Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Daimler unterstützt Mitarbeiter-Projekt im Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde

.
– Die Daimler AG unterstützt mit dem Projekt „Wir bewegen was!“ das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter
– Ein Gewinner-Projekt stammt aus dem Mercedes-Benz Werk Ludwigsfelde
– Die Umsetzung begann im Juli 2011
Die Daimler AG unterstützt im Rahmen der Initiative „Wir bewegen was! – 125 Mitarbeiter-Projekte der Nachhaltigkeit“ das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Von Anfang Februar bis Ende März 2011 konnten sich Mitarbeiter der Daimler AG mit ihren Ideen und Vorschlägen bewerben. Ingesamt 625.000 Euro hat das Unternehmen für die Projekte zur Verfügung gestellt, pro Projekt maximal 5.000 Euro.
Die Projekte der Aktion „Wir bewegen was!“ werden zusammen mit gemeinnützigen Organisationen, Vereinen und staatlichen Institutionen durchgeführt.
Die Daimler-Beschäftigten fungieren dabei als Projektpaten, die den Fortschritt ihrer Projekte kontinuierlich dokumentieren, so dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Projektentwicklung verfolgen können.
Die 125 Gewinnerprojekte wurden von einer Jury ausgewählt und werden im Laufe des Jahres 2011 umgesetzt. Ingesamt wurden 1062 Projekte aus ganz Deutschland eingereicht.
Auch aus dem Werk Ludwigsfelde stammt einer der Gewinner-Vorschläge. Der gelernte Industriemechaniker Uwe Rümpel, seit 2006 in der Mercedes-Benz Ludwigsfelde GmbH im Sprinter Rohbau tätig, überzeugte die Jury mit dem Projekt „Lausitzer Kinderzeitreisen“.
Durch den Verein Lausitzer Wege e.V. in Lauchhammer sind am Schmalen See, einem Tagebau-Restloch, in den letzten Jahren mehrere Häuser in alter traditioneller Bauweise entstanden. Damit wurde für Kinder, Jugendliche und Familien die Möglichkeit geschaffen, Ferien in einer Atmosphäre wie aus einer anderen Zeit zu verbringen: Alte Handwerkerdörfer, eine Wagenburg und die schöne Umgebung laden zu einer Reise durch die Geschichte ein. Die begrenzten Teilnehmerzahlen stellen eine intensive pädagogische Betreuung sicher. Teamarbeit und gemeinsames Erleben stehen im Vordergrund. Soziale Kompetenz, Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, besonders für lernschwache Kinder, sollen so gestärkt werden.
Das Besucherdorf am Schmalen See wächst immer weiter: Zusätzlich entstehen Kräuter- und Ökogärten, Backöfen, Feuerstellen und eine Schmiede. Momentan wird mit finanzieller Unterstützung der Daimler AG ein „Slawisches Haus“ gebaut- in traditioneller Bauweise unter Anwendung verschiedener alter Handwerkstechniken.
„Ich freue mich sehr darüber, dass durch den Bau dieses Hauses in Zukunft noch mehr Kinder und Familien die Anlage nutzen können! Meine Aufgabe als Projektpate ist es dabei, die Aktivitäten zu begleiten und die Fortschritte für meine Kolleginnen und Kollegen zu dokumentieren“, so Uwe Rümpel. Unter fachmännischer Anleitung werden die Kinder spielerisch in den Bau des Hauses mit eingebunden. Dabei kommen ausschließlich natürliche Materialien der Region wie Eiche, Weide oder Hasel zum Einsatz.

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis