China Fun Fact – Der Tag des Anstehens

Hoffnungslos überfüllte Busse und überquellende U-Bahnen sind in China keine Seltenheit.

Diese Massendrängeleien verlaufen aber in der Regel friedlich.

Trotzdem versuchte die Regierung etwas Ordnung in die chinesische Wartekultur zu bringen.

Vor den Olympischen Spielen in Peking im Jahr 2008 erklärte die Regierung den 11. des Monats kurzerhand zum Tag des Anstehens . Den 11. wählte sie, weil die zwei Einser der Zahl so gesittet und ohne zu drängeln hintereinander stehen.

Seitdem wird an jedem 11. Anstehen “geübt”!

Mehr zu chinesischen Festen, Ritualen und Gebräuchen finden sie in unserem Titel:

?Notizen zum Alltag in China?

Von Nora Frisch/ Gregor Körting

Hardcover, 142 Seiten

88 Abbildungen

Format: 13 X 18 CM

? 20,00 (D)/ ? 20,50 (A)

ISBN: 978-3-943314-05-2

Fordern Sie Ihr Presseexemplar an: info@drachenhaus-verlag.com Kontakt: Dr. Nora Frisch, Drachenhaus Verlag, Holgenburg 6, D – 73728 Esslingen info@drachenhaus-verlag.com, www.drachenhaus-verlag.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis