BevCanna lizenziert exklusiv für Kanada preisgekrönte Keef-Brands-Getränkelinien

Der in B.C. ansässige Spezialist für Aufgussgetränke wird die im Westen der USA marktführende Cannabis-Marke auf dem kanadischen Markt einführen und Zugang zu Keefs ausgedehntem Vertriebsnetz erhalten, um die Marken von BevCanna in den USA einzuführen.

Vancouver, BC, 5. Mai 2020. Der aufstrebende Marktführer bei infundierten Cannabis-Getränken, BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, Q:BVNNF, FWB:7BC) (BevCanna oder das Unternehmen) hat heute eine Lizenzvereinbarung zwischen BevCanna und Keef Brands (Keef), bekannt gegeben.

Gemäß der Lizenzvereinbarung (die Vereinbarung) vom 30. April 2020 wird BevCanna als exklusiver Lizenznehmer und Co-Abfüllbetrieb für die preisgekrönten Keef-Getränkelinien in Kanada agieren. BevCanna wird seine umfassende Erfahrung bei der Entwicklung und Einführung von Getränken auf dem kanadischen Markt nutzen, um seine Verpflichtungen bei der Erfüllung der Bestimmungen von Health Canada einzuhalten und alle damit verbundenen nationalen Verkaufs- und Vertriebsbemühungen aufrecht zu erhalten.

Zusätzlich zu BevCannas Rolle als Lizenznehmer für Keef in Kanada hat BevCanna Keef, über sein Netzwerk von lizenzierten Herstellungspartnern, mit der Co-Abfüllung und dem Vertrieb der mit Cannabis infundierten Getränkeprodukte von BevCanna in den Vereinigten Staaten beauftragt. BevCanna wird das umfangreiche Produktions- und Vertriebsnetz von Keef nutzen, das Tausende von lizenzierten Ausgabestellen und Lieferservices in Colorado, Kalifornien, Arizona, Nevada, Michigan, Oklahoma und Puerto Rico umfasst. Aus einem Bericht von Headset Insights vom April 2020 geht ebenfalls hervor, dass Keef Brands sechs der zehn meistverkauften Cannabisgetränke in Colorado sowie drei der zehn meistverkauften in Kalifornien anbietet. Das Abkommen, soweit es sich auf Kanada, die Vereinigten Staaten und andere Märkte bezieht, wird weiter unten näher beschrieben.

Diese Partnerschaft mit Keef Brands ist eine fantastische Gelegenheit für BevCanna, erklärte der Chief Strategy Officer von BevCanna, John Campbell. Keefs leistungsfähiges US-amerikanisches Co-Abfüll- und Vertriebsnetzwerk wird ein bedeutender Aktivposten für BevCannas Expansionspläne in den USA sein, und BevCannas Knowhow auf dem kanadischen Markt für Infusionsgetränke wird Keefs kanadische Präsenz stärken. Es handelt sich um eine überzeugende Kombination mit einem hervorragenden Potenzial für beide Unternehmen.

BevCanna ist ein idealer Partner für Keef, mit dem das Unternehmen sowohl auf dem nordamerikanischen als auch auf dem globalen Markt Fuß fassen kann, sagte Erik Knutson, Co-Founder und CEO von Keef Brands. Die Kompetenz des Teams bei der Entwicklung und Markteinführung ansprechender, innovativer Aufgussgetränke ist genau das, was wir gesucht haben, und seine Erfahrungen mit der Arbeit innerhalb des regulatorischen Umfelds von Health Canada werden für Keef von unschätzbarem Wert sein.

Kanada
Im Rahmen der Vereinbarung hat BevCanna zugestimmt, bestimmte Verpackungen, Inhaltsstoffe und andere nicht auf Cannabis oder THC beruhende Komponenten, die zur Herstellung der von Keef an BevCanna im Rahmen der Vereinbarung lizenzierten Produkte erforderlich sind, ausschließlich von Keef zu beziehen. Die Aufrechterhaltung der Exklusivität ist abhängig von einvernehmlich vereinbarten prognostizierten Zwischenzielen in Bezug auf die zu erreichenden Zielmengen der von BevCanna in jedem Kalenderjahr zu erwerbenden Waren.

Die Vereinbarung hat eine anfängliche Laufzeit von drei Jahren mit einer anschließenden Verlängerung um drei Jahre nach Wahl von BevCanna. Wenn BevCanna bis zum 31. Dezember 2020 nicht die erforderlichen Lizenzen von Health Canada in Bezug auf Cannabis erhalten hat, kann Keef das Abkommen kündigen. Die Parteien haben vereinbart, dass dieses Datum durch eine gegenseitige schriftliche Vereinbarung verlängert werden kann.

Vereinigte Staaten
Im Rahmen der Vereinbarung hat Keef zugestimmt, BevCanna bei der Umsetzung seines US-Programms zur Einführung von Infusionsgetränken zu unterstützen und BevCanna vollen Zugang zu seinem Co-Abfüll- und Vertriebsnetz zu gewähren. Die Co-Abfüll- und Vertriebsvereinbarungen werden additiv sein. Das heißt, dass BevCanna sich an Keefs bestehende Volumen-Preisvereinbarungen anlehnen wird. Die Parteien werden zusammenarbeiten, um auf der Grundlage der bestehenden Angebote und der Marktdynamik gemeinsam den geeigneten Produkteinführungsmix und Zeitplan für jeden einzelnen US-Markt, einschließlich des Territoriums von Puerto Rico, festzulegen.

Mexiko
Für den Fall, dass Keef nach Mexiko expandiert, haben die Parteien vereinbart, dass für den mexikanischen Markt die gleichen Bedingungen wie für die Vereinigten Staaten und Puerto Rico gelten sollen.

Europäischer Exportmarkt
BevCanna beabsichtigt, innerhalb von zwölf Monaten mit dem Export seiner Produkte auf den europäischen Markt zu beginnen, entweder direkt oder über Lizenzvereinbarungen. Im Rahmen des Abkommens haben BevCanna und Keef vereinbart, in gutem Glauben über eine Ausweitung der Bedingungen ihrer Beziehungen zu verhandeln und Keefs Zusammenarbeit mit BevCanna in sein Exportprogramm aufzunehmen, zu gemeinsam festzulegenden Bedingungen.

Pulvertechnologie
Im Rahmen der Vereinbarung stimmte BevCanna zu, Keef ein Vorkaufsrecht einzuräumen, diese Technologie Keef zur Evaluierung zur Verfügung zu stellen und die Bedingungen für das nicht-exklusive Recht zur Lizenzierung dieser Technologie in den Vereinigten Staaten auszuhandeln.

Investment in Keef Brands
Im Rahmen der Vereinbarung hat BevCanna zugestimmt, US$150.000 in Keef Brands zu investieren und sich an einem Wandelschuldverschreibungsangebot (das Angebot) in mehreren Tranchen wie folgt zu beteiligen: $25.000 bis zum 30. April 2020, $25.000 bis zum 15. Mai 2020, $50.000 bis zum 31. Mai 2020 und $50.000 bis zum 30. Juni 2020. Die Zeichnung unterliegt dem gegenseitigen Einverständnis bezüglich der Bedingungen des Angebots.

Über BevCanna Enterprises Inc.
BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, Q:BVNNF, FWB:7BC) entwickelt und produziert cannabinoidhaltige Getränke und Verbrauchsgüter sowohl für Eigenmarken als auch für White-Label-Kunden. Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung in der Entwicklung, im Branding und im Vertrieb von Markenikonen, die bei Konsumenten in aller Welt gefragt sind, kann das Team mit einem beispiellosen Know-how im Wachstumsmarkt der Cannabisgetränke punkten. Das in der kanadischen Provinz British Columbia ansässige Unternehmen BevCanna besitzt einen 292 Acres großen Outdoor-Anbaubetrieb im fruchtbaren Okanagan Valley, die Exklusivrechte an einer wasserführenden Schicht zur Versorgung mit naturreinem Quellwasser sowie eine international führende, HACCP-zertifizierte Produktionsanlage mit einer Betriebsfläche von 40.000 Quadratfuß, die derzeit eine Abfüllkapazität von bis zu 210 Millionen Flaschen pro Jahr erreicht.

Über Keef Brands
Keef Brands ist ein anerkannter Marktführer im Cannabis-Bereich und bekannt für seine Erfolgsgeschichte in Bezug auf Innovation, Geschmack und gleichbleibende Qualität. Keef Brands entwickelt, produziert und vertreibt mehrere mit Cannabis infundierte Produktlinien, darunter Keef Classics, Keef Mocktails, Keef Sparkling, Keef Energy, Keef Life H20, Keef Stix, Keef Caps, Keef Pods und Keef Carts. Dieses vielfältige und sorgfältig aufeinander abgestimmte Produktportfolio ist nach wie vor eine preisgekrönte Marke, die kürzlich die Auszeichnung Westword 2019 Best bei der Leserwahl in Denver als bestes Unternehmen bei Edibles gewann. Ein im April 2020 veröffentlichter Headset Insights-Bericht ergab außerdem, dass Keef Brands sechs der zehn meistverkauften Cannabisgetränke in Colorado sowie drei der zehn meistverkauften in Kalifornien anbietet. Das in Boulder, CO, gegründete Unternehmen steht seit 2010 an der Spitze der Innovation im Bereich der sozialen Cannabis-Produktentwicklung und -Aufklärung. Weitere Informationen finden Sie unter www.keefbrands.com.

Im Namen des Board of Directors:

John Campbell, Chief Financial Officer und Chief Strategy Officer
Director, BevCanna Enterprises Inc.

Ansprechpartner für Medien oder Interviews:
Wynn Theriault, Thirty Dash Communications Inc.
416-710-3370
wynn@thirtydash.ca

Ansprechpartner für Anleger:
Luca Leone, BevCanna Enterprises Inc.
604-880-6618
luca@bevcanna.com

Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen
Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die verschiedene Risiken und Ungewissheiten bezüglich zukünftiger Ereignisse unterworfen sind. Solche zukunftsgerichteten Informationen können ohne Einschränkung Aussagen enthalten, die auf aktuellen Erwartungen basieren, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten beinhalten, und sind keine Garantie für die zukünftige Leistung des Unternehmens. Hierzu gehören Aussagen: bezüglich des Abkommens und seiner Bedingungen; einen im April 2020 veröffentlichter Headset Insights-Bericht ergab außerdem, dass Keef Brands sechs der zehn meistverkauften Cannabisgetränke in Colorado sowie drei der zehn meistverkauften in Kalifornien anbietet; wonach Keefs robustes Co-Packing- und Vertriebsnetzwerk in den USA ein wichtiger Vermögenswert für die Expansionspläne von BevCanna in den USA sein wird, und BevCannas Expertise für Aufgussgetränke auf dem kanadischen Markt die kanadische Präsenz von Keef aufbauen wird; dass das Abkommen ein ausgezeichnetes Potential für beide Unternehmen bietet; dass BevCannas Erfahrung in der Tätigkeit innerhalb des regulatorischen Umfelds von Health Canada für Keef von unschätzbarem Wert sein wird; bezüglich BevCannas Start seines US-Programms zur Markteinführung von Aufgussgetränken und dass die Co-Packing- und Vertriebsvereinbarungen additiv sein werden, was heißt, dass BevCanna sich an Keefs bestehende Volumen-Preisvereinbarungen zunutze machen wird; wonach BevCanna beabsichtigt, innerhalb von zwölf Monaten mit dem Export seiner Produkte auf den europäischen Markt zu beginnen, entweder direkt oder über Lizenzvereinbarungen; bezüglich des Angebots und der Beteiligung von BevCanna daran; und der Geschäftspläne des Unternehmens.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf bestimmten Annahmen bezüglich der Erteilung von Lizenzen durch Health Canada an das Unternehmen im Rahmen des Cannabis-Gesetzes, einer weiterhin hohen regulatorischen Eintrittsbarriere für mit Cannabis versetzte Getränke, der erfolgreichen und rechtzeitigen Kommerzialisierung der Produkte des Unternehmens, der klimatischen Bedingungen, der landwirtschaftlichen Bedingungen und der Erwartungen in Bezug auf das zukünftige Wachstum von Freizeit-Cannabisprodukten. Obwohl das Unternehmen diese Annahmen auf der Grundlage derzeit verfügbarer Informationen für vernünftig hält, könnten sie sich als falsch erweisen. Die Leser werden davor gewarnt, sich zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Die Annahmen des Unternehmens können sich als unrichtig erweisen, obwohl sie zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig erachtet wurden. Darüber hinaus sind zukunftsgerichtete Aussagen notwendigerweise mit bekannten und unbekannten Risiken verbunden, einschließlich, ohne Einschränkung, der Tatsache, dass der Konzern keine Lizenzen von Health Canada erhalten hat; Risiken im Zusammenhang mit allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen; Risiken im Zusammenhang mit Klima und Landwirtschaft; Veränderungen der Verbraucherpräferenzen; nachteilige Ereignisse in der Branche; zukünftige Entwicklungen in Gesetzgebung, Steuern und Vorschriften; die Unfähigkeit, genügend Kapital aus internen und externen Quellen zu erhalten und/oder die Unfähigkeit, genügend Kapital zu günstigen Bedingungen zu erhalten; die Unfähigkeit, Geschäftsstrategien umzusetzen; Wettbewerb; Währungs- und Zinsschwankungen und andere Risiken. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste nicht erschöpfend ist. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es keine Garantie dafür geben kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf die sie sich stützen, eintreten werden. Solche Informationen können sich, obwohl sie vom Management zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig erachtet wurden, als unrichtig erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Weitere Informationen über die Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die dazu führen könnten, dass erwartete Gelegenheiten und tatsächliche Ergebnisse wesentlich abweichen, finden Sie in den öffentlichen Einreichungen des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausschauenden Aussagen sind durch diese Vorsichtserklärung ausdrücklich eingeschränkt und spiegeln unsere Erwartungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich daher in der Folge ändern. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben, und das Unternehmen übernimmt keine Haftung für die Offenlegung in Bezug auf andere hier erwähnte Unternehmen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis