Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

DGAP-News: SFC Energy AG: Geschäftsentwicklung nach 9 Monaten weiterhin positiv

DGAP-News: SFC Energy AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
SFC Energy AG: Geschäftsentwicklung nach 9 Monaten weiterhin positiv

31.10.2012 / 07:59

———————————————————————

-Über 100% Umsatzsteigerung auf 21.172 TEUR (9M/11: 10.503 TEUR) –
weiter Wachstum in den Kernmärkten Industrie und Sicherheit&Verteidigung
– Bruttomargeüber 40%
– Bereinigtes EBITDA mit minus 100 TEUR nur leicht negativ

Brunnthal/München, 31. Oktober 2012 – Die SFC Energy AG, Technologie- und
Marktführer für portable, mobile und netzferne Stromerzeugung und
-verteilung, hat in den ersten neun Monaten 2012 einen Umsatz von 21.172
TEUR erzielt, dies entspricht einem Anstieg von 101,6% gegenüber dem
Vorjahreszeitraum (9M/11: 10.503 TEUR). Ursächlich für diese positive
Entwicklung sind das organische Wachstum im wichtigen Industriemarkt sowie
der Umsatzbeitrag der akquirierten PBF in Höhe von 10.083 TEUR. Im dritten
Quartal 2012 lag der Konzernumsatz mit 6.206 TEUR 127,6%über dem
Vorjahresquartal (Q3/11: 2.727 TEUR).

Eckdaten:

TEUR 9M/12 9M/11 yoy Q3/12 Q3/11 qoq
Umsatz 21.172 10.503>100% 6.206 2.727>100%
Bruttoergebnis 8.560 3.522>100% 2.414 1.084>100%
Bruttomarge 40,4% 33,5% – 38,9% 39,7% –
EBITDA -162 -3.026 94,6% -641 -1.450 55,8%
EBITDA bereinigt -100 -2.496 96,0% -609 -920 33,8%
EBITDA Marge bereinigt -0,5% -23,8% – -9,8% -53,2% –
EBIT -950 -4.013 76,3% -1.113 -1.810 38,5%
EBIT bereinigt -1.423 -3.482 59,1% -1.081 -1.279 86,6%
EBIT Marge bereinigt -6,7% -33,2% – -17,4% -66,4% –
Ergebnis nach Steuern -919 -3.724 75,3% -1.108 -1.711 35,2%

Das Bruttoergebnis vom Umsatz stieg in den ersten neun Monaten 2012 um
143,0% auf 8.560 TEUR (9M/11: 3.522 TEUR). Ursächlich für diese
signifikante Verbesserung waren auf der Vertriebsseite der Umsatzanstieg im
Segment Industrie sowie eine verbesserte Marge im Segment Verteidigung&Sicherheit infolge der gestiegenen Produktumsätze. Durch technische
Verbesserungen bei der EFOY Comfort Serie wurden im Freizeitsegment
erhebliche Kosteneinsparungen möglich. Die Bruttomarge erhöhte sich
entsprechend auf 40,4% (9M/11: 33,5%).

Das EBIT der Gesellschaft betrug im Berichtszeitraum minus 950 TEUR (9M/11:
minus 4.013 TEUR). Hierin enthalten sind Sondereffekte in Höhe von
insgesamt 473 TEUR (Zuschreibung auf aktivierte Entwicklungskosten aufgrund
des erteilten Großauftrags der Deutschen Bundeswehr 536 TEUR, Akquisekosten
und Abstandzahlungen). Das um diese Sondereffekte bereinigte EBIT in den
ersten neun Monaten 2012 betrug minus 1.423 TEUR gegenüber minus 3.482 im
Vorjahreszeitraum. (Q3/12: minus 1.081 TEUR, Q3/11: minus 1.279 TEUR).

Weiterhin erfreulich war die die Entwicklung des EBITDA – trotz des
saisonal schwachen dritten Quartals wurde ein EBITDA von minus 162 TEUR
erzielt (9M/11: minus 3.026 TEUR). Das um die Sondereffekte bereinigte
EBITDA konnte auf minus 100 TEUR verbessert werden (9M/11: minus 2.496
TEUR). Das EBITDA des dritten Quartals 2012 lag bei minus 641 TEUR (Q3/11:
minus 1.450 TEUR) und das bereinigte EBITDA bei minus 609 TEUR (Q3/11:
minus 920 TEUR).

Das Ergebnis nach Steuern der ersten neun Monate 2012 betrug minus 919 TEUR
– eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahreszeitraum (9M/11: minus
3.724 TEUR) (Q3/12: minus 1.108 TEUR, Q3/11: minus 1.711 TEUR).

Der Auftragseingang im Berichtszeitraum betrug 26.458 TEUR (9M/11: 8.508
TEUR), hierin enthalten ist u.a. ein wesentlicher Serienauftrag der
Deutschen Bundeswehr vom März 2012. Der Auftragsbestand am 30.09.2012
belief sich auf 12.288 TEUR (30.09.2011: 1.155 TEUR).

Der Bestand an frei verfügbaren liquiden Mitteln lag zum 30.09.2012 bei
19.718 TEUR (30.09.2011: 28.459 TEUR). Das stark verbesserte operative
Ergebnis – das durch den Lageraufbau in Vorbereitung der Auslieferung des
Bundeswehrauftrags im vierten Quartal teilweise neutralisiert wurde –
führte zu einem verringerten Mittelabfluss aus betrieblicher Tätigkeit im
Berichtszeitraum auf 2.222 TEUR (9M/2011: 4.749 TEUR).

Zum 30.09.2012 beschäftigte der Konzern 187 fest angestellte Mitarbeiter
(30.09.2011: 101 Mitarbeiter). Der Anstieg im Jahresvergleich ist auf die
Akquisition der PBF zurückzuführen.

Märkte

Industrie Verteidigung Freizeit&Sicherheit
TEUR 9M/12 9M/11 yoy 9M/12 9M/11 yoy 9M/12 9M/11 yoy
Umsatz 14.180 2.866>100% 3.349 3.277 2,2% 3.643 4.360 -16,4%
Bruttoergebnis 5.437 1.189>100% 1.772 1.283 38,1% 1.351 1.049 28,8%
EBITDA 495 -1.319 n.a. -490 -689 28,9% -167 -1.019 83,6%

Im Industriemarkt erhöhte sich der Umsatz der SFC Energy weiter signifikant
auf 14.180 TEUR im Berichtszeitraum. Weiterhin ist dieser Anstieg neben dem
Umsatzbeitrag von PBF auch auf eine Verschiebung im Produktmix hin zu
stärkeren Leistungsklassen und höheren Umsätzen u.a. imÖl- und Gas- sowie
im Verkehrstechnikmarkt zurückzuführen. Im Segment Verteidigung&Sicherheit stieg der Umsatz um 2,2% auf 3.349 TEUR an. Im Freizeitmarkt war
ein Rückgang um 16,4% auf 3.643 TEUR zu verzeichnen. Trotz dieses Rückgangs
konnte das Bruttoergebnis auch in diesem Segment aufgrund von
Kosteneinsparungen bei der EFOY COMFORT Serie sowie in den Bereichen
Vertrieb und Marketing gesteigert werden. In allen drei Segmenten konnten
Bruttoergebnis und EBITDA deutlich verbessert werden.

Die Entwicklung der Segmente auf Quartalsebene:

Industrie Verteidigung&Freizeit
Sicherheit
TEUR Q3/12 Q3/11 yoy Q3/12 Q3/11 yoy Q3/12 Q3/11 yoy
Umsatz 4.523 988>100% 1.008 1.077 -6,4% 675 662 2,0%
Bruttoergebnis 1.696 407>100% 486 466 4,3% 232 210 10,5%
EBITDA 13 -713 n.a. -356 -185 -92,4% -298 -552 46,0%

Organisation

Die Integration der Ende 2011 akquirierten niederländischen PBF Group
verläuft weiterhin sehr positiv, sowohl auf Organisations- als auch auf
Kundenseite. Der realisierte Umsatz- und Ergebnisbeitrag sowie erste
Synergieeffekte in der Organisation und bei der konkreten Kundenbearbeitung
bestätigen dies.

Prognose

Nach einem erfreulichen Verlauf des ersten Halbjahres trat im dritten
Quartal aufgrund geringerer Kundennachfrage im Freizeitbereich und
Betriebsferien bei PBFs Industriekunden dieübliche Saisonalität ein.

Für das Gesamtjahr 2012 wird ein Umsatz in Höhe von rund 31 Millionen Euro
für den Konzern erwartet. Das Umsatzwachstum in den Märkten Verteidigung&Sicherheit und Industrie wird den erwarteten Rückgang im Freizeitmarktüberkompensieren. Akquisitorische Schritte werden nicht ausgeschlossen.

Weiterhin wird ein positives EBITDA für das Gesamtjahr 2012 erreicht
werden.

Für das Jahr 2013 wird eine weitere Umsatzsteigerung von rund 10% und eine
damit einhergehende weitere Verbesserung des EBIT und EBITDA erwartet.

Detaillierte Finanzinformationen

Der ausführliche Neunmonatsbericht 2012 der SFC Energy AG steht auf der
Homepage des Unternehmens unter
http://www.investor-sfc.de/de/finanzberichte.php zur Verfügung.

Zu SFC Energy AG
Die SFC Energy AG (www.sfc.com) ist ein Marktführer für netzferne und
stationäre Stromerzeugung und -verteilung. Mit mehr als 26.000 verkauften
Brennstoffzellen hat das Unternehmen seine voll kommerzialisierten und
mehrfach ausgezeichneten Produkte seit Jahren weltweit erfolgreich in den
Bereichen Freizeit, Industrie und Verteidigung&Sicherheit etabliert.
Ebenso erfolgreich werden insbesondere für den Bereich Industrie
Hochleistungselektronikkomponenten wie Spannungswandler und Schaltnetzteile
entwickelt, produziert und international vertrieben. Die Produkte werden
vermehrt als Systemlösung zur Stromversorgung gemäßden Kundenbedürfnissen
geliefert. SFC ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008. Das Unternehmen hat
seinen Hauptsitz in Brunnthal bei München, Deutschland, und Standorte in
den Niederlanden und Rumänien sowie eine Vertriebsniederlassung in den USA.
Die SFC Energy AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN:
756857 ISIN: DE0007568578).

Ende der Corporate News

———————————————————————

31.10.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,übermittelt durch die DGAP – ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

———————————————————————

Sprache: Deutsch
Unternehmen: SFC Energy AG
Eugen-Saenger-Ring 7
85649 Brunnthal
Deutschland
Telefon: +49 (89) 673 592 – 100
Fax: +49 (89) 673 592 – 169
E-Mail: info@sfc.com
Internet: www.sfc.com
ISIN: DE0007568578
WKN: 756857
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
———————————————————————
190813 31.10.2012

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis