Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Craft Jobs goes Greenstorm – BILD

Einerseits gibt es Firmen, die gerade aufgrund
enormen Wachstums einen hohen Bedarf an Fachkräften haben. Und
andererseits gibt es junge Menschen, die – aufgrund
unterschiedlichster Umstände – einfach keinen Fuß am Arbeitsmarkt
fassen. Und dann gibt es zum Glück Unternehmen, die daraus eine
Win-Win-Situation schaffen.

Greenstorm Mobility ist ein Tiroler Unternehmen, das Hotels
hochwertige E-Bikes im Tausch gegen leere Hotelzimmer zur Verfügung
stellt. Diese E-Bikes unterschiedlicher Topmarken werden nach einer
Saison im Verleih von Greenstorm wieder zurückgenommen, gewartet,
überprüft und über Fahrradhändler zu attraktiven Preisen an Endkunden
verkauft. Die Partnerhotels erhalten im nächsten Jahr wieder die
neuesten Modelle der E-Bikes und das Rad beginnt sich von vorne zu
drehen. Genau dieser Zwischenschritt, die Aufbereitung und Wartung
der E-Bikes, ist sehr arbeitsintensiv. »Momentan gibt es noch zu
wenig Fahrradtechniker, die auf E-Bikes spezialisiert sind und damit
Erfahrung haben«, erklärt geschäftsführender Gesellschafter Richard
Hirschhuber die Situation.

Zwtl.: Back to the future

Craft Jobs ist ein sozial-ökonomischer Betrieb, der vom
Arbeitsmarktservice Wien, der Stadt Wien und vom EFS gefördert wird.
Junge Menschen zwischen 18 und 24 Jahren, die ohne Ausbildung oder
teilweise ohne Sprachkenntnisse schwer im Arbeitsmarkt zu integrieren
sind, haben hier die Möglichkeit, eine Ausbildung zu bekommen, um
danach am Arbeitsmarkt eine echte Chance haben.

Zwtl.: Zwei Chancen für unterschiedliche Talente

In Zusammenarbeit mit Greenstorm haben die jungen Arbeitsuchenden
zwei Möglichkeiten: Einige lernen in einem Geschäft von Craft Jobs in
Wien die gebrauchten Top-E-Bikes von Greenstorm zu verkaufen. Sie
lernen, mit Kunden umzugehen, verlieren die Scheu vor Kundenkontakt
und überwinden Sprachbarrieren. Andere Projektteilnehmer, und das ist
der überwiegende Teil, erhalten eine Ausbildung in der Aufbereitung
und Wartung von E-Bikes, die sie gebraucht von den Hotels bekommen.
»Das ist besonders interessant. Einerseits erhalten sie spannendes
Know-how von Greenstorm und andererseits ist diese Ausbildung im
wachsenden Markt der E-Bikes bei Fahrradhändlern sehr gefragt«, freut
sich der Geschäftsführer Stefan Brinskele von REiNTEGRA gemeinnützige
GmbH. Dank der Förderstellen werden die jungen Menschen in der Zeit
ihrer Ausbildung auch entlohnt.

Das Projekt ist vorerst für ein Jahr geplant. Nach dieser
Ausbildungsphase muss eine bestimmte Quote der 20 Projektteilnehmer
in die Wirtschaft vermittelt sein, um das Projekt weiteren jungen
Arbeitssuchenden anbieten zu können.

[https://www.craftjobs.at/] (http://www.craftjobs.at/)

[https://business.greenstorm.eu] (https://business.greenstorm.eu)

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM /
Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
GREENSTORM MOBILITY GMBH
Richard Hirschhuber
Geschäftsführender Gesellschafter
Tel.: +43 5358 43582
richard@greenstorm.eu
https://business.greenstorm.eu

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/19074/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: GREENSTORM MOBILITY GMBH, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis