Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Datensouveränität für die gesamte Supply Chain

In der Industrie 4.0 verknüpft sich die Produktion mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik. Im Rahmen dessen werden Menschen, Maschinen und industrielle Prozesse zunehmend intelligent vernetzt. Auf diese Weise erhöht sich automatisch auch das Datenaufkommen und die dazugehörige Kollaboration. Damit einhergehend sind die Themen Datenschutz und Informationssicherheit wichtiger denn je. Sämtliche Daten müssen jederzeit sicher verarbeitet werden ? sowohl aufgrund der Gesetzesvorgaben als auch hinsichtlich der steigenden Risiken durch Industriespionage. Insbesondere bei neuen, patentierten Produkten oder Prototypen gilt es, höchste Geheimhaltung zu wahren. Genau zu diesem Zweck hat die?Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG?nach einer digitalen Arbeitsplatz-Lösung gesucht, mit der sich abteilungs- und standortübergreifend sowie in der gesamten Supply Chain Dokumente verschlüsselt ablegen und austauschen lassen.

Autorin: Lena Schneider, freie Journalistin

Das in fünfter Generation geführte?Familienunternehmen Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG?besteht bereits seit 160 Jahren und bietet Produkte rund um intelligente Fenstertechnik, Türverriegelung und Zutrittsorganisation an. Es setzt sich aus vier Standorten in Deutschland, sieben internationalen Gesellschaften und vier produzierenden Standorten zusammen. Insgesamt sind rund 2.200 Mitarbeiter bei Winkhaus beschäftigt. Um seinen Kunden jederzeit ein hohes Qualitätsniveau bieten zu können, arbeitet das Unternehmen mit qualifizierten Partnern und Lieferanten zusammen. Damit die Supply Chain reibungslos funktioniert und jeder zeitnah auf sicherem Wege die Daten erhält, die er benötigt, hat sich das Unternehmen auf die Suche nach einer einfach zu bedienenden Datenaustauschplattform begeben. Denn in modernen Industriebetrieben sind digitalisierte Prozesse ein essenzieller Bestandteil für die Differenzierungen vom Wettbewerb. ?

Ziel war es, eine für unterschiedliche Systemumgebungen geeignete Appliance zu finden, die nicht nur für Mitarbeiter vor Ort, sondern auch für externe Personen wie Kunden, Lieferanten oder Außendienstmitarbeiter remote nutzbar ist. Derart sollte verhindert werden, dass unsichere, außereuropäische Filetransfer-Dienste zum Einsatz kommen, die die Datensouveränität gefährden.

Sicherheit anwenderfreundlich gewährleisten

Während der Internetrecherche ist die Aug. Winkhaus GmbH & Co. KG schließlich auf den deutschen Lösungsanbieter SECUDOS und dessen Produkt Qiata aufmerksam geworden. ?Wichtig war uns vor allem, eine Plattform zu finden, auf der die Daten sicher verschlüsselt hinterlegt werden?, sagt Franz-Josef Walter, IT-Manager bei Winkhaus. ?Eine der wesentlichen Voraussetzungen bestand außerdem darin, dass der Zugriff auf die Appliance unabhängig von der Systemumgebung möglich sein musste. Darüber hinaus haben wir sehr viel Wert auf die Benutzerfreundlichkeit gelegt, da sich nur so garantieren lässt, dass wirklich niemand auf eine individuelle Lösung zurückgreift, die angeblich leichter zu bedienen ist. Im Vergleich mit anderen Appliances konnte uns Qiata am meisten überzeugen. Wie von uns gewünscht, ist die Plattform von verschiedenen Systemumgebungen aus, darunter etwa Windows, iOS oder Android, flexibel nutzbar und erlaubt die einfache Bereitstellung sowie das Abrufen von Dateien. Einen großen Vorteil sehen wir zudem darin, dass sich vorab definieren lässt, wer wie lange welche Daten einsehen und downloaden kann. Anders als bei der Verwendung von manch anderen Diensten, die zuvor von Lieferanten oder Kunden für den File-Transfer vorgeschlagen wurden, bleiben wir so stets Herr über unsere eigenen Daten und können selbstständig entscheiden, was mit ihnen passiert. Zusätzlich wird durch die vorab definierbaren Ablaufdaten ein unnötiges Datenwachstum vermieden.?

DSGVO-konformer Datentransfer mit internen und externen Teilnehmern

Die Umsetzung vor Ort hat nur einen Tag in Anspruch genommen. Der Implementierungsprozess wurde von der BRISTOL GROUP Deutschland GmbH begleitet, die dabei unterstützt hat, Qiata mit geschütztem Internetzugang in die Winkhaus-Netzwerkumgebung einzubetten. ?Da wir uns für eine Appliance-Lösung entschieden haben, kam alles aus einer Hand. Auch die Integration in die Netzwerkumgebung hat dank präziser Vorgaben reibungslos funktioniert?, sagt Franz-Josef Walter.

Die Lösung wurde auf die jeweiligen individuellen Anforderungen abgestimmt und ist in allen Abteilungen einsetzbar. Doch nicht nur interne Teilnehmer profitieren von der digitalen Plattform. Durch die TEAMTransfer-Funktion können auch externe Teilnehmer einfach und sicher in die jeweiligen Prozesse miteinbezogen werden und von überall aus auf geteilte Dateien zugreifen. Da das Unternehmen verschiedene Standorte hat, sich einige Mitarbeiter im Außendienst befinden und immer wieder auch Produktskizzen, Maschinen-Betriebsdaten & Co. datenschutzkonform mit Lieferanten

oder Kunden geteilt werden müssen, erweist sich die Funktion von großem Vorteil.

Zentrale Lösung statt unsicherer Cloud-Dienste

Mit Qiata ist es Winkhaus gelungen, einen zentralen Datenaustauschspeicher für die gesamte Supply Chain bereitzustellen, um so die Nutzung anderer unkontrollierbarer Speichermedien auszuschließen. Die Plattform wird insbesondere für den Versand von großen Dateien wie beispielsweise Bildordnern eingesetzt, die aufgrund der Größenbeschränkung nicht per E-Mail rausgehen können. Dies ist ganz einfach über die Weboberfläche oder den intuitiv bedienbaren Secudos Desktop Client (SDC) möglich.?

Unter dem Strich gilt die Appliance als wesentlicher Baustein auf dem Weg zur digitalen Souveränität und trägt maßgeblich zur Erhöhung der IT-Sicherheit bei, die in Zeiten von zunehmenden Cyberangriffen und vermehrter Industriespionage das Nonplusultra ist. ?Wie Analysen unserer Datenkommunikationsprotokolle bestätigen, werden in unserem Betrieb keine öffentlichen Cloud-Speicher mehr verwendet?, sagt Franz-Josef Walter. ?Das liegt nicht zuletzt an der praktischen und simplen Handhabung von?Qiata.?

Neugierig geworden?

Wir stellen Ihnen gerne in einer Websession die Vorteile und einfache Bedienung der Qiata-Lösung vor. Wann steigen Sie um? Unter dem folgenden Link finden Sie bereits weiterführende Informationen.

Qiata ? einfach und sicher Dateien versenden

Die BRISTOL GROUP Deutschland GmbH

Als erster europäischer Partner von Check Point und führender deutscher Lösungsanbieter hat sich die BRISTOL GROUP im Bereich IT-Security einen anerkannten Namen gemacht.

Durch den großen Erfahrungsschatz an IT-Security Projekten konnte die BRISTOL GROUP ein umfassendes, modulares Konzept und Angebot zum Thema Netzwerksicherheit mit breitem Spektrum an Professional Services entwickeln. Ca. 3.000 Kunden vertrauen der Bristol Group hinsichtlich der Ausstattung und Betreuung von sicherheitsrelevanten Netzwerkinstrumenten an drei Standorten: Frankfurt, München und Berlin.

THE BRISTOL GROUP DEUTSCHLAND GmbH

Robert-Bosch-Straße 13 – D-63225 Langen

Telefon: +49 (0) 6103 ? 20 55 300

Telefax: +49 (0) 6103 ? 70 27 87

www.bristol.de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis