Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Berkeley Energia setzt Bohrprogramm mit Fokus auf den Erweiterungen von Zona 7 fort

Berkeley Energia setzt Bohrprogramm mit Fokus auf den Erweiterungen von Zona 7 fort

14. Juni 2016 – Das große Explorationsprogramm, das sich auf weitere Lagerstätten desselben Typs wie Zona 7 konzentriert, wurde im zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Salamanca wieder aufgenommen.

Es sind zwei Bohrgeräte vor Ort, die die Erweiterungen der Lagerstätte Zona 7 sowie Las Eras, ein neues Zielgebiet 5 Kilometer nördlich von Zona 7, untersuchen.

Das Tiefbohrprogramm bei Zona 7, das aus insgesamt zwölf 250 Meter tiefen Bohrungen besteht, soll der Untersuchung der Kontinuität und der möglichen Erweiterungen der in den vorherigen Bohrungen durchteuften hochgradigen Mineralisierung dienen.

Zu den bedeutenden Abschnitten gehören 48 Meter mit 1.018 ppm U3O8, 19 Meter mit 1.753 ppm U3O8, 14 Meter mit 4.481 ppm U3O8 und 11 Meter mit 1.105 ppm U3O8 (siehe Pressemeldung vom 27. Januar 2016).

Südlich von Zona 7 werden fünfzehn zusätzliche Bohrungen niedergebracht werden, um ein Gebiet, in dem zuvor eine Reihe von Durchörterungen gemeldet wurden (siehe Pressemeldung vom 16. Februar 2016), auf mögliche Erweiterungen der Lagerstätte zu untersuchen.

Im Zielgebiet Las Eras wurden von JEN, einem spanischen Staatsunternehmen, bereits Bohrungen niedergebracht und in historischen Unterlagen wurde eine Anzahl mächtiger, oberflächennaher, hochgradiger Durchörterungen ähnlich derjenigen in Zona 7 dokumentiert. Diesen wurde bislang jedoch nicht nachgegangen. Detailangaben, die diese Bohrinformationen untermauern, sind nicht länger verfügbar.

Diese Informationen bilden in Verbindung mit dem geologischen Milieu, dem jüngst neu ausgelegten geophysikalischen Datenmaterial und einer großen radiometrischen Anomalie jedoch die Grundlage für die hohe Priorität dieses Zielgebiets.

Elf seichte Bohrung mit Tiefen von bis zu 80 Meter sind bei Las Eras geplant, um den vorherigen Ergebnissen nachzugehen und die weitläufige radiometrische Anomalie in diesem Zielgebiet zu untersuchen.

Managing Director Paul Atherley äußerte sich hierzu folgendermaßen:

Die Lagerstätte Zona 7 hat die Wirtschaftlichkeit des Projekts Salamanca in bedeutendem Maße verbessert und die Grundlage für uns geschaffen, die Erschließung aufzunehmen. Dieses 38 Löcher umfassende Bohrprogramm geht den jüngsten hochgradigen Durchörterungen bei Zona 7 und einem neuen Zielgebiet, Las Eras, das nur 5 Kilometer weiter nördlich liegt, nach, um weiteres hochgradiges Erz für den Abbauplan abzugrenzen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Paul Atherley-Hugo Schumann
Managing Direktor-Kommunikations Manager
+44 207 478 3900–+44 207 478 3900
info@berkeleyenergia.com

Stellungnahme eines Sachverständigen
Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf die Explorationsergebnisse 2016 für die Lagerstätte Zona 7 beziehen, stammen aus dem Bericht vom 27. Januar 2016 mit dem Titel High grades intersected immediately below Zona 7 deposit, der auf der Website von Berkeley unter www.berkeleyenergia.com zur Einsicht zur Verfügung steht. Die in der ursprünglichen ASX-Pressemeldung enthaltenen Informationen basieren auf Datenmaterial, das von Herrn Malcolm Titley – einem Sachverständigen und Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy – zusammengestellt wurde. Her Titley ist Angestellter von Maja Mining Limited, einem unabhängigen Beratungsunternehmen. Herr Titley hat ausreichende Erfahrung, wie sie für die Art der hier dargestellten Mineralisierung bzw. Lagerstätte und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich ist. Er hat somit die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) befähigen. Das Unternehmen bestätigt, dass es sich nicht neuer Informationen oder Daten bewusst ist, die wesentliche Auswirkungen auf die in den Originalmeldungen enthaltenen Informationen haben. Des Weiteren bestätigt das Unternehmen, dass die Form und der Kontext, in denen die relevanten Befunde der Sachverständigen in dieser Pressemeldung vorliegen, nicht wesentlich von den Originalmeldungen abweichen.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Aussagen zu Plänen im Hinblick auf die Mineralkonzessionsgebiete des Unternehmens sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es kann nicht gewährleistet werden, dass die Pläne des Unternehmens für die Erschließung seiner Konzessionsgebiete wie gegenwärtig erwartet umgesetzt werden können. Es kann zudem nicht garantiert werden, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, weitere Minerallagerstätten abzugrenzen, dass sich die Mineralisierung als wirtschaftlich erweisen wird oder dass in den Mineralkonzessionsgebieten des Unternehmens jemals eine Mine erschlossen werden wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis