Computer Security Day am 30. November: Mit dynabook zuverlässig Daten schützen

br />

Cyber-Sicherheit ist wichtiger denn je: 3 von 4 deutschen Unternehmen wurden bereits Opfer

dynabook Secured Core PCs gewährleisten Datenschutz der Extraklasse

dMZC: Zero Client-Lösung für einfachere Verwaltung und mehr Sicherheit

Am 30. November ist Computer Security Day (CSD). Bereits seit 1988 wird an diesem Tag ein Zeichen für Computer- und Informationssicherheit gesetzt. Wie wichtig dieses Thema auch im Jahr 2019 ist, zeigen aktuelle Zahlen: Beispielsweise haben sich die Kosten für Ausfallzeiten nach Ransomware-Angriffen gegenüber 2018 verdreifacht, so das Ergebnis des jährlichen State of the Channel Ransomware Reports des IT-Sicherheitsanbieters Datto. Der Bitkom sagt zudem, dass 3 von 4 deutschen Unternehmen Opfer von Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage wurden. Höchste Zeit also für Unternehmen, ihre IT-Sicherheitsstrategie zu überdenken, um sich bestmöglich zu schützen.

Die Arbeitswelt verändert sich

?Die Bedürfnisse der Arbeitswelt haben sich durch die technologische Entwicklung rasant verändert. Mobile Anwendungen gewinnen zunehmend an Bedeutung, und Unternehmen müssen sich diesem Prozess anpassen?, erklärt Jörg Schmidt, Head of Sales & Marketing DACH, Dynabook Europe GmbH*. ?Vor allem für Branchen, die mit sensiblen Daten arbeiten, ist es unumgänglich, diese zu schützen. Hierfür bietet dynabook einen integrierten Hard- und Softwareansatz an.?

Hohe Sicherheit beim mobilen Arbeiten

Bereits seit Jahren überzeugen die Notebooks von dynabook durch ihr hohes Maß an IT-Sicherheit. Sie sind leicht, robust sowie ausdauernd und punkten mit vielfältigen Funktionen, die vor unbefugten Datenzugriffen schützen. So verhindert beispielsweise das von dynabook selbst entwickelte BIOS, dass Unbefugte auf dieses zugreifen können. Einen hohen Schutz gewährleistet zudem die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Gesichtserkennung via IR-Kamera und Windows Hello plus Fingerabdruckleser. Die hohe und durch den Militärstandard MIL-STD-810G zertifizierte Qualität der dynabook Devices gewährleistet geringe Ausfallraten und Planungssicherheit für Unternehmen.

Für das extra Plus an Sicherheit: dynabook Secured Core PCs

Vor allem für Unternehmen, die ihre Daten besonders schützen müssen, beispielsweise im Gesundheitswesen oder in öffentlichen Verwaltungen, eignen sich Secured Core PCs ideal. Die neue Windows 10 Notebook-Geräteklasse vereint das Beste aus Hardware und Software und bietet, basierend auf modernster Prozessorarchitektur, einen außergewöhnlichen Schutz vor Cyber-Bedrohungen. Gemeinsam mit Microsoft entwickelt, ist dynabook einer der ersten Hersteller, der bereits Geräte mit diesem Gütesiegel anbietet. Der Portégé X30-F, die Tecra X40-F und die Tecra X50-F integrieren innovative Sicherheitskomponenten wie ein Trusted Platform Module 2.0 (TPM), um vor Zugriffen Unberechtigter zu schützen. Gleichzeitig arbeiten sie mit virtualisierungsbasierter Sicherheit (VBS) sowie der Windows Hypervisor-Code Integritätsfunktion (HVCI; Hypervisor Code Integrity). So lässt sich eine sichere, hardwareisolierte Umgebung schaffen, und Gerätekomponenten werden gezielt vor Angriffen auf kritische Bereiche des Betriebssystems bewahrt. Auch Dynamic Root of Trust for Measurement (DRTM) bringen die Geräte mit: Via DRTM kann Windows 10 nach dem Hochfahren sicherstellen, dass wesentliche Teile der Firmware und des beim Booten ausgeführten Codes nicht manipuliert wurden. Dies bietet ein bislang noch nie dagewesenes Level an IT-Sicherheit.

dMZC: Zero Clients schützen besser

Über den dynabook Mobile Zero Client (dMZC) können Mitarbeiter sich von jedem Ort aus flexibel und sicher in das Unternehmensnetzwerk einwählen, ohne die Sicherheitsvorschriften zu verletzten. Sie greifen dazu auf ihren eigenen virtuellen Desktop zu, ohne dass Daten lokal auf Festplatte oder SSD gespeichert werden. Mangels lokalen Speichers hat Malware keine Chance, und das Risiko für Datendiebstahl minimiert sich. IT-Abteilungen profitieren von einer besonders flexiblen Verwaltung der mobilen Endgeräte innerhalb des Unternehmens. Über das Endgeräte-Management lassen sich Zugriffsrechte für bestimmte Daten und Anwendungen flexibel einrichten und zentral kontrollieren. Zudem können verlorene oder gestohlene Geräte sofort deaktiviert werden.

Weitere Informationen zu den mobilen Lösungen von dynabook erhalten Sie hier.

* Im April 2019 hatte die Toshiba Client Solutions Europe GmbH bekannt gegeben, dass sie ab sofort Dynabook Europe GmbH heißt.

Alle anderen hier erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Änderungen von Produktspezifikationen und Konfigurationen sowie Verfügbarkeit vorbehalten. Abweichungen des Produktdesigns und der Produktmerkmale sowie Abweichungen von den dargestellten Farben sind möglich. Irrtum vorbehalten.

Seit mehr als 30 Jahren setzen die Notebooks und Technologien von Toshiba den Standard für Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit. Jetzt mehrheitlich im Besitz des Sharp Konzerns, führt die Dynabook Inc. diese Tradition fort und bietet ihren Kunden und Partnern die Mehrwerte und Services, die sie zur Erreichung ihrer Ziele benötigen.

Weitere Informationen über dynabook erhalten Sie auf unserer Webseite oder unserem Blog. Besuchen Sie auch unsere Social-Media-Kanäle: Twitter, Xing und LinkedIn. Reprofähige Bilddaten erhalten Sie auf Anfrage bei Flutlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis