCQX: AVCNF) (FSE: 0NN), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von biologischen und nachhaltigen, pflanzlichen Cannabinoid-basierten Produkten konzentriert, freut sich bekannt zu geben, dass es bei der Depository Trust Company (“DTC”) die Berechtigung für seine in den Vereinigten Staaten im OTCQX® Best Market gelisteten Stammaktien erhalten hat.

DTC ist eine Tochtergesellschaft der Depository Trust & Clearing Corporation, einer US-amerikanischen Gesellschaft, die das elektronische Clearing und Settlement von börsennotierten Unternehmen verwaltet. Wertpapiere, die über DTC elektronisch gecleart und abgerechnet werden können, gelten als “DTC-fähig”. Es wird erwartet, dass die DTC-Zulassung den Prozess des Handels mit den Stammaktien des Unternehmens im OTCQX Best Market vereinfacht und die Liquidität für US-Investoren erhöht.

“Da unsere in den USA notierten Stammaktien nun DTC-fähig sind, wird eine größere Anzahl von Brokern und Handelsplattformen in der Lage sein, den Handel mit unseren Aktien zu verwalten. Diese verbesserte Zugänglichkeit für Investoren wird voraussichtlich die Liquidität unserer Aktien verbessern, was auch dazu beitragen wird, mehr Investoren anzuziehen, die der aufregenden Dynamik folgen, die wir in unserem Geschäft aufbauen, während wir unsere Vermarktungsstrategie umsetzen”, sagte Setu Purohit, Vorstandsvorsitzender.

Über Avicanna

Avicanna ist ein Unternehmen aus Ontario, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von pflanzlichen Cannabinoid-basierten Produkten in seinen beiden Hauptgeschäftsbereichen Anbau sowie Forschung und Entwicklung konzentriert.

Die beiden mehrheitlich im Besitz von Avicanna befindlichen Tochtergesellschaften Sativa Nativa S.A.S. und Santa Marta Golden Hemp S.A.S., beide in Santa Marta, Kolumbien, sind die Basis für die Anbauaktivitäten von Avicanna. Diese beiden Unternehmen haben die Lizenz, Cannabis für die Herstellung von Cannabisextrakten und gereinigten Cannabinoiden einschließlich Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC) anzubauen und zu verarbeiten.

Das Forschungs- und Entwicklungsgeschäft von Avicanna wird hauptsächlich von Kanada aus am Hauptsitz im Johnson & Johnson Innovation Centre, JLABS @ Toronto, betrieben. Das eigene wissenschaftliche Team von Avivanna entwickelt Produkte, und arbeitet dabei auch Forschern der Leslie Dan Faculty of Pharmacy an der University of Toronto zusammen, um ihre Produkte zu entwickeln und zu verbessern.

Die Forschungs-, Entwicklungs- und Kultivierungsaktivitäten von Avicanna konzentrieren sich auf die Entwicklung seiner Schlüsselprodukte, einschließlich pflanzlicher Cannabinoid-Arzneimittel, Phyto-Therapeutika, Derma-Kosmetika und Extrakte (definiert als pflanzliche Cannabinoid-Extrakte und gereinigte Cannabinoide, einschließlich Destillate und Isolate), mit dem Ziel, diese Produkte schließlich in verschiedenen Märkten herzustellen und zu vertreiben.

SOURCE Avicanna Inc. https://www.avicanna.com/

Bleiben Sie in Verbindung

Für weitere Informationen über Avicanna besuchen Sie www.avicanna.com, rufen Sie +1-647-243-5283 an oder kontaktieren Sie Setu Purohit, Vorstandsvorsitzender, per E-Mail info@avicanna.com.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen. Solche Aussagen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf den erwarteten Nutzen der DTC-Zulässigkeit und die Auswirkungen der DTC-Zulässigkeit auf die Fähigkeit der Gesellschaft, zusätzliches Kapital anzuziehen. Diese Informationen basieren auf den aktuellen Erwartungen, die wesentlichen Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die schwer vorhersehbar sind, einschließlich der Risikofaktoren, die im langfristigen endgültigen Prospekt des Unternehmens vom 8. Juli 2019 unter der Überschrift “Risikofaktoren” aufgeführt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Ergebnissen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe zu aktualisieren, warum die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargestellten abweichen könnten, es sei denn, dies ist durch die für die Gesellschaft geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis