Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

ContiTech: Das neue PIC ist online


 

– Product Information Center ist jetzt in 16 Sprachen verfügbar
– Stücklisten sämtlicher Kits zeigen ab sofort Profilbilder enthaltener Riemen
– 35 neue Technical Instructions verfügbar – 70 weitere in Vorbereitung
Noch umfassender, noch intuitiver: Das neue Product Information Center (PIC) der ContiTech Power Transmission Group ist jetzt in 16 Sprachen verfügbar – für PC und mobile Endgeräte. Dank eines komplett erneuerten Designs bietet es trotz größerem Funktionsumfang eine noch klarere und verständlichere Struktur.
Bereits vor den Neuerungen stand das PIC in neun Sprachen bereit. Neu hinzugekommen sind darüber hinaus eine rumänische, niederländische, kroatische, schwedische, finnische, griechische und tschechische Version. In allen 16 Sprachen gilt: Das neue PIC ist komplett in die ContiTech Homepage eingebettet und mit dem Online-Katalog verbunden. Auch alle neuen Produktgruppen – von Torsionsschwingungsdämpfern über Generatorfreiläufe und Montagesätze bis hin zu Keilrippenriemen Kits – wurden in das PIC integriert. Darüber hinaus werden in den Stücklisten sämtlicher Kits jetzt Profilbilder der enthaltenen Riemen abgebildet.
„Wir haben beim neuen PIC den Fokus sehr stark auf artikelspezifische Informationen gelegt“, sagt Jens Heitkemper vom Technischen Service. „Allgemeine Informationen sind stark in den Hintergrund getreten. Damit wollen wir garantieren, dass alles Wesentliche bedeutend einfacher zu finden ist.“
Erreichbar ist das PIC nach wie vor unter www.contitech.de/aam – die Navigationsleiste der ContiTech Homepage enthält einen Button, der zum PIC führt. Direkt erreichbar ist das Product Information Center auch über www.contitech.de/pic. Alle QR-Codes und Links, die unter anderem von Broschüren, Flyern und Produktverpackungen auf das PIC verweisen, behalten nach wie vor Ihre Gültigkeit.
Technical Instructions: 35 neue Anleitungen
Unter dem Namen Technical Instructions bietet ContiTech auf immer mehr Produktseiten im PIC umfassende Einbauanleitungen an. Die Online-Dokumente dienen als digitaler Beipackzettel, der immer auf dem neuesten Stand ist. Seit Ende März sind 35 neue Technical Instructions in 15 Sprachversionen des PIC verfügbar – die russischen Versionen folgen in Kürze. Damit bietet ContiTech nun insgesamt 132 Technical Instructions. Und das Angebot soll weiterhin kontinuierlich ausgebaut werden. „Aktuell sind weitere 70 Instructions in der Vorbereitung und werden im Laufe dieses Jahres veröffentlicht“, sagt Heitkemper. „Unser Ziel ist es, für alle gängigen Riemen und Kits eine eigene Einbauanleitung anzubieten.“
VDO Autodiagnos VCI: Ein weiterer Weg zum PIC
Ehemals als ContiSys bekannt, enthält das VDO Autodiagnos VCI – das multifunktionale Diagnosesystem von VDO – noch eine weitere Funktion: Der Elektronik- und Mechatronikspezialist von Continental hat das Diagnosesystem mit dem Product Information Center verknüpft. Somit können Nutzer künftig direkt die passenden ContiTech Artikel finden. Der Link zum aktuellen PIC Katalog ist in der jetzt veröffentlichten Autodiagnos DSI Software Version 3.1.2 enthalten.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis