(Can–t) #TouchThis: McDonald–s Deutschland schwingt den MC Hammer, um seine App zu bewerben


 

Zurzeit sind die Menschen aus gutem Grund besonders sensibel, wenn es darum geht, Dinge zu berühren. Diesen Fakt rückt McDonald–s Deutschland ins Zentrum seiner neuen Werbekampagne, um die Möglichkeit des mobilen Bestellens und Bezahlens in seiner App zu bewerben. Und was passt dazu besser als der Welthit von MC Hammer aus den 90er Jahren?

Can–t touch this! Vermutlich war die Textzeile des MC Hammer Songs aus dem Jahre 1990 nie aktueller als in den Tagen der Pandemie. McDonald–s Deutschland interpretiert für seinen neuen Spot (https://www.youtube.com/watch?v=rX1oI4fm3XM&feature=youtu.be) den Klassiker mithilfe des deutschen Hip-Hop Produzenten Juh-Dee neu. Der Aufzug-Knopf, die Ampel-Taste, selbst das Entgegennehmen eines Geschenks – all das ohne Berührung mit den Händen zu schaffen, sind die neuen, kleinen Herausforderungen des Alltags. Problemlos dagegen: Die Bestellung bei McDonald–s. Denn per Smartphone lassen sich Big Mac, Pommes und Co. ganz einfach mobil und damit kontaktlos auswählen und bezahlen. Diese Möglichkeit bewirbt McDonald–s Deutschland im Rahmen seiner neuen Werbekampagne unter dem Hashtag #TouchThis. Der Kampagnenfilm startet heute und ist bis zum 21.09. auf verschiedenen digitalen Plattformen zu sehen. Darüber hinaus findet eine TikTok Challenge mit verschiedenen Influencern statt, die das Feature ihrer jeweiligen Community vorstellen. “Ende 2019 haben wir Mobile Order & Pay eingeführt, um dem Wunsch unserer Gäste nach Individualisierung und Personalisierung gerecht zu werden”, sagt Julian Griessl, Director Digital Marketing bei McDonald–s Deutschland. “In der aktuellen Situation gewinnt dieses Tool zusätzlich an Bedeutung. Denn gerade jetzt ist es den Menschen besonders wichtig, möglichst kontaktlos und damit sicher an ihre Lieblingsprodukte zu kommen.”

Die Konzeption und Umsetzung der Kampagne kommt von der Agentur Track in Hamburg, der Kampagnenfilm wurde von Cobblestone unter der Regie von Baris Aladag produziert.

Kampagnen Website: https://touchthis.mcdonalds.de/

Mobiles Bestellen und Bezahlen bei McDonald–s

Nach einer Bestellung per Smartphone über die McDonald–s App, wird per Geofencing angezeigt, sobald sich der Gast in der Nähe eines McDonald–s Restaurants befindet und er kann wählen, ob die Bestellung in diesem Restaurant ausgelöst werden soll. Zu Beginn des Bestellvorgangs kann der User die gewünschte Zahlungsmethode (per Kreditkarte oder Bar an der Kasse) auswählen und später entscheiden, wo und in welcher Form er die Bestellung genau entgegennehmen möchte – klassisch an der Theke, am McDrive-Fenster oder via Tischservice. Jederzeit lassen sich innerhalb der App auch Produkte personalisieren und speichern sowie als Bestell-Favoriten definieren. Mobiles Bestellen und Bezahlen ist in mehr als 1.100 McDonald–s Restaurants deutschlandweit möglich.

McDonald–s App: app.mcdonalds.de (https://www.mcdonalds.com/de/de-de/app.html)

Pressekontakt:

McDonald–s Deutschland LLC
Philipp Wachholz
Drygalski-Allee 51
81477 München
Tel.: 089 78594-519
Fax: 089 78594-479
Mail: presse@mcdonalds.de
Twitter: @McDonaldsDENews

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/52942/4681196
OTS: McDonald–s Deutschland

Original-Content von: McDonald–s Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis