Der Tagesspiegel: Egon Krenz hält Grundgesetzartikel zur Meinungsfreiheit für eine “Errungenschaft”

Der ehemalige Staatschef der DDR, Egon Krenz, 82,
wehrt sich gegen sein Image: “Ich bin kein Ignorant!”, sagte er im
Interview mit dem Berliner “Tagesspiegel am Sonntag” (ET 28.7.2019).
Darin zählt er Dinge auf, die er am heutigen Deutschland gut findet.
Zum Beispiel habe ihm der Film “Gundermann” von Andreas Dresen “sehr
gefallen”, den er sich in Rostock im Kino angesehen habe. Als
“Errungenschaft” sieht er außerdem den Artikel 5 des Grundgesetzes
zur Meinungsfreiheit, auch wenn die Menschen in der DDR “bestens
informiert” gewesen seien. “Sie rezipierten DDR-Medien und
gleichzeitig die elektronischen Medien der Bundesrepublik und
Westberlin.”

Das vollständige Interview mit Egon Krenz lesen Sie am Sonntag im
Tagesspiegel oder ab Samstagabend im E-Paper. Ist online unter: https
://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/egon-krenz-ex-ddr-chef-hat-mit-mi
tleid-mit-heutigen-politikern/24703240.html

Rückfragen richten Sie bitte an:

Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon 030-29021-14909

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis