Bis zu 115 tägliche Flüge weniger am Flughafen Düsseldorf / 15 Verdachtsfälle bei Passagieren

Am Flughafen Düsseldorf werden aktuell bis zu 115 Flüge der
600 täglichen Verbindungen gestrichen. Das sagte Flughafenchef Thomas Schnalke
der Düsseldorfer “Rheinischen Post” (Freitag). Im ersten Quartal sei die Zahl
der Passagiere bis zu 15 Prozent gesunken. Schnalke: “Die wirtschaftlichen
Folgen des Coronavirus sind in etwa mit denen des 11. September 2001
vergleichbar. Das zweite Quartal wird mit hoher Wahrscheinlichkeit schwach.” Der
Flughafenchef sagt, er plane aktuell keine Kurzarbeit, schließe sie aber auch
nicht aus.

Für den Sommer rechnet er aber mit einer deutlichen Erholung. Schnalke: “Das
Verkehrsaufkommen kann im Sommer sehr schnell wieder auf 2,5 Millionen
Passagiere im Monat anwachsen, wenn das Coronavirus in den Köpfen der Menschen
in den Hintergrund getreten ist.”

Bisher hätten in 15 Fällen in Düsseldorf in Flugzeugen Passagiere mit
Corona-Verdacht gesessen. Aber in allen Fällen gab es Entwarnung nach dem Test.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/30621/4546063
OTS: Rheinische Post

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis