Der Belästiger – ein Roman, der an die Grenzen geht

Das Buch “Der Belästiger” lässt sich nicht einfach in ein Genre stecken. Mit seinen beiden Handlungssträngen ist es einerseits ein Beziehungsroman, andererseits ein Kriminalroman. Es werden die (fiktiven) Erlebnisse und Empfindungen eines alten Mannes in seinen letzten Lebensmonaten erzählt. In dieser Zeit ändert sich mit dem Tod seiner Frau für ihn und seine Umgebung alles. Der Protagonist steht nun ganz allein da. Zudem beginnt für ihn auch noch ein Konflikt mit seinem Sohn, der sich schnell in einen Kriminalfall verwandelt. Dieser gesellschaftskritische Roman ist Teil einer Reihe, sinniert anders als die anderen Bände der #MeToo-Reihe aber nicht über die rücksichtslose Gier nach körperlicher Liebe, Geld und Macht, sondern über das Phänomen von sozialer Belästigung als innerfamiliäres #Ich-Auch.

Der Roman “Der Belästiger” von Robert Müller ist gleichermaßen emotional aufwühlend wie nachdenklich stimmend. Viele Menschen wurden durch die tabulosen und realistischen Darstellungen und die Hinterfragung grundsätzlicher Fragestellungen zu Liebe und Moral, zu Vertrauen und familiärer Bindung zu Tränen gerührt. Werner Fuchs wird den Lesern noch lange nach der Lektüre im Gedächtnis bleiben.

“Der Belästiger” von Robert Müller ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7497-7757-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis