Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Blackheath meldet Absichtserklärung hinsichtlich des Wolframprojektes Borralha

Blackheath meldet Absichtserklärung hinsichtlich des Wolframprojektes Borralha

24. Oktober 2012 Kürzel: TSX-V: BHR; Frankfurt: 04B

Blackheath Resources Inc. (TSX-V: BHR) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung (das „Abkommen“) hinsichtlich einer Option auf den Erwerb einer Beteiligung von bis zu 100 % am ehemals produzierenden Wolframprojekt Borralha unterzeichnet hat. Borralha war Portugals zweitgrößte Wolframmine (nach Panasqueira), ehe sie 1985 infolge eines Rückgangs des Wolframpreises stillgelegt wurde. Die Konzession umfasst ein Gebiet von 127,5 Quadratkilometern und befindet sich etwa 35 Kilometer nordöstlich von Braga im Norden Portugals. Seit 1985 wurden keine Explorationsarbeiten oder Bohrungen durchgeführt, weshalb Blackheath das Mineralpotenzial von Borralha und des umliegenden Gebiets neu bewerten wird.

Die Mine Borralha war zwischen 1903 und 1985 in Betrieb, als die Wolframpreise zur Stilllegung führten. Gemäß den verfügbaren historischen Aufzeichnungen wurden zwischen 1907 und 1939 Wolfram aus Wolframitkonzentrat und separates Zinnkonzentrat als Nebenprodukt produziert. In den 1960er und 1970er Jahren produzierte die Mine qualitativ hochwertige Wolframitkonzentrate und auch geringere Mengen an zusätzlichen Scheelit- (Wolfram)-Konzentraten. Das Erz wurde vorwiegend von vertikalen Quarzerzgängen abgebaut, ergänzt durch eingeschränkte Tagebaubetriebe in den darauf folgenden Jahren. Der Schwerpunkt von Blackheaths Arbeiten wird auf der Exploration von zwei großen, teilweise erschlossenen, wolframhaltigen Brekzienzonen sowie von kaum erprobten, subhorizontalen, wolfram- und zinnhaltigen Erzgängen liegen.

James Robertson, President und CEO von Blackheath, sagte: „Wir freuen uns, dass die historische Mine Borralha nun Teil unseres portugiesischen Wolfram-Portfolios ist. Diese wird den Aktionärswert weiter steigern. Die Bedingungen des Erwerbs sind äußerst attraktiv und werden es uns ermöglichen, unsere Ressourcen auf die Exploration und Erschließung dieses neuen Aktivums zu fokussieren. Wir gehen davon aus, nach der Datenerfassung und -prüfung mit einem vorläufigen Bohrprogramm zu beginnen.“

Das Konzessionsgebiet Borralha befindet sich im Rahmen einer von der portugiesischen Regierung gewährten Explorationskonzession (die „Konzession“) im Besitz von Minerália – Mines, Geotécnia e Construções Lda. („Minerália“). Die Konzession wurde zunächst für einen Zeitraum von zwei Jahren lizenziert. Diese Lizenz kann jedoch in Abständen von einem Jahr um drei weitere Jahre verlängert werden, danach kann sie in eine vorläufige und schließlich in eine endgültige Abbaulizenz umgewandelt werden. Gemäß dem Abkommen muss Blackheath die Bedingungen der Konzession erfüllen, einschließlich gestaffelter Explorationsausgaben in Höhe von insgesamt 980.000 € über einen Zeitraum von fünf Jahren und der Zahlung in Höhe von 25.000 € an Minerália nach der Unterzeichnung eines endgültigen Abkommens, weiterer 100.000 € nach der Erteilung einer vorläufigen Abbaulizenz sowie weiterer 1.000.000 € nach der Minenproduktion und der Erteilung einer endgültigen Abbaulizenz. Die Transaktion unterliegt einer Genehmigung der TSX Venture Exchange.

Advisory Committee:

Das Unternehmen meldet den Rücktritt von Brett Matich von Blackheaths Advisory Committee. Nach reiflicher Überlegung kam Herr Matich zum Entschluss, dass er angesichts der jüngsten Erweiterung seiner anderen geschäftlichen Verpflichtungen und Aktivitäten nicht in der Lage ist, ausreichend Zeit für Blackheaths Angelegenheiten aufzubringen, weshalb er vom Komitee zurücktrat.

Über Blackheath:

Blackheath Resources Inc. notiert an der TSX Venture Exchange und beschäftigt sich mit der Wolframexploration und -erschließung in Portugal. Das Unternehmen besitzt auch das Wolframprojekt Covas, wo zurzeit Explorationsarbeiten und Bohrungen im Gange sind, und meldete vor kurzem eine Absichtserklärung hinsichtlich des Wolfram-Zinn-Projektes Bejanca. Das Management von Blackheath verfügt durch Primary Metals Inc., den Betreiber der Wolframmine Panasqueira (2003-2007), bereits über Erfahrung mit Wolframbetrieben in Portugal. Weitere Informationen über die Arbeiten des Unternehmens erhalten Sie unter www.blackheathresources.com sowie im Unternehmensprofil unter www.sedar.com

Für das Board

„James Robertson“

James Robertson, P. Eng., CEO, President & Director

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte James Robertson unter: info@blackheathresources.com

Diese Pressemitteilung wurde vom Management des Unternehmens erstellt, welches auch die gesamte Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. James Robertson, P.Eng., ist ein „qualifizierter Sachverständiger“ gemäß National Instrument 43-101 der Canadian Securities Administrators. Er hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis