Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Der Einsatz agiler Softwareentwicklungsmethoden in der Praxis Erfahrungsaustausch unter Geschäftsführern und Entwicklungsleitern aus Softwareunternehmen


 

(NL/5969447388) Der Einsatz agiler Softwareentwicklungsmethoden in der Praxis Erfahrungsaustausch unter Geschäftsführern und Entwicklungsleitern aus Softwareunternehmen

Hat sich der Einsatz agiler Methoden gelohnt? Auf was ist aus Sicht erfahrener Entwicklungsleiter aus Softwareunternehmen zu achten?

Am 16.5.2014 führt die connexxa einen Erfahrungsaustausch unter Geschäftsführern und Entwicklungsleitern aus Softwareunternehmen in Frankfurt durch.

Als Teilnehmer erwarten wir erfahrene Nutzer von agilen Methoden und bisher abstinente Entwicklungsleiter/Geschäftsführer, die bisher noch nicht überzeugt sind, dass agile Methoden auf ihr Unternehmen passen. Während Berater so tun, als würden agile Softwareentwicklungsmethoden flächendeckend eingesetzt werden, so zeigt die Praxis ein anderes Bild.

Vor allem kleine mittelständische Softwareunternehmen haben dieses Thema nicht auf ihrer Agenda. Andere Softwareunternehmen versuchen den Einstieg in die agilen Methoden über die Entwicklung ihres eigenen Vorgehensmodell zu entwickeln, doch die erwünschten Vorteile werden nicht erreicht.

– Welche Erfahrungen haben andere vergleichbare Softwareunternehmen gemacht?
– Was hat sich durch den Einsatz agiler Methoden verändert?
– Welche Hilfsmittel/Tools haben sich bewährt?

Der Einsatz von agilen Methoden in der Softwareentwicklung verändert die Unternehmenskultur – sie verlangt auch eine agile Management-Führungskultur.., so Andreas Barthel, Geschäftsführer der connexxa Services Europe Ltd.

Der Einsatz von agilen Methoden verändert das gesamte Softwareunternehmen und ist deshalb ein strategisches Thema der Geschäftsführung. In der Praxis wird der Einsatz agiler Methoden allerdings sehr oft aus der Softwareentwicklung heraus initiiert und das Management nur bedingt einbezogen.

Dies führt oft zu einem Scheitern des Einsatzes agiler Methoden, weil die Geschäftsleitung nicht rechtzeitig erkennt, dass das Unternehmen sich neu – agil – aufstellen muß, d.h. sich in den Prozessen, Strukturen und in der Kommunikationskultur „neu erfinden muß“.

Die agile Kultur trifft in der Praxis dann oft auf etablierte Kontroll- und Entscheidungsstrukturen in der Führungsebene, die mit Scrum nur schwer zu vereinbaren sind. Spätestens hier wird klar, dass die Einführung von Scrum, mehr als ein Methodenwechsel ist. Es wird offensichtlich, dass das Unternehmen einen Veränderungsprozess durchlaufen muss, der „schmerzliche“ Veränderungen auf allen Ebenen zu Folge hat. Zunächst ist die Geschäftsleitung oftmals der Auffassung, dass der Einsatz von Scrum nur die Entwicklung betrifft. Ursache hierfür ist die Unkenntnis über die organisatorischen Notwendigkeiten und Folgen des Einsatzes von Scrum.

Doch Scrum richtig eingesetzt, bedingt fakultativ einen Paradigmenwechsel in der Unternehmens-führung. Das bedeutet, dass jedes Unternehmen das Scrum einsetzt, einen Transformationsprozess (über alle Hierarchien) „erarbeiten“ muß.
Der Anstoß von Veränderungsprozessen ist eigentlich die ureigene Aufgabe der Geschäftsführung – der Anstoß zur Einführung von Scrum kommt aber meist eben nicht aus der Geschäftsführung.
Deshalb ist es erforderlich, dass sich Geschäftsführer aus Softwareunternehmen intensiv mit diesem Thema auseinandersetzen und sich informieren.

Zu diesem Zweck laden wir Softwareunternehmer wie Entwicklungsleiter zu einem Erfahrungs-austausch am 16.5.2014 in Frankfurt ein.

Themen sind:

Agile Methoden haben sich in der Softwareentwicklung etabliert. Trotzdem gibt es IT-Unternehmen die sich noch nicht für einen Methodenwechsel entschieden haben.

Die Anwender agiler Methoden haben über die Jahre viel versucht, verändert – und sind noch am optimieren – was empfehlen diese Agilen-Anwender, denen die mit agilen Methoden liebäugeln?

Do`s und dont`s in agilen Projekten ?

Erfahrungen bei der Einführung von SCRUM bei einem Hersteller von Standardsoftware

Gründe für die Einführung
Herangehensweise und Dauer der Einführung
Widerstände im Unternehmen und Maßnahmen um alle mitzunehmen
Technische Mittel zur Unterstützung mit Präsentation
Ungelöste Fragen

Für diese Veranstaltung werden wir einen Kostenbeitrag von 150 zzgl. MwSt. zur Kostendeckung erheben.

Anmeldung/Agenda:

http://www.connexxa.de/wp-content/uploads/2014/04/Anmeldeformular-Agiler-Event-16-5-2014-connexxa.pdf

Weitere Informationen unter:
http://www.connexxa.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis