Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Blockchain – Was sind Smart Contracts?

Spezialistenteam federführender BSZ e.V. Vertrauensanwälte erklärt Entwicklungen und Begriffe im Bereich der Blockchaintechnologie.

An Begriffen wie Blockchain, ICO, Bitcoin und Smart Contracts kommt man heute praktisch nicht mehr vorbei. Während an vielen Stellen erklärt wird, um was es sich bei Kryptowährungen und deren Grundlage, die Blockchain handelt, bleibt die Bedeutung des Begriffs „Smart Contracts“ oft im Dunkeln.

Ein Versuch der Erklärung zur besseren Verständlichkeit.

Entgegen der wörtlichen Übersetzung handelt es sich bei einem „Smart Contract“ nicht um einen intelligenten Vertrag, obwohl das englische Wort „Contract“ darauf schließen lässt. Bei einem Smart Contract handelt es sich vielmehr um einen Programmcode, also eine Programmiersprache, die den Algorithmus und damit den logischen Aufbau der auf der Blockchain laufenden Vorgänge und Anwendungen, sog. Dapps, vorgibt und definiert.

Es handelt sich bei einem Smart Contract somit um eine völlig eigenständige Programmiersprache, die sich allerdings aus Elementen der bekannten Programmiersprachen Python, JavaScript, und C++ zusammensetzt und vor Allem im Bereich des bekannten ERC 20 Standards bei der im Rahmen von ICOs (Initial Coin Offerings) erfolgten Emission von Tokens verwendet wird. Smart Contracts wurden dabei eigens für die Ethereum-Blockchain entwickelt, über die fast alle ICOs abgewickelt werden.

Grundsätzlich handelt es sich bei dem Ethereum-Blockchain-Smart-Contract um ein offenes System, dass von jedem Mitglied der Ethereum Community verwendet werden kann, um seinen eigenen ICO, oder eine andere Anwendung zu organisieren.

Wer eine eigne Blockchain auf Ethereum-Basis mit entsprechendem Smart Contract programmieren will, meldet sich über seinen Internetbrowser auf der Webseite remix.ethereum.org an und kann unmittelbar damit beginnen, seinen ICO, oder eine andere Blockchain Dapp zu programmieren. Die Besonderheit an den auf der Blockchain programmierten Anwendungen (Dapps) ist, dass diese dezentral und verschlüsselt organisiert sind.

Nach der Fertigstellung des Dapps kann grundsätzlich jedes Mitglied des Ethereum-Netzwerks mit der Dapp kommunizieren und an dem Projekt, ICO teilnehmen.

Smart Contracts sind damit wesentlicher Bestandteil eines jeden ICOs, der über das Ethereum Netzwerk abgewickelt wird.

Das Spezialistenteam federführender BSZ e.V. Vertrauensanwälte wird die Entwicklung in den Bereichen Blockchain, ICO und Smart Contracts weiterverfolgen und darüber berichten.

Der bei dem Spezialistenteam federführende Rechtsanwalt ist Experte im Bereich der Beratung von Start-Ups und Unternehmen, im Gesellschafts- und Kapitalanlagerecht.

• Er beschäftigt sich zudem seit mehren Jahren mit den neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der IT, insbesondere den Themen Blockchain und Cryptocurrencies. Er besitzt langjährige Erfahrung im Bereich der nationalen und internationalen Zwangsvollstreckung, ist Mitglied mehrerer Gläubigerausschüsse sowie nationaler und internationaler Vereinigungen von Juristen. Der Rechtsanwalt ist Gründungspartner einer überregional tätigen bekannten Wirtschaftskanzlei.

Der hier berichtende Experte und Vertrauensanwalt des BSZ e.V. steht Fördermitgliedern der BSZ e.V. Interessengemeinschaft Kryptowährung + Initial Coin Offering für weitere Informationen und eine Beratung gerne zur Verfügung.

Auch Sie wollen Ihre rechtlichen und steuerrechtlichen Möglichkeiten professionell durch BSZ® e.V. Vertrauensanwälte überprüfen lassen und sich auch auf den letzten Stand der Dinge bringen lassen?
Für die kostenlose Erstberatung durch mit dem BSZ e.V. verbundene Vertrauensanwälte vermittelt der BSZ e.V. seinen Fördermitgliedern bereits seit dem Jahr 1998 entsprechende Anwälte. Sie können gerne Fördermitglied des BSZ e.V. werden und sich kostenlos der BSZ e.V. Interessengemeinschaft Kryptowährung + Initial Coin Offering anschließen.

Ein Antrag zur Aufnahme in die BSZ e.V. Interessengemeinschaft Kryptowährung + Initial Coin Offering kann kostenlos und unverbindlich mittels Online-Kontaktformular, Mail, Fax oder auch per Briefpost bei dem BSZ e.V. angefordert werden.

Direkter Link zum Kontaktformular:

http://www.fachanwalt-hotline.eu/Interessengemeinschaft/Anmeldeformular

BSZ® Bund für soziales und ziviles Rechtsbewußtsein e.V.
Groß-Zimmerner-Str. 36a
64807 Dieburg
Telefon: 06071-9816810
Telefax: 06071-9816829
E-Mail: bsz-ev@t-online.de
Internet: http://www.fachanwalt-hotline.eu www.anwalts-toplisten.de

cllbcoc

Rechtshinweis
Der BSZ® e.V. sorgt mit der Veröffentlichung und Verbreitung aktueller Anlegerschutz Nachrichten seit 1998 für aktiven Anlegerschutz. Der BSZ e.V. sammelt und veröffentlicht entsprechende Informationen die über das Internet jedermann kostenlos zur Verfügung stehen. Rechtsberatung wird vom BSZ e.V. nicht durchgeführt. Fördermitglieder des BSZ e.V. können eine erste rechtliche Einschätzung kostenlos durch BSZ e.V. Vertragsanwälte vornehmen lassen.

Für Unternehmen die in unseren Berichten erwähnt werden und glauben, dass ein geschilderter Sachverhalt unrichtig sei, veröffentlichen wir gerne eine entsprechende Gegendarstellung. Damit wird gezeigt, dass hier aktiver Anlegerschutz betrieben wird.

—-RECHT § BILLIG—- DER NEWSLETTER DES BSZ E.V. JETZT ABO SICHERN.

Anmeldung zum Newsletter

Rechtsanwälte die sich in einem ausgesuchten kleinen Kreis spezialisierter Kollegen einem interessierten Publikum vorstellen möchten, können sich hier in die Anwaltssuche eintragen lassen und danach u.a. auch auf dieser Seite Beiträge kostenlos einstellen lassen. www.anwalts-toplisten.de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis