BevCanna verdoppelt Fläche seine Getränkeproduktionsstätte und bereitet sich auf die vollständige Kommerzialisierung im Jahr 2020 vor

Der Experte für Aufgussgetränke bereitet sich auf die erwartete Erteilung einer Standard-Verarbeitungslizenz vor

VANCOUVER, BC, 18. Februar 2020. Der aufstrebende Marktführer im Bereich der Cannabis-Aufgussgetränke, BevCanna Enterprises Inc. (CSE: BEV, Q: BVNNF, FWB: 7BC) (BevCanna oder das Unternehmen), gibt heute bekannt, dass das Unternehmen seine Produktionsstätten in Erwartung der Erteilung seiner Standard-Verarbeitungslizenz und der Aufnahme der vollen Kommerzialisierung in diesem Jahr deutlich ausbaut.

Gemäß einer zweiten Änderungsvereinbarung (die zweite Änderungsvereinbarung) vom 14. Februar 2020 hat BevCanna seine aktuelle dedizierte Cannabisproduktionsstätte von 5.235 Quadratfuß auf 10.378 Quadratfuß verdoppelt.

Dieser Ausbau ist ein spannender Schritt für BevCanna, meint John Campbell, Chief Strategy Officer von BevCanna. Wir rechnen in Kürze mit der Erteilung unserer Standard-Verarbeitungslizenz und bereiten uns auf die Aufnahme der Produktion in vollem Maßstab in den kommenden Monaten vor. Die Reaktion der Verbraucher und der Branche auf den bevorstehenden kanadischen Markt für Cannabis-Aufgussgetränke ist fantastisch und diese Entwicklung gewährleistet, dass wir über die Kapazitäten und ein vollständiges Produktangebot verfügen, um der erwarteten Nachfrage nachzukommen.

Die regulatorischen Eintrittsschranken für den Markt für Cannabis-Aufgussgetränke erweisen sich für viele lizenzierte Produzenten, die ihre Marken in diese aufstrebende Kategorie expandieren wollen, als zu hoch. Getränke stellen die Kernkompetenz von BevCanna dar. Die erstklassige Abfüllanlage von BevCanna wurde unter dem Gesichtspunkt der größtmöglichen Flexibilität eingerichtet, um eine große Bandbreite an Flaschengrößen und Formfaktoren abdecken zu können, sodass das Unternehmen den Bedürfnissen seiner White-Label-Kunden vollständig gerecht werden kann.

Die zweite Änderungsvereinbarung wurde mit Naturo Group Investments Inc. (Naturo) und Naturo Springs Inc., einer mehrheitlich im Besitz von Naturo befindlichen Tochtergesellschaft (Naturo Springs und zusammen mit Naturo der Verpächter) abgeschlossen.

In Verbindung mit der zweiten Änderungsvereinbarung holte das Unternehmen von einem auf die Geschäftsbewertung spezialisierten Sachverständigen (Chartered Business Valuator) ein unabhängiges Gutachten (Fairness Opinion) ein.

Bei der zweiten Änderungsvereinbarung handelte es sich um eine Related Party Transaction (Transaktion mit einer nahestehenden Partei) im Sinne der kanadischen Vorschrift Multilateral Instrument 61-101 – Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101). Die zweite Änderungsvereinbarung war gemäß der in Abschnitt 5.5(b) von MI 61-101 enthaltenen Ausnahmegenehmigung von der Bewertungsanforderung ausgenommen, da die Aktien des Unternehmens nicht an einem bestimmten Markt gehandelt werden. Sie war ebenfalls gemäß der in Abschnitt 5.7 (1)(a) von MI 61-101 enthaltenen Ausnahmegenehmigung von der Anforderung betreffend die Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre freigestellt, da der Marktwert der zweiten Änderungsvereinbarung nicht mehr als 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens beträgt. Da der Bericht über wesentliche Änderungen (Material Change Report) in Verbindung mit der zweiten Änderungsvereinbarung weniger als 21 Tage vor Abschluss der Transaktion eingereicht wird, besteht gemäß MI 61-101 eine Erklärungspflicht dazu, warum der kürzere Zeitraum unter den gegebenen Umständen angemessen oder erforderlich war. Nach Ansicht des Unternehmens war es notwendig, die zweite Änderungsvereinbarung unverzüglich abzuschließen, weswegen ein kürzerer Zeitraum unter den gegebenen Umständen angemessen und erforderlich war, um die Finanzlage des Unternehmens zu verbessern.

Das Unternehmen und der Verpächter schlossen ursprünglich am 12. Juni 2018 einen Pachtvertrag ab, der am 24. August 2018 geändert wurde (der Pachtvertrag). Gemäß der zweiten Änderungsvereinbarung haben die Parteien den Pachtvertrag wie folgt geändert:

– Erweiterung der Flächen, die dem Unternehmen für die zugelassene Nutzung zur Verfügung stehen, von ursprünglich 5.235 Quadratfuß gemäß dem Pachtvertrag um weitere 5.143 Quadratfuß
– Erhöhung der Vergütung, die das Unternehmen gemäß der Pachtvereinbarung an den Verpächter zahlt, um die Erweiterung der Flächen zu erwirken

Das Unternehmen hat sich verpflichtet, die folgende zusätzliche Vergütung zu entrichten:

– 600.000 Dollar in bar – bereits bezahlt – und Stammaktien des Unternehmens (jede eine Aktie) im Wert von 653.400 Dollar zu einem angenommenen Preis von 0,425 Dollar pro Aktie

Die an den Verpächter begebenen Aktien unterliegen im Einklang mit den geltenden Gesetzen oder Vorschriften bestimmten Weiterverkaufsbeschränkungen, einschließlich einer gesetzlich vorgeschriebenen Haltedauer, die vier Monate und einen Tag nach dem Ausgabedatum erlischt.

Über BevCanna Enterprises Inc.

BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, Q:BVNNF, FWB:7BC) entwickelt und produziert cannabinoidhaltige Getränke und Verbrauchsgüter sowohl für Eigenmarken als auch für White-Label-Kunden. Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung in der Entwicklung, im Branding und im Vertrieb von Markenikonen, die bei Konsumenten in aller Welt gefragt sind, kann das Team mit einem beispiellosen Know-how im Wachstumsmarkt der Cannabisgetränke punkten. Das in der kanadischen Provinz British Columbia ansässige Unternehmen BevCanna besitzt einen 292 Acres großen Outdoor-Anbaubetrieb im Okanagan Valley sowie die Exklusivrechte an einer wasserführenden Schicht zur Versorgung mit naturreinem Quellwasser. Außerdem ist das Unternehmen Betreiber einer international führenden, HACCP-zertifizierten Produktionsanlage mit Zugang zu einer Betriebsfläche von 40.000 Quadratfuß, die derzeit eine Abfüllkapazität von bis zu 210 Millionen Flaschen pro Jahr erreicht. Die Vision von BevCanna ist es, ein weltweit führender Anbieter von Innovationen im Bereich infundierter Produkte zu sein.

Für das Board of Directors:
John Campbell, Chief Financial Officer und Chief Strategy Officer Director,
BevCanna Enterprises Inc.

Ansprechpartner für Medien oder Interviews:
Wynn Theriault, Thirty Dash Communications
416-710-3370
wynn@thirtydash.ca

Ansprechpartner für Anleger:
Luca Leone, BevCanna Enterprises Inc.
604-880-6618
luca@bevcanna.com

Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine Aussagen über historische Fakten sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig durch Begriffe wie können, sollten, annehmen, erwarten, potenziell, glauben, beabsichtigen, schätzen oder die Verneinung dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: BevCannas Absicht, seine Produktionsstätten deutlich zu erweitern; die unmittelbare Erteilung einer Standard-Verarbeitungslizenz an das Unternehmen und die Aufnahme der Produktion in vollem Maßstab in den kommenden Monaten; die erwartete Nachfrage nach seinen Getränken; Aussagen bezüglich der Entwicklung und Herstellung von mit Cannabinoiden infundierten Getränken und Konsumgütern für Hausmarken und White-Label-Kunden; die aufstrebende Kategorie der Cannabisgetränke; die Geschäftspläne des Unternehmens.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf bestimmten Annahmen bezüglich der Erteilung von Lizenzen durch Health Canada an das Unternehmen im Rahmen des Cannabis-Gesetzes, der erwarteten Kommerzialisierung von Produkten im Jahr 2020, der klimatischen Bedingungen, der landwirtschaftlichen Bedingungen und der Erwartungen bezüglich des zukünftigen Wachstums von Freizeit-Cannabisprodukten. Obwohl die Gesellschaft diese Annahmen auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen für angemessen hält, können sie sich als unrichtig erweisen. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Die Annahmen der Gesellschaft können sich als unrichtig erweisen, obwohl sie zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig erachtet wurden. Darüber hinaus sind zukunftsgerichtete Aussagen notwendigerweise mit bekannten und unbekannten Risiken verbunden, einschließlich und ohne Beschränkung, das Unternehmen erhält keine Lizenzen von Health Canada; Risiken in Zusammenhang mit der allgemeinen Wirtschaftslage; Risiken in Zusammenhang mit dem Klima und der Landwirtschaft; Änderungen der Verbraucherpräferenzen; nachteilige Ereignisse in der Branche; zukünftige Entwicklungen in Bezug auf Gesetzgebung, Steuern und Vorschriften; die Unfähigkeit, ausreichend Kapital aus internen und externen Quellen zu erhalten, und/oder die Unfähigkeit, ausreichend Kapital zu günstigen Bedingungen zu erhalten; die Unfähigkeit, Geschäftsstrategien umzusetzen; Wettbewerb; Währungs- und Zinsschwankungen und andere Risiken. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste nicht vollständig ist. Der Leser wird ferner davor gewarnt, sich auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da es keine Gewähr dafür gibt, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf die sie sich stützen, eintreten werden. Solche Informationen können sich, obwohl sie zum Zeitpunkt der Erstellung vom Management als angemessen erachtet wurden, als unrichtig erweisen und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Für weitere Informationen über die Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die dazu führen könnten, dass die erwarteten Chancen und die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, verweisen wir auf die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind durch diese Vorsichtserklärung ausdrücklich eingeschränkt und spiegeln unsere Erwartungen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich daher in der Folge ändern. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis