Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Cyber Security gewinnt in der Schweiz zunehmend an Bedeutung


 

Mit 300 Gästen fand am 21. Juni 2016 bereits die 7. Security Lounge des Zuger Cyber Security Experten InfoGuard AG statt. Durch Präsentationen von namhaften Kunden und hochkarätigen Gast-Referenten wie Riccardo Sibilia, Chef Cyber-Bedrohungsanalyse der Schweizer Armee, Stefan Marzohl, Security CTO der UBS und Leo Martin, Ex-Agent und Bestsellerautor, erhielten die Teilnehmenden spannende Einblicke und Informationen zu den zunehmenden Herausforderungen und Gefahren in der Cyberwelt.
An der «InfoGuard Security Lounge», dem jährlich stattfindenden Kundenanlass der Schweizer Netzwerk- und Sicherheitsspezialistin, beleuchteten namhafte Referenten, Kunden und Experten der InfoGuard die Thematik Cyber Security aus verschiedenen Blickwinkeln. Ausgehend von der aktuellen Cyber-Bedrohung zeigte Riccardo Sibilia, Chef Cyber-Bedrohungsanalyse der Führungsunterstützungsbasis der Schweizer Armee, ihren Beitrag zur Abwehr dieser Bedrohungen auf. Mit einem Ausflug ins Darknet zeigten die beiden InfoGuard-Experten Ernesto Hartmann und Luca Cappiello wie schnell mögliche Angreifer an Malware herankommen und nutzen können ? aber auch, wie man sich effektiv davor schützen kann.
Wenn eine Technologie die Bankenwelt revolutionieren dürfte, dann ist das Blockchain. Blockchain ist weit mehr als nur Bitcoin, wie Stefan Marzohl, Security CTO der UBS, in seinem Referat ausführte. Anhand konkreter Einsatzgebiete im Finanzsektor demonstrierte er anschaulich, welche Chancen die Blockchain-Technologie für die Businessmodelle bietet. Die beiden InfoGuard-Partner Avaya und Fortinet, sowie die drei InfoGuard-Kunden CSS, Reka und Schindler zeigten auf, wie sie sich konkret gegen Cyber-Risiken zur Wehr setzen. Dabei wurde den Teilnehmenden des Anlasses eindrücklich vor Augen geführt, dass Sicherheit heute eine immense ? aber auch lösbare ? Herausforderung ist. Den Abschluss des informativen Nachmittags bildete das Referat von Leo Martin. Der studierte Kriminalwissenschaftler war 10 Jahre lang für einen grossen deutschen Nachrichtendienst tätig. Als Vernehmungsexperte hat er dort das Kommunikationsverhalten von Menschen in Extrem-Situationen analysiert. In seinem brisanten Referat zeigte er auf, wie man sich Vertrauen erschleichen und für seine Zwecke nutzen kann.
Rekord-Teilnehmerzahl: Cyber Security hoch im Kurs
Rund 300 Interessenten aus der ganzen Schweiz waren der Einladung der Zuger Netzwerk und Sicherheitsspezialistin InfoGuard gefolgt und genossen nach den Fachvorträgen einen gemütlichen Abend bei Live-Musik und angeregten Diskussionen. ?Die zunehmende Vernetzung im Geschäftsalltag, das Internet of Things und die steigende «Kommerzialisierung» der Cyber-Kriminalität im Darknet erhöhen das Risiko von Cyber Attacken markant. Bereits heute zählt diese Gefahr zu den grössten Risiken für Unternehmen und wird in den nächsten Jahren weiter wachsen. Unternehmen sind deshalb gut beraten, sich frühzeitig mit diesen Risiken und den Auswirkungen auf das eigene Business auseinanderzusetzen und ein angemessenes Sicherheitsdispositiv aufzubauen?, resümiert Thomas Meier, CEO von InfoGuard.

Die InfoGuard AG ist spezialisiert auf umfassende Informationssicherheits- und innovative Netzwerklösungen. Zu ihren Kompetenzen zählen massgeschneiderte Dienstleistungen nach internationalen Sicherheitsstandards, die Entwicklung und Implementierung technischer Sicherheits- und Netzwerklösungen sowie umfassende Supportleistungen, bis zu Managed Security und SOC-Services aus dem ISO/IEC 27001 zertifizierten InfoGuard Cyber Defence Center. InfoGuard hat ihren Hauptsitz in Zug und eine Niederlassung in Bern.
InfoGuard ist ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis