Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Cloud-Initiativen gehen meist von der Geschäftsleitung aus

Die Geschäftsführer sind häufig die Vorreiter, wenn es um den Einzug von Cloud-Services in die Unternehmen geht. Zu dieser Erkenntnis kam das 11. ITK-Forum Mittelstand in Altötting mit Business-Verantwortlichen, IT-Leitern und Technikern, das sich intensiv diesem Trendthema widmete. Hinter der Veranstaltungsreihe stehen die Initiatoren COC AG, Marketing XL und INES AG, die in Kooperation mit bayerischen Verbänden und Clustern wie BayME, ROSIK e.V. oder BICC-NET sowie namhaften IT-Unternehmen ein regionales IT-fachliches Netzwerk etabliert haben.
Übereinstimmender Tenor der Veranstaltung war, dass Cloud zwar interessante Perspektiven biete, aber im Bereich Datenschutz und der Datensicherheit noch von erheblichen Unsicherheiten und Problemen geprägt sei. Besonders die Techniker drückten in diesem Zusammenhang eine große Skepsis gegenüber Cloud-Diensten aus. Aber auch bei den IT-Leitern auf dem ITK-Forum bestand mehrheitlich kein Vertrauen in Cloud-Lösungen. Die Teilnehmer sprachen sich deshalb mit Blick auf die Sicherheitsthematik dafür aus, Cloud-Entscheidungen aus der tatsächlichen Datensituation und Arbeitsumgebung der Mitarbeiter abzuleiten. Vorstellbar ist nach einhelliger Meinung, einzelne unkritische Daten wie etwa Mailinglösungen oder den Einsatz von Office365 in die Cloud zu verlagern. „Einzelne Daten in die Cloud zu geben, ist sicherlich vorstellbar, aber die wirklich wertvollen Daten wollen wir nicht herausgeben“, lautete ein typisches Statement der Teilnehmer.
Aber auch wirtschaftliche Vorteile mit Kostenersparnissen von Cloud-Services wurden von den IT-Leitern mehrheitlich in Frage gestellt. Andererseits wurde deutlich, dass es ihnen hierzu noch an konkreten Erfahrungswerten fehlt. Sie plädierten deshalb für einen pragmatischen Weg, indem über klar definierte Prozesse und Anforderungen fallweise geprüft wird, welche wirtschaftlichen Nutzenvorteile über Cloud-Lösungen generiert werden könnten. Dabei sollte auch der Investitionsschutz in die Betrachtungen einbezogen werden, schließlich sei im Regelfall ein funktionierendes System bereits vorhanden.
Deutlich offener zeigten sich hingegen Geschäftsführer auf dem ITK-Forum. Der Mehrwert dieser Cloud-Lösung liegt ihrer Ansicht nach neben dem Flexibilitätsgewinn in der möglichen Kosteneinsparung und einer Reduzierung der Hardware-Systeme. Ebenso wurde die Erwartung geäußert, dass über Cloud-Dienste die Ausfallzeiten der Systeme deutlich reduziert werden können. Einige Geschäftsführer verwiesen zudem auf gute Erfahrungen mit der CRM-Umstellung auf Lösungen aus der Cloud.
Zu bedenken geben sie hingegen, dass die IT-Organisation trotz der Nutzung von Cloud-Diensten weiterhin bestehen müsse. Ebenso dürften nicht alle Unternehmensinformationen nach außen gegeben werden, da bei manchen Anbietern die Daten global in Rechenzentren abgelegt würden und sich hierdurch ein Widerspruch zum Bundesdatenschutzgesetz ableite. Hinzu komme noch eine weitere Problematik: Die Unsicherheit, ob der gewählte Cloud-Provider die notwendige wirtschaftliche Stabilität und langfristige technische Verfügbarkeit gewährleisten kann.
„Diese sehr differenzierte Diskussion zum Cloud-Thema zeigte erneut die große Lebendigkeit des ITK-Forums als Plattform für einen zukunftsgerichteten Meinungsaustausch“, sieht Andreas Bublak vom Mitinitiator COC AG die Idee der Veranstaltung bestätigt. Dies zeige sich auch an der regelmäßig großen Resonanz mit hohen Teilnehmerzahlen. Nicht zuletzt aus diesem Grund wurde mit dem 12. ITK-Forum außerplanmäßig ein weiteres Event in die Veranstaltungsreihe aufgenommen. Es findet am 24. Oktober 2013 in Augsburg statt und schließt eine Werksführung bei Fujitsu ein.
Alle Ergebnisse der Workshops vom 11. ITK-Forum Mittelstand wurden in einem Arbeitspapier zusammengefasst und stehen hier zum Download bereit.
Über die INES AG:
Die INES AG ist ein seit 20 Jahren am Markt agierender IT-Dienstleister mit Sitz in Unterneukirchen. Auf Dienstleistungen spezialisiert ist der Großteil der Service-Mitarbeiter bei Kunden verschiedenster Größen und Branchen vor Ort im Einsatz. Innovative Konzepte, aktuelle Fachkompetenz, motivierte Mitarbeiter und individuelle Beratung zeichnen die INES AG aus.
Ein reibungsloser EDV-Betrieb und die Weiterentwicklung der EDV-Landschaft, damit ihre Kunden schneller, flexibler und professioneller auf Marktanforderungen reagieren können, sind die Ziele der partnerschaftlichen Zusammenarbeit der INES AG mit ihren Kunden. Kompetenzschwerpunkte liegen unter anderem auf den Themen Netzwerktechnik, Server Based Computing, Virtualisierung, IT-Security und elektronische Dokumenten Archivierung. Die INES AG beschäftigt derzeit 35 Mitarbeiter.
Über Marketing XL:
Marketing XL entwickelt Werbekonzepte, gestaltet On- & Offline Medien, organisiert Messen & Events und wickelt weiter komplexe Projekte professionell und reibungslos ab. Mit langjähriger Erfahrung im Bereich Kundenfindung und -bindung bieten wir ein fundiertes Wissen im Bereich Marketing und Werbung. Mit einem Rundum-Service, von kreativen Ideen für Grafikdesign, professionellen Internetauftritten, stimmigen Marketingstrategien, packenden Businessplänen, grandiosen Events und Messen, bieten wir alles, was für Ihre Öffentlichkeitsarbeit wichtig ist. Wir beraten und begleiten mittelständische Unternehmen zu einem erfolgreichen Auftritt.

Die COC AG ist ein erfahrener Lösungsanbieter mit einem umfassenden Leistungsspektrum im Bereich der Informationstechnologie. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Optimierung der IT. Durch Verbesserung bestehender Technologien, Prozesse und Verfahren bahnt die COC AG ihren Kunden den Weg zu Kosteneinsparung und Wettbewerbsvorteilen.
Zu den fachlichen Kernkompetenzen der COC AG gehören IT Infrastructure Management, IT Service Management und die Entwicklung von Applikationen und Lösungen. Flexibilität, Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit sind bei allen Kundenprojekten die Basis der Zusammenarbeit. Mit Referenzen aus einer Vielzahl von nationalen und internationalen Projekten, kontinuierlicher Mitarbeiterqualifizierung und Zertifizierungen von namhaften Herstellern positioniert sich die COC AG als starker und zuverlässiger Partner für den gesamten IT Lifecycle. Die COC AG beschäftigt derzeit ca. 180 Mitarbeiter an 5 Standorten in Deutschland und Österreich.

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis