Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Beste Arbeitgeber im Münsterland 2018 ausgezeichnet

– Great Place to Work Initiative zeichnet neun Unternehmen aus dem
Münsterland für ihr besonderes Engagement bei der Gestaltung
einer attraktiven Arbeitsplatzkultur für die Mitarbeitenden aus

Die Gewinner des regionalen Arbeitgeberwettbewerbs «Beste
Arbeitgeber im Münsterland 2018» stehen fest. 23 Unternehmen mit rund
3.500 Beschäftigten stellten sich dabei einer freiwilligen Prüfung
ihrer Qualität als Arbeitgeber durch das unabhängige Great Place to
Work Institut. Neun Unternehmen aus der Region wurden jetzt für ihre
besonderen Leistungen bei der Gestaltung guter und attraktiver
Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten gewürdigt. Die feierliche
Auszeichnung fand im Medienhaus Aschendorff in Münster statt –
bereits zum sechsten Mal.

Die Preisträger des Wettbewerbs «Beste Arbeitgeber im Münsterland
2018» – differenziert nach Größenklassen

Die Spitzenplätze in der Kategorie der Unternehmen ab 50
Beschäftigten belegen in diesem Jahr die IT-Unternehmensberatung
viadee aus Münster (Platz 1), der Softwareanbieter shopware AG aus
Schöppingen (2) sowie die Behindertenhilfe Marienheim Wettringen (3).
Ebenfalls ausgezeichnet wurden hier die Bocholter Energie- und
Wasserversorgung (4) und LIS Logistische Informationssysteme aus
Greven (5).

Die aktuellen Auszeichnungen in der Größenklasse der kleineren
Unternehmen unter 50 Beschäftigten gehen an die Münsteraner
Dienstleistungsunternehmen BBHT Beratungsgesellschaft (Platz 1),
Seidel & Friends Consulting (2) und LV digital (3) sowie an das
Institut für Abfall, Abwasser und Infrastruktur-Management (INFA) aus
Ahlen (4).

„Die Auszeichnung steht für ein Management, das glaubwürdig, fair
und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet und für die
nachhaltige Förderung von Vertrauen, Stolz und Teamgeist in den
Unternehmen sorgt“, sagte Andreas Schubert, Geschäftsführer bei Great
Place to Work, anlässlich der Preisverleihung in Münster.

Vorausgegangen waren den Auszeichnungen ausführliche anonyme
Mitarbeiterbefragungen in den am Wettbewerb teilnehmenden Unternehmen
zur erlebten Arbeitsplatzkultur sowie eine Befragung des Managements
zu förderlichen Maßnahmen der Personalarbeit. Unabhängig von einer
Platzierung auf der diesjährigen Besten-Liste profitierten alle
Teilnehmer des Benchmarkings von der differenzierten
Standortbestimmung und wichtigen Impulsen für ihre Weiterentwicklung
als attraktive Arbeitgeber.

Partner der 2012 ins Leben gerufenen Great Place to Work
Initiative «Beste Arbeitgeber im Münsterland» sind der Münsterland e.
V., der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und die
Zeitungsgruppe Münsterland.

Fotos der Preisverleihung vom 27. Februar 2018 in Münster sind
hier abrufbar: https://goo.gl/GcHUR7

Gute Arbeitsplatzkultur zahlt sich aus

Durchschnittlich bescheinigen vier Fünftel (85%) der Beschäftigten
der aktuellen Preisträger ihrem Unternehmen eine vertrauenswürdige,
wertschätzende und förderliche Qualität als Arbeitgeber. Zum
Vergleich: in –normalen– Betrieben in Deutschland tut dies nur jeder
zweite Mitarbeitende (56%).

Eine gute und attraktive Arbeitsplatzkultur zahlt sich für die
Unternehmen aus: „Unternehmen mit einer in hohem Maße von Vertrauen,
Stolz und Teamgeist geprägten Zusammenarbeit sind wirtschaftlich
erfolgreicher und besser für die Zukunft aufgestellt“, sagte
Schubert. „Im Vergleich zu –durchschnittlichen– Unternehmen
profitieren sie von einem deutlich stärkeren Engagement ihrer
Mitarbeitenden, von einer über 50 Prozentpunkte geringeren Zahl an
Krankheitstagen und von bis zu dreifach höheren Bewerberquoten.“

Hintergrundinformationen zum Wettbewerb

Der Great Place to Work Wettbewerb «Beste Arbeitgeber im
Münsterland» fand bereits zum sechsten Mal statt. Ziel der 2012 ins
Leben gerufenen Initiative ist es, die Arbeitgeber der Region bei der
Entwicklung einer zukunftsorientierten Arbeitsplatzkultur zu fördern
und den gesamten Wirtschaftsstandort und seine Unternehmen zugleich
durch ein eigenes Qualitätssiegel für hohe Arbeitsplatzqualität und
Arbeitgeberattraktivität zu stärken. Dachwettbewerb ist der
bundesweite Great Place to Work Wettbewerb «Deutschlands Beste
Arbeitgeber», der bereits seit 2002 jährlich durchgeführt wird.

Grundlegend für die Auszeichnungen waren ausführliche Befragungen
der Mitarbeitenden der am Wettbewerb teilnehmenden Unternehmen sowie
eine Bewertung der eingesetzten Maßnahmen zur Gestaltung einer
attraktiven Arbeitsplatzkultur. Die anonym durchgeführte Befragung
der Mitarbeitenden umfasst rund 60 Einzelfragen. Im Mittelpunkt
stehen dabei zentrale Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen und Fairness
in der Zusammenarbeit, Führungsqualität, persönliche Anerkennung und
Wertschätzung, Partizipationsmöglichkeiten, berufliche Unterstützung
und Entwicklung, betriebliche Gesundheitsförderung,
Work-Life-Balance, Identifikation mit der Arbeit sowie die Bindung
der Mitarbeitenden an den Arbeitgeber. Die besten Arbeitgeber werden
auf Basis von Benchmarks im gesamten Teilnehmerfeld ermittelt. Das
unmittelbare Urteil der Mitarbeitenden der Unternehmen macht zwei
Drittel der Gesamtbewertung aus.

Anmeldung zum Folgewettbewerb ab sofort möglich

Für den Folgewettbewerb «Beste Arbeitgeber im Münsterland 2019»
können sich regional ansässige Unternehmen aller Größen und Branchen
– sowie auch Non-Profit-Organisationen und öffentliche Arbeitgeber
jeder Art – ab sofort anmelden unter: www.greatplacetowork.de. Die
Teilnahme an den Befragungen und dem Benchmarking ist auch außer
Konkurrenz möglich.

Über Great Place to Work®

Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und
Beratungsnetzwerk, das Unternehmen in rund 50 Ländern weltweit bei
der Entwicklung einer attraktiven und zukunftsorientierten
Arbeitsplatzkultur unterstützt. Neben individuellen
Leistungsangeboten zur Standortbestimmung und Weiterentwicklung der
Arbeitsplatzqualität ermittelt das Institut im Rahmen überregionaler,
regionaler und branchenspezifischer Benchmarkings in Zusammenarbeit
mit namhaften Partnern regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt
diese der Öffentlichkeit vor. Das deutsche Great Place to Work®
Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln
derzeit rund 90 Mitarbeitende.

Kontakt

Great Place to Work® Deutschland, Hardefuststraße 7, 50677 Köln,
Telefon: 0221 – 93 33 5-0, E-Mail: info@greatplacetowork.de –
www.greatplacetowork.de

Pressekontakt:

Lars Renner
Pressesprecher
Great Place to Work ® Deutschland
T: + 49 933 35 -146
E-Mail: lrenner@greatplacetowork.de


Kommunikationsberatung
Ansgar Metz

Haselbergstraße 19
50931 Köln
T: +49 177 295 38 00
E-Mail: ansgar.metz@email.de

Original-Content von: Great Place to Work® Institut Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis