Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

DGAP-Adhoc: Krones AG: Krones erhöht nach gutem zweiten Quartal sein Ergebnisziel für 2013

Krones AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

25.07.2013 07:58

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP – ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

—————————————————————————

Der Weltmarktführer in der Getränkeabfüll- und Verpackungstechnik Krones
konnte im zweiten Quartal 2013 sein Wachstum trotz der schwierigen
gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen beschleunigen. Von April bis Juni
2013 stieg der Umsatz des Unternehmens um 8,3 % auf 694,1 Mio. Euro. Im
ersten Halbjahr 2013 kletterte der Umsatz insgesamt um 6,8 % von 1.289,7
Mio. Euro im Vorjahr auf 1.377,5 Mio. Euro.

Hauptsächlich wegen der weiterhin hohen Nachfrage aus den Emerging Markets
verbesserte sich der Auftragseingang von Januar bis Juni 2013 im Vergleich
zum Vorjahr um 4,1 % auf 1.382,8 Mio. Euro. Zum 30. Juni 2013 betrug der
Auftragsbestand des Unternehmens 1.004,6 Mio. Euro (Vorjahr: 980,4 Mio.
Euro).

Deutlich steigern konnte Krones die Ertragskraft. Im ersten Halbjahr 2013
erwirtschaftete das Unternehmen ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 79,7
Mio. Euro. Damit stieg das EBT im Vergleich zum Vorjahr um 24,5 %. Die
EBT­-Marge, also das Ergebnis vor Steuern im Verhältnis zum Umsatz,
verbesserte sich im Berichtszeitraum von 5,0 % im Vorjahr auf 5,8 %. Das
Ergebnis nach Steuern legte im ersten Halbjahr 2013 im Vergleich zum
Vorjahr um 25,8 % auf 55,6 Mio. Euro zu. Damit erhöhte sich das Ergebnis je
Aktie von 1,47 Euro im Vorjahr auf 1,81 Euro.

Den Return on Capital Employed (ROCE), also das Ergebnis vor Zinsen und
Steuern (EBIT) im Verhältnis zum durchschnittlich gebundenen Nettokapital,
verbesserte Krones im ersten Halbjahr 2013 auf 15,6 % (Vorjahr: 13,2 %).
Die Eigenkapitalquote lag Ende des ersten Halbjahres bei 43,5 % (31.
Dezember 2012: 37,8 %). Krones hatte Ende Juni keine Bankverbindlichkeiten
und verfügte über eine Nettoliquidität (liquide Mittel abzüglich
Bankschulden) von 128,6 Mio. Euro.

Ausblick

Aufgrund der ersten Erfolge der eingeleiteten Value-Maßnahmen liegt Krones
zum Halbjahr 2013 bei der Ertragskraft leicht über Plan. Deshalb erhöht der
Vorstand für das Gesamtjahr 2013 seine Prognose für die EBT-Marge auf 5,8 %
bis 6,0 % (bisher: mehr als 5,5 %). Damit kommt Krones dem mittelfristigen
Margenziel von 7 % im laufenden Jahr einen guten Schritt näher. Aufgrund
der weiterhin unsicheren gesamtwirtschaftlichen Aussichten behält das
Unternehmen die Prognose von einem Umsatzwachstum für 2013 um 4 % bei. Beim
Preisniveau rechnet Krones nicht mit positiven Effekten.

Bei der dritten Zielgröße, dem ROCE, ist Krones zuversichtlich das Ziel für
2013 von 15 % zu erreichen. Mittel- bis langfristig strebt das Unternehmen
einen Wert von 20 % an. Aufgrund des höheren Ergebnisses und des
angestrebten niedrigeren Working Capitals erwartet Krones außerdem im
Gesamtjahr 2013 einen höheren Free Cashflow als im Vorjahr.

Details zum Halbjahr/zweiten Quartal 2013 entnehmen Sie bitte dem
Quartalsbericht, der unter www.krones.com abrufbar ist.

Kontakt:
Olaf Scholz
Leiter Investor Relations
Tel.: +49 9401 70-1169
E-Mail: olaf.scholz@krones.com

—————————————————————————

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Krones AG
Böhmerwaldstraße 5
93073 Neutraubling
Deutschland
Telefon: +49 (0)9401 701169
Fax: +49 (0)9401 709 1 1169
E-Mail: investor-relations@krones.com
Internet: www.krones.com
ISIN: DE0006335003
WKN: 633500
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

—————————————————————————

Weitere Informationen unter:
http://


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis