Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

billiger.de-News: Babyphones mit hoher Reichweite werden immer beliebter

Karlsruhe, 23.09.2011_Frischgebackene Mamas und Papas lassen ihren Nachwuchs ungerne aus den Augen. Doch ab und zu müssen die Eltern auch einmal räumlichen Abstand von ihrem Kleinen haben, sei es zum Ausruhen oder wenn Gäste zu Besuch sind. Damit die Kleinen jedoch nicht unbeobachtet bleiben und man immer mit einem Ohr bei ihnen ist, gehört das Babyphone für die meisten Eltern zur Grundausstattung dazu. Doch was tut sich eigentlich bei den Produkten zur Babyüberwachung in Sachen Preise? Und wie verhält es sich mit der Nachfrage nach Babyphones? Um dies herauszufinden, betrachtete Deutschlands großer Preisvergleich billiger.de den Babyphone-Markt der letzten sechs Monaten genauer.
Um es kurz zu machen: Unabhängig von der Reichweite unterlag der Preis für die meisten Babyphones auf dem Online-Preisvergleich im Erhebungszeitraum keinen groben Schwankungen, einige wurden ein wenig teurer, andere dagegen etwas günstiger.
So sank auf dem Preisvergleich der durchschnittliche Preis für die beliebten Babyphones mit 300 Meter Reichweite immerhin um ganze 16 Prozent von 61 Euro im März auf 51 Euro im August. Einen leichten Preisanstieg hingegen musste die zweitbeliebteste Babyphone-Variante (http://www.billiger.de/show/kategorie/11425.htm) mit 250 m Reichweite verkraften, im Schnitt um 8 Prozent in den vergangenen sechs Monaten – für ein solches Gerät zahlten Eltern im August rund 77 Euro.
Um ebenfalls wenige Euro stieg der Preis der Babyphones mit 800 Meter beziehungsweise 400 Meter Reichweite auf billiger.de an: Erstere kletterten preislich von durchschnittlich rund 55 Euro auf knapp 59 Euro hoch, die 400 Meter-Babyphones um 7 Prozent – von im Schnitt 41 Euro im März auf 44 Euro im August.
Überraschend jedoch: die im Vergleich zu Geräten mit höherer Reichweite teureren, jedoch am wenigsten nachgefragten Babyphone-Geräte mit „nur“ 150 Meter Reichweite wurden im Schnitt günstiger – zwar nur um 3 Prozent, doch immerhin müssen Eltern für ein solches Babyphone im Durchschnitt aktuell nur noch 85 Euro statt knapp 90 Euro bezahlen.

Generell stieg im vergangenen halben Jahr die Nachfrage nach Babyüberwachungen (http://www.billiger.de/thema/Babyueberwachungen) mit hoher Reichweite auf dem Online-Preisvergleich an, vor allem die 300 Meter- sowie die 800 Meter-Babyphones erfreuten sich in der warmen Jahreszeit steigendem Interesse, wohingegen die Beliebtheit der Geräte mit geringer Reichweite ( 150 Meter und 250 Meter Reichweiten ) um ganze 24 Prozent zurück ging.

Zu den im Betrachtungszeitraum beliebtesten Herstellern auf billiger.de gehörte Philips mit den Babyüberwachungen SCD535 00 sowie SCD525 00 – auf Platz drei das Babyphone von Angelcare AC 420D.

Weitere Informationen unter:
http://www.elementc.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis