Biofrontera AG: Biofrontera gibt vorläufige ungeprüfte Umsatzerlöse für das 1. Halbjahr 2020 bekannt

Die Biofrontera AG (ISIN: DE0006046113), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gab heute den vorläufigen ungeprüften Umsatz für das 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 bekannt.

Danach erwirtschaftete die Biofrontera-Gruppe im Zeitraum 1. Januar bis 30. Juni 2020 einen Gesamtumsatz zwischen 16,0 und 16,2 Mio. EUR, welcher damit um rund 16% gegenüber 13,9 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum stieg. Der Gesamtumsatz beinhaltet eine Einmalzahlung in Höhe von 6,0 Mio. EUR, die die Gesellschaft im Rahmen der am 20. April 2020 unterzeichneten Lizenzvereinbarung von Maruho Co., Ltd. erhalten hatte. Im Berichtszeitraum erzielte das Unternehmen Umsatzerlöse aus Produktverkäufen in Höhe von 9,5 bis 9,7 Mio. EUR, ein Rückgang von ca. 30% im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019. Der vorläufige, ungeprüfte Halbjahresumsatz aus Verkäufen in den USA lag zwischen 6,3 und 6,4 Mio. EUR, verglichen mit 10,2 Mio. EUR (ca. – 38%) im gleichen Zeitraum 2019. Darin enthalten sind rund 0,1 Mio. EUR aus Produktverkäufen von Xepi(TM) (Vorjahr: 0,6 Mio. EUR aus Xepi(TM) und Aktipak?). Die Umsatzerlöse in Deutschland stiegen im ersten Halbjahr 2020 um rund 10% auf 2,3 bis 2,4 Mio. EUR gegenüber 2,2 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2019. Im übrigen Europa wurden Produktverkäufe zwischen 0,9 und 1,0 Mio. EUR erzielt, verglichen mit 1,4 Mio. EUR (ca. -29%) im Vorjahreszeitraum.

Insgesamt waren die Umsätze im ersten Halbjahr 2020 und insbesondere im zweiten Quartal stark geprägt von den Auswirkungen der weltweiten Coronavirus-Krise.

Das Unternehmen bestätigt die am 30.06.2020 veröffentlichte Planungsannahme für den Umsatz für das Geschäftsjahr 2020 in Höhe von 34 bis 38 Mio. EUR.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis