Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Cambridge Quantum Computing veröffentlicht tket v0.7 mit offenem Zugang für alle Python-Nutzer

Kostenloser Zugriff auf das erste Quanten-Software-Entwicklungskit zur Beschleunigung von Quantenanwendungen

Cambridge Quantum Computing (CQC (http://www.cambridgequantum.com/)) hat heute die neueste Version von tket (ausgesprochen „ticket“), seinem hochleistungsfähigen Quanten-Software-Entwicklungs-Kit (SDK), angekündigt, bei der alle Lizenzbeschränkungen für die Verwendung des Python-Moduls von tket (auch bekannt als „pytket“) aufgehoben wurden.

Python ist eine Open-Source-Allzweck-Codiersprache, die in der Quantencomputer-Programmierung und Softwareentwicklung vorherrscht. Mit dieser neuesten Version kann jeder Python-Anwender, der Zugang zu einem Quantencomputer hat, das tket-SDK in jedem Kontext, ob kommerziell oder nicht, einsetzen und von seinen Fähigkeiten profitieren.

Version 0.7 ermöglicht nun auch die Ausführung von Quantenschaltungen auf Microsoft Azure Quantum (https://azure.microsoft.com/en-us/services/quantum/) (öffentliche Vorschauversion) und erweitert die klassische Steuerung von Quantenoperationen auf Ionenfallen-Systemen von Honeywell Quantum Solutions (https://www.honeywell.com/us/en/company/quantum).

„Indem wir den Legionen von Python-Anwendern auf der ganzen Welt freien Zugang zu unserem erstklassigen tket-SDK gewähren, hoffen wir, die Entwicklung von Quantencomputer-Forschung und -Anwendungen in verschiedenen Industriezweigen zu beschleunigen“, sagte Mehdi Bozzo-Rey, Head of Business Development, Cambridge Quantum Computing. „Indem wir auch die Anzahl der tket-kompatiblen Cloud-basierten Quantencomputing-Plattformen erhöht haben, haben wir es für praktisch jeden Programmierer einfacher gemacht, die Entwicklung von Quantenalgorithmen und -software zu erkunden.“

Ursprünglich von CQCs Team von Quantencomputing-Wissenschaftlern entwickelt und kontinuierlich aktualisiert, ermöglicht tket Forschern, Algorithmen-Designern und Software-Entwicklern, Quantenschaltungen zu bauen und auszuführen, die die besten Ergebnisse auf den modernsten verfügbaren Quantengeräten liefern. tket übersetzt maschinenunabhängige Algorithmen in ausführbare Schaltungen, optimiert das physikalische Qubit-Layout und reduziert gleichzeitig die Anzahl der benötigten Quantengatter.

tket unterstützt praktisch alle Quanten-Hardware-Geräte und Quanten-Programmiersprachen und ermöglicht es dem Benutzer, zwischen den Geräten zu wechseln, indem er nur eine einzige Codezeile ändert, was das Forschungsprogramm eines Entwicklers plattformunabhängig macht. tket wird von vielen Quanten-Hardware-Anbietern sowie von großen Unternehmen weltweit eingesetzt.

Weitere neue Funktionen in der Version 0.7 von tket sind:

– Verbesserte Schaltungsoptimierung und Rauschunterdrückung mit neuen Methoden, die den Aufbau von Quantenschaltungen erleichtern;
– Ersetzen von genannten Operationen durch andere Operationen, Boxen oder Schaltungen; und
– Unterstützung für Mid-Circuit-Messungen auf IBM Quantum Premium-Geräten.

Das Changelog für diese Version ist verfügbar unter: https://cqcl.github.io/pytket/build/html/changelog.html

Wenn Sie mehr über die Verwendung von tket mit Azure Quantum erfahren möchten, lesen Sie unseren Blogbeitrag unter: https://medium.com/cambridge-quantum-computing/execute-circuits-on-azure-quantum-using-t-ket-81900d55393e

Informationen zu Cambridge Quantum Computing

Das 2014 gegründete und von einigen der weltweit führenden Quantencomputerunternehmen unterstützte CQC ist ein weltweit führender Anbieter von Quantensoftware und Quantenalgorithmen, der seinen Kunden ermöglicht, das Beste aus der sich schnell entwickelnden Quantencomputer-Hardware herauszuholen. CQC hat Büros in Großbritannien, den USA und Japan. Weitere Informationen zu CQC finden Sie auf http://www.cambridgequantum.com and on LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/cambridge-quantum-computing-limited).

Pressekontakt:

waseem.shiraz@cambridgequantum.com (+44 203 301 9337)
catie.isham@cambridgequantum.com (+1 703-732-3151)
mike@hkamarcom.com (+1 714-422-0927)

Original-Content von: Cambridge Quantum Computing, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis