Block.one gibt Vergleich mit der amerikanischen Börsenaufsicht bekannt

Block.one hat einen Vergleich mit
der US-amerikanischen Börsenaufsicht (Securities and Exchange
Commission – SEC) bezüglich des Verkaufs eines ERC-20-Tokens durch
das Unternehmen vom 26. Juni 2017 bis zum 1. Juni 2018 erzielt. Im
Rahmen des Vergleichs bezahlt Block.one eine einmalige Buße von 24
Millionen USD, stimmt aber den Ansichten der SEC weder zu, noch weist
es sie zurück.

Der Vergleich bezieht sich speziell auf das ERC-20-Token, das im
genannten Zeitraum auf der Ethereum-Blockchain verkauft wurde. Es
befindet sich nicht mehr im Umlauf und wird nicht mehr gehandelt und
muss bei der SEC nicht als Wertpapier verzeichnet werden. Der
Vergleich legt sämtliche laufenden Fragen zwischen Block.one und der
SEC bei.

Gleichzeitig hat die SEC Block.one einen wichtigen Erlass erteilt.
Block.one wird bestimmten laufenden Einschränkungen nicht
unterliegen, die bei Vergleichen dieser Art gewöhnlich Anwendung
finden. Block.one ist der Überzeugung, dass dieser Verzicht durch die
SEC ein Beleg für das fortlaufende Engagement von Block.one für
Compliance und Best Practices national und international ist.

Bezüglich der Bekanntmachung veröffentlichte das Unternehmen
folgendes Statement:

“Wir sind erfreut, dass diese Erörterungen mit der SEC beigelegt
wurden und fühlen uns zur weiteren Zusammenarbeit mit
Regulierungsbehörden und Richtliniengebern verpflichtet, da weltweit
mehr Klarheit bezüglich der Compliance für digitale Assets entwickelt
wird.

Die außergewöhnliche Erfolgsgeschichte der USA baut teilweise auf
der Unterstützung des Unternehmertums und neuer Technologien auf. Wir
fördern und begrüßen die Bemühungen von Unternehmern und
Führungskräften aus Technik, Finanzen und weiteren Branchen, die
daran arbeiten, die USA zu einem Land zu machen, in dem der
technische Fortschritt auf eine Weise möglich wird, die
vorhersagbarer und inklusiv ist.

Die Fähigkeit der Blockchain, Firmen besser mit Verbrauchern
zusammenzubringen, die Transparenz entscheidender
Datenbankinfrastruktur zu steigern sowie Wert und Vermögen in der
Gesellschaft besser zu verteilen, bleibt der Fokus unseres
Unternehmens. Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, dass unsere
Branche sich dahin entwickelt, Richtlinien und Best Practices
bestmöglich zu entsprechen.

Wir fühlen wie stets Demut und Dankbarkeit für die Unterstützung
der Community, die unser Tun erst ermöglicht.”

Informationen zu Block.one

Block.one ist ein globales Softwareunternehmen, das sich auf
Blockchain-Software hoher Leistung spezialisiert. 2018 brachte das
Unternehmen EOSIO auf den Markt, ein kostenloses
Open-Source-Protokoll, das den sicheren und transparenten Grundlagen
verteilter Datenbanken Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und
Benutzerfreundlichkeit verleihen sollte. Der Bereich für
Risikokapital von Block.one unter dem Namen EOS VC investiert in
Firmen, Projekte und Entwickler weltweit, die EOSIO-Technologie
verwenden.

Pressekontakt:
Media@Block.one +852-9185-8015

Original-Content von: block.one, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis