Balanceakt, Kommentar zu den Reaktionen auf das Coronavirus von Christoph Ruhkamp

Die Reaktion auf das Coronavirus könnte auf den ersten Blick
unterschiedlicher nicht sein: Einerseits steigen die Aktienkurse an den Börsen,
weil die Investoren nicht mehr vom schlimmsten Szenario einer Pandemie ausgehen.
Andererseits ist die wichtigste Veranstaltung der Mobilfunkwelt, die MWC
Barcelona 2020, nachdem sich einige der größten Telekomunternehmen wegen der
Besorgnis über die Verbreitung des Coronavirus zurückgezogen haben, so gut wie
tot. Ähnliches gilt für andere international besetzte Großveranstaltungen wie
die Formel 1 mit dem Großen Preis von China oder Asiens wichtigste
Luftfahrtschau, die Singapore Airshow.

Der MWC-Organisator, die GSMA, hat die offizielle Absage der Veranstaltung, die
ab 24. Februar 100.000 Menschen in die katalanische Metropole locken sollte, am
Mittwoch bereits diskutiert. Zwei der weltweit größten Telefongesellschaften –
Deutsche Telekom und Vodafone – haben sich mit großen Ausstellern wie Nokia,
Ericsson und Sony zurückgezogen. Sie hinterlassen in den Sälen Lücken so groß
wie Fußballfelder.

Auf den zweiten Blick widersprechen sich die Reaktionen von Börse und
Mobilfunkwelt dann aber doch nicht so sehr. In den Kursen der börsennotierten
Unternehmen wird die erwartete wirtschaftliche Entwicklung eingepreist. Hier
gibt es zumindest eine Teilentwarnung, weil das Virus aus heutiger Sicht auf
China begrenzt zu bleiben scheint – auch wenn sich noch nicht alle finanziellen
Auswirkungen klar abzeichnen.

Die Absagen der Veranstaltungen dagegen sind eine prinzipiell vernünftige
Reaktion auf das Ansteckungsrisiko. Sie grenzen die größten Risiken des Virus
für Wirtschaft und Menschen ein – und tragen dennoch gleichzeitig dazu bei, die
negativen wirtschaftlichen Auswirkungen zu vergrößern.

Eine Entscheidung, die Mobilfunkmesse in Barcelona zum ersten Mal in ihrer
33-jährigen Geschichte abzusagen, würde unterstreichen, wie die fortgesetzte
Verbreitung des Virus mit mehr als 1000 Todesfällen und mehr als 45.000
Infizierten von seinem Ursprung in China aus die Geschäftsaktivitäten weltweit
beeinträchtigt.

Im weiteren Verlauf wird es darauf ankommen, beim Eingrenzen des Virus immer
wieder die Verhältnismäßigkeit der Mittel abzuwägen. Immerhin ist die MWC die
wichtigste Gelegenheit für die Branche, Kontakte zu knüpfen und bei Käufern aus
aller Welt die Werbetrommel für den Mobilfunk der fünften Generation zu rühren,
der in diesem Jahr durchstarten soll.

Pressekontakt:

Börsen-Zeitung
Redaktion

Telefon: 069–2732-0
www.boersen-zeitung.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30377/4518937
OTS: Börsen-Zeitung

Original-Content von: Börsen-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis