CAEübernimmt die Ausbildung von mehr als 1.000 neuen easyJet-Piloten gemäß einer Vereinbarung zur Anwärterausbildung

– (NYSE: CAE) (TSX: CAE) – CAE hat mit
easyJet eine langfristige, exklusive Ausbildungsvereinbarung über die
Ausbildung von 1.000 neuen easyJet-Pilotenanwärtern im Rahmen eines
“Multi-Crew Pilot Licence”- (MPL-)Programms unterzeichnet. CAE wird
zudem die Ausbildung zur Musterberechtigung (Type Rating) für den
Airbus 320 anbieten und Absolventen in das gemeinsam mit easyJet
durchgeführte “Integrated Airline Transport Pilot Licence”-
(ATPL-)Programm von CAE aufnehmen.

“Dieser Partnerschaftsvertrag ist eine überwältigende Bestätigung
für die führende Stellung von CAE in der Ausbildungsbranche für
Piloten – von der Ausbildung zum Piloten über wiederkehrende
Trainingseinheiten bis zur Vermittlung von erfahrenen Piloten”, sagte
Nick Leontidis, Group President von CAE für den Bereich Civil
Aviation Training Solutions. “CAE wird mit dem Start des neuen
–Generation easyJet Pilot Training Programme– mehr als 1.000
Pilotenanwärter einstellen und ausbilden, was für Auszubildende, die
den Beruf des Piloten von der Pike auf lernen wollen, als wichtiger
Ansatz gelten darf, um die Fähigkeiten zu entwickeln, die man als
easyJet-Pilot benötigt. Wir bei CAE bilden Piloten mithilfe von
Anwärterprogrammen wie diesem besser und effizienter aus und wir
werden auch weiterhin mit unseren Partnern zusammenarbeiten, um
innovative und in der Branche führende Lösungen einzuführen, mit
denen der drängende Bedarf an Piloten für den kommerziellen
Flugbetrieb in Europa und weltweit angegangen werden kann.”

“Wir sind sehr glücklich über die Zusammenarbeit mit CAE, das für
uns in der Pilotenausbildung der Wunschpartner ist”, sagte David
Morgan, Interims-Geschäftsführer von easyJet. “Die Professionalität
und die Fähigkeiten unserer Piloten gehen mindesten zum Teil auf
unsere Investitionen in die Ausbildung und in Technologie zurück, die
von vertrauenswürdigen Partnern wie CAE bereitgestellt werden.
Sicherheit geht bei easyJet immer vor und wir nehmen nicht ohne Stolz
wahr, dass unser Ruf, die höchsten Standards bei der
Pilotenausbildung und bei der Sicherheit zu haben, weltweit anerkannt
ist.”

Die ausgewählten Anwärter werden die MPL-Ausbildung bei CAE 2020
beginnen und die ersten Absolventen sollen ihre Arbeit bei easyJet
als Copiloten spätestens Ende 2021 nach Abschluss der Ausbildung
aufnehmen. Pilotenanwärter im easyJet MPL-Ausbildungsgang sollen ihre
schulische Grundausbildung an einer der europäischen
Luftfahrtakademien von CAE, das sind unter anderem CAE Brüssel, CAE
Madrid, CAE Mailand oder CAE Oxford, absolvieren.

Das easyJet MPL-Ausbildungsprogramm umfasst die neuesten und an
Kompetenzen ausgerichteten Innovationen im Ausbildungsbereich, die
von CAE gemeinsam mit easyJet entwickelt wurden. Bestandteile des
Ausbildungsprogramm sind außerdem die “Standard Operating Procedures”
(SOPs) von easyJet und Strategien zum “Threat and Error Management”.
Es handelt sich hierbei um den ersten MPL-Ausbildungsgang, der auch
eine Simulation der Luftverkehrsüberwachung (Air Traffic Control,
ATC) in den Trainingsflugsimulatoren umfasst.

Das Programm soll ein nahtloses Ausbildungserlebnis – von der
schulischen Grundausbildung bis zur kompletten Flugsimulation –
anbieten. Die Anwärter werden ihre Ausbildung in Flugzeugen erhalten,
die mit Glascockpit ausgerüstet sind, und sie werden die ersten
Auszubildenden sein, die ihr Training in der neuesten Generation der
Trainingsflugsimulatoren von CAE, dem CAE 600XR, absolvieren. Diese
innovative Technologie sorgt auch und gerade vor dem Hintergrund des
streng geregelten Ausbildungsmarkts für das höchste Niveau beim
Einhalten von Ausbildungsstandards.

Die zukünftigen Piloten von easyJet werden, sobald es an die voll
umfängliche Flugsimulation geht, außerdem an der modernsten
Technologie trainiert. Der Simulator verfügt etwa über die Fähigkeit,
die neuen Vorgaben der Europäischen Agentur für Flugsicherheit
(EASA), die im Zusammenhang mit dem Upset Prevention and Recovery
Training (UPRT) stehen, einzubeziehen.

Die in das neue MPL-Ausbildungsprogramm aufgenommenen Anwärter
werden im Vergleich zur herkömmlichen Musterberechtigungsausbildung
die dreifache Zeit in einem Airbus-A320-Simulator verbringen. Damit
soll die Ausbildung für Piloten, die den Übergang von der
anfänglichen Ausbildung hin zu ihrem Einsatz auf Linienflügen
schaffen wollen, noch mehr Substanz erhalten.

Die Grund-, Zwischen- und Spezialisierungsstufe der MPL-Ausbildung
werden an den neuen Ausbildungszentren CAE Mailand, CAE Manchester
und CAE London Gatwick, die alle im letzten Monat eröffnet wurden,
absolviert. Die zukünftigen easyJet-Piloten werden in speziell auf
easyJet abgestimmten Ausbildungsbereichen zusammen mit erfahrenen
Piloten von easyJet trainieren.

CAE stellt, neben der Ausbildung von Berufspiloten in seinem
Ausbildungsnetzwerk, den easyJet-Piloten bereits seit 1995 die
Ausstattung für die Ausbildung bereit. 2010 hat sich easyJet für CAE
als Partner für den Start seines “Multi-Crew Pilot Licence”-
(MPL-)Ausbildungsprogramms entschieden. Und bis heute hat CAE über
das MPL-, das Integrated ATPL- und das
Musterberechtigungs-Ausbildungsprogramm von easyJet mehr als 1.200
Piloten für die Fluggesellschaft ausgebildet und in den Beruf
gebracht.

Informationen zu easyJet

easyJet ist die führende europäische Fluggesellschaft mit einem
Angebot, das eine einzigartige und erfolgreiche Kombination aus den
besten Streckennetzen, die Europas wichtigste Flughäfen miteinander
verbindet, großartigen Flugtarifen und einem freundlichen Service
darstellt.

easyJet fliegt auf mehr der beliebtesten europäischen Routen als
jede andere Fluggesellschaft und befördert jährlich mehr als 100
Millionen Passagiere, wovon rund 15 Millionen Geschäftsreisende sind.
easyJet fliegt mit seinen über 331 Maschinen auf 1036 Strecken zu 161
Flughäfen in 35 Ländern. In Europa können über 300 Millionen Menschen
innerhalb einer Stunde einen easyJet-Flughafen erreichen. easyJet
will als “Good Corporate Citizen” wahrgenommen werden und beschäftigt
Menschen in acht europäischen Ländern auf Grundlage der vor Ort
geltenden Tarifverträge, unter Einhaltung der jeweils gültigen
Gesetze und unter Anerkennung der Gewerkschaften. Die
Fluggesellschaft unterstützt eine Reihe von
Wohltätigkeitsorganisationen vor Ort und hat als Konzern eine
Kooperation mit UNICEF, über die seit ihrer Gründung im Jahr 2012
über 13 Millionen Britische Pfund für die am stärksten gefährdeten
Kinder gesammelt werden konnten. Die Airline nimmt das Thema
Nachhaltigkeit sehr ernst und investiert in neueste Technologie,
betreibt seine Strecken effektiv und schafft es meistens, seine Flüge
voll auszulasten. Das bedeutet, dass easyJet seit dem Jahr 2000
seinen Ausstoß an Kohlendioxid für jeden je Passagier geflogenen
Kilometer um über 32 Prozent reduzieren konnte und auf dem besten Weg
ist, sein Ziel einer Reduktion um 38 Prozent bis 2022 zu erreichen.
Innovationen gehören zur DNA von easyJet – seit unserer Gründung vor
über 20 Jahren, als wir die Art und Weise, wie Menschen per Flugzeug
reisen, verändert haben, bis heute, wo wir in der Branche Vorreiter
bei Innovationen in den Bereichen Digitalisierung,
Internetanwendungen, Ingenieurleistungen und Flugbetrieb sind und
Reisen für unsere Fluggäste einfacher und erschwinglicher machen.

Informationen zu CAE

CAE ist einer der Weltmarktführer bei Ausbildungslösungen für die
zivile Luftfahrt, für die Verteidigungs- und Sicherheitsbranche und
im Gesundheitswesen. Als Unternehmen, dass sich auf 70 Jahre an
Erfahrung bei der Einführung von Neuerungen in der Branche stützen
kann, werden wir mit unseren innovativen
“Virtual-to-Live”-Ausbildungslösungen auch weiterhin dabei helfen,
die weltweiten Standards in der Ausbildung zu setzen, damit das
Fliegen sicherer wird, Verteidigungskräfte immer einsatzbereit sind
und die Patientensicherheit verbessert wird. Wir haben mit über
10.000 Mitarbeitern, 160 Niederlassungen und Ausbildungsstandorten in
über 35 Ländern die in der Branche größte weltweite Präsenz. Wir
bilden jedes Jahr weltweit mehr als 220.000 Crewmitglieder für die
zivile und militärische Luftfahrt, darunter mehr als 135.000 Piloten,
und Tausende von Fachkräften für das Gesundheitswesen aus.
www.cae.com

Folgen Sie uns auf Twitter: CAE_Inc;

Facebook: www.facebook.com/cae.inc

LinkedIn: www.linkedin.com/company/cae

Hashtags: #CAE; #CAEpilot

Hinweis für Redakteure: Klicken Sie hier (https://c212.net/c/link/
?t=0&l=de&o=2643812-1&h=4221940087&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flin
k%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2643812-1%26h%3D1079574829%26u%3Dhttps%25
3A%252F%252Fwww.cae.com%252Fmultimedia-centre%252Fphotos%252F%26a%3Dc
lick%2Bhere&a=Klicken+Sie+hier), um eine Aufnahme in hoher Auflösung
zu erhalten

Diese Pressemitteilung wurde der Fachpresse bereitgestellt.

CAE Kontakte:
Allgemeine Medien:
Hélène V. Gagnon, Vice President der Bereiche Öffentlichkeitsarbeit
und Global Communications
+1-514-340-5536, helene.v.gagnon@cae.com

Fachpresse:
Frédéric Morais, Leiter des Bereichs Marketing und Strategie für
Civil Aviation Training Solutions
+1-514-506-8331, frederic.morais@cae.com

Anlegerbeziehungen:
Andrew Arnovitz, Vice President der Bereiche Strategie und
Anlegerbeziehungen
+1-514-734-5760, andrew.arnovitz@cae.com

Original-Content von: CAE Inc., übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis