Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

DGAP-News: Centrosolar Group AG: CENTROSOLAR realisiert 1 MW-Anlage mit den Stadtwerken Trier: Energiegenossenschaft setzt regionale Energiewende mit Bürgerbeteiligung um

DGAP-News: Centrosolar Group AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Centrosolar Group AG: CENTROSOLAR realisiert 1 MW-Anlage mit den
Stadtwerken Trier: Energiegenossenschaft setzt regionale Energiewende
mit Bürgerbeteiligung um

19.07.2012 / 08:26

———————————————————————

München, 19. Juli 2012 – Centrosolar, ein Unternehmen der CENTROSOLAR Group
AG, hat ein weiteres Megawattprojekt erfolgreich abgeschlossen: Ende Juni
wurde in Trier eine Solaranlage mit einer Leistung vonüber 1 MWp
installiert. Die Anlage ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Trier, der
Bürgerservice GmbH und der Trierer Energiegenossenschaft. Alle Bauteile der
Solaranlage stammen aus Deutschland. Die aus mehr als 4.000
Centrosolar-Modulen bestehende Anlage ist ein wichtiger Schritt zur
Umsetzung der regionalen Energiewende. Die Gesamtinvestition liegt bei etwa
1,7 Mio. Euro.

Die nach Süden ausgerichtete Anlage auf dem Petrisberg in Trier steht auf
einer ehemaligen Kiesgrube, die wegen der Belastung des Bodens als
Wohnbaugebiet nicht infrage kam. Die 1 MWp große Anlage wird etwa eine
Million Kilowattstunden Strom im Jahr erzeugen. Damit lässt sich der
jährliche Strombedarf vonüber 250 Musterhaushalten mit einem
Durchschnittsverbrauch von 3.500 Kilowattstunden decken. Die 3,4 Hektar
große Fläche ist im Besitz der Stadt Trier. –Mit der Bereitstellung der
Konversionsfläche auf dem Petrisberg hat die Stadt gezeigt, wie ernst sie
kommunalen Klimaschutz und die Energiewende nimmt. Besonders freue ich michüber die Beteiligung der Bürger durch die Trierer Energiegenossenschaft–,
berichtet die Beigeordnete und Baudezernentin Simone Kaes-Torchiani. Die
Montage und elektrotechnische Verkabelung der Module hat die Firma
SchoEnergie aus Föhren bei Trier innerhalb von 3 Wochen bewerkstelligt.

Die Anlage auf dem Petrisberg ist das erste Projekt der Trierer
Energiegenossenschaft TRENEG. Ziel der Genossenschaft ist es, im regionalen
Wirtschaftsraum regenerative Energien zu nutzen, um einen aktiven Beitrag
zum Klimaschutz zu leisten. –Die Trierer Energiegenossenschaft ist ein
Motor der regionalen Energiewende. Dabei ist uns wichtig, dass wir bei
unseren Anlagen leistungsstarke und qualitativ hochwertige
Photovoltaik-Module von einem renommierten Hersteller einsetzen, der in
Deutschland produziert. Mit Centrosolar haben wir den richtigen Partner
gefunden–, erklärt TRENEG Vorstandsmitglied Marc Steinert. Bundesweit
können sich Bürger und Einrichtungen an der Genossenschaft beteiligen.

Das Megawattprojekt in Trier zeigt deutlich, dass der Photovoltaik eine
zunehmende Bedeutung in der dezentralen Umsetzung der Energiewende zukommt
und die regionale Wertschöpfung steigert. Durch die Solaranlage auf dem
Petrisberg ist die Stadt Trier der Vorgabe des Stadtrates, bis 2020
mindestens die Hälfte der benötigten Energie aus regenerativen Quellen zu
erzeugen, einen großen Schritt nähergekommen.Über die CENTROSOLAR Group AG:
Die börsennotierte CENTROSOLAR Group AG, München, (WKN 514850) ist mitüber
1.000 Mitarbeitern in Europa und Nordamerika und einem Jahresumsatz von
knapp 300 Millionen EUR (2011) einer der führenden Anbieter von
Photovoltaik (PV) Anlagen für Dächer und Schlüsselkomponenten. Das Programm
umfasst PV-Komplettsysteme, Module, Wechselrichter, Befestigungssysteme und
Solarglas. Mehr als die Hälfte des Umsatzes wird im Ausland erzielt. Es
gibt CENTROSOLAR-Niederlassungen in Spanien, Italien, Frankreich,
Griechenland, der Schweiz, den Niederlanden, Großbritannien, Kanada und den
USA.

CENTROSOLAR verfügtüber Produktionsstätten für Solarglas in Deutschland
und China sowie ein Modulproduktionswerk in Wismar/Deutschland. Die
Fertigungslinien für die Veredelung von Glas wurden in den vergangenen
Jahren aufgrund gestiegener Nachfrage massiv ausgebaut und erreichen nun
eine jährliche Produktionskapazität von acht Millionen Quadratmetern. Auch
die Modulproduktion wurde deutlich erweitert. Das nach DIN ISO 9001:2008
zertifizierte Modulwerk in Wismar zählt mit einer Jahreskapazität von 350
MWp zu den größten und effizientesten Fabriken Europas. Weitere
Informationen unter: www.centrosolar-group.com.

Weitere Informationen:
www.centrosolar-group.de/

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
MetaCom Corporate Communications GmbH
Georg Biekehör
Tel.: +49 (0) 6181 982 80 30
E-Mail: g.biekehoer(at)go-metacom.de

Ende der Corporate News

———————————————————————

19.07.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,übermittelt durch die DGAP – ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

———————————————————————

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Centrosolar Group AG
Walter-Gropius-Str. 15
80807 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 20 1800
Fax: +49 (0)89 20 180 555
E-Mail: info@centrosolar.com
Internet: http://www.centrosolar-group.de
ISIN: DE0005148506
WKN: 514850
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
———————————————————————
178417 19.07.2012

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis