Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Bewerbungsprozess neu gedacht: Finnischer Digital-Recruiter Jobilla löst den deutschen Fachkräftemangel (FOTO)


 

Talente finden und binden: Jobilla löst das Problem Fachkräftemangel mit wenigen Klicks – jenseits von konventionellen Stellenanzeigen, Jobportalen und Headhuntern. Die Idee: Nicht der potenzielle Mitarbeiter durchläuft einen traditionellen Bewerbungsprozess, sondern umgekehrt: Er prüft das Unternehmen auf seine Tauglichkeit als neuer Arbeitgeber. In Finnland, woher Jobilla ursprünglich stammt, gehört es zu den Top 5 der innovativsten Start-ups. Seit Kurzem revolutioniert Jobilla nun den deutschsprachigen Recruiting-Markt.

„Die besten Mitarbeiter sind nicht auf dem Markt, sondern in festen Jobs und denken erst an einen Wechsel, wenn sich eine gute Chance bietet“, sagt Monsef Nebelung, Teamleiter für die DACH-Region bei Jobilla. „Wir haben einen einzigartigen Recruiting-Prozess entwickelt, mit dem wir solche passiven Kandidaten ansprechen und darüber hinaus den Erstkontakt zum neuen Arbeitgeber erleichtern.“ Die angebotene Komplettlösung ermöglicht es Unternehmen, einfach und schnell für jede Stelle Mitarbeitende zu finden und anzuwerben. Damit sparen Arbeitgeber Zeit und Geld.

Zeitsparende und kostengünstige Lösung

Denn auch das Bewerbermanagement verläuft anders mit Jobilla: Beim klassischen Bewerbungsverfahren sucht der Kandidat aktiv nach einer Stelle, etwa über Anzeigen oder Jobportale, oder wird von Headhuntern angesprochen. Anschließend durchläuft er einen Bewerbungsprozess, der mehrere Wochen dauern kann. Bis ein Unternehmen den Auswahlprozess beendet, hat es die besten Kandidaten oft an einen anderen Arbeitgeber verloren, der sich schneller entscheidet. „Über Jobilla treffen wir eine qualifizierte Vorauswahl. Der Kandidat weiß genau, was er von seiner neuen Firma erwarten kann. Auf diese Kandidaten kann sich der Arbeitgeber voll konzentrieren und sie sofort zum Interview einladen, um den besten Kandidaten für sich zu gewinnen“, erklärt Nebelung. Die Jobilla-Rekrutierungssoftware ist kostenlos. Das Unternehmen verdient an Know-how und digitalen Headhunting-Kampagnen.

Über Jobilla

Jobilla hat ein einzigartiges System zum E-Recruiting entwickelt, mit dem sogenannte passive Kandidaten angesprochen werden. Der automatisierte Prozess filtert die bestgeeigneten Kandidaten heraus und erleichtert ihnen den Erstkontakt zum neuen Arbeitgeber. Den Bewerbungsprozess kann der Personaler mithilfe einer Software, die Jobilla kostenlos zur Verfügung stellt, steuern und verwalten.

Modernes E-Recruiting mit Jobilla ist besonders geeignet, um Pflegekräfte, Software-Entwickler oder Fachkräfte aus dem Baugewerbe zu finden. Gegründet im Jahr 2015 in Finnland, ist Jobilla mittlerweile in Skandinavien, Mitteleuropa, im Baltikum und den USA tätig und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 2 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Monsef Nebelung
Teamleader Berlin, Jobilla DACH GmbH
Telefon: +49-176 74703263
E-Mail: monsef.nebelung@jobilla.com
www.jobilla.de

Weitere Presse-Informationen, Interviewanfragen, Fotos:
Goldmund Kommunikation
Ronald Battistini
Telefon: (030) 25 29 75 14
Mobil: 0170 271 30 76
E-Mail: presse@goldmund-kommunikation.de

Original-Content von: Jobilla, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis