Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Die Kistag Dekopack realisiert den Küchenbau für ein Referenzobjekt

Mit dem Projekt Aglaya entsteht ein
für die Schweiz einmaliges Hochhaus, welches Natur und Gebäude auf
imposante Weise verbindet. Die darin eingebauten Küchen stammen vom
Entlebucher Traditionsunternehmen Kistag.

In Rotkreuz, optimal zwischen Luzern und Zug gelegen, entstehen
zurzeit 85 hochwertige Eigentumswohnungen. Das Spezielle daran: Das
einmalige Begrünungskonzept mit den bepflanzten Fassaden. Obwohl man
in einem Hochhaus wohnt, hat man das einzigartige Gartengefühl, mit
klein- bis mittelgrossen Bäumen, Sträuchern und Kletterpflanzen. Die
Integration von Natur in ein Hochhaus machen Aglaya zu einem
Leuchtturmprojekt in Bezug auf Siedlungskonzepte.

Julien Hertli ist stolz auf den Auftrag

Julien Hertli, CEO der Kistag, freut sich auf das Projekt und
weist gleichzeitig auf die Herausforderungen hin. Die 85
Eigentumswohnungen müssen Anfang 2019 bezugsbereit sein. Die
terminlichen und logistischen Hürden sind demnach gross. Trotz der
stark kompetitiven Situation im Schweizer Küchenmarkt gewann die
Kistag das Projekt, worauf Julien Hertli sehr stolz ist.

„Der Küchenbau gestaltet sich immer auch als schwierig, wenn es um
Eigentumswohnungen geht. Die Eigentümerschaft hat sehr oft
spezifische Wünsche und möchte der Küche einen persönlichen Anstrich
verleihen“, erklärt Julien Hertli im Hinblick auf die vielen
Besuchstermine in der Ausstellung. Deshalb sei ein stringentes
Vorgehen mit einem klar definierten Zeitplan unabdingbar. Des
Weiteren muss das Unternehmen in grosse Vorleistungen gehen und
logistische Herausforderungen meistern.

Eine visionäre Wohnform mit hochwertigen Küchen

Die hochwertigen Küchen werden trotz grosser Ressourcenbindung
alle in Schüpfheim hergestellt. Dies setzt voraus, dass sich ein
Projektteam über den ganzen Projektverlauf für die verschiedenen
Etappen verantwortlich zeigt. Dabei sind auch mögliche
Bauverzögerungen miteinzubeziehen. Diese anspruchsvollen Bedingungen
stellen auch einen Ansporn dar, weiss Thomas Eicher,
Gesamtprojektleiter der Kistag. Die Flexibilität und Liefertreue des
Entlebucher Traditionsunternehmen waren nicht zuletzt ausschlaggebend
für den Zuschlag. Mit dem Projekt Aglaya werden die Innerschweizer
das bisher grösste Objekt in ihrer Historie realisieren.

Firmenbeschreibung:

Die Geschichte der Schüpfheimer KISTAG, die bis ins Jahr 1939
zurückreicht, begann, wie der Name es andeutet, mit dem Bau von
Holzkisten.

Durch laufende Modernisierung ist die KISTAG Dekopack AG heute zu
einem in der Schweiz führenden Partner im Bereich kundenspezifischer,
innovativer und intelligenter Verpackungssysteme aus Holz
herangewachsen. Der Innovationsfreude der KISTAG AG sind keine
Grenzen gesetzt. Das Unternehmen entwickelt stetig neue
Verpackungsmöglichkeiten, immer mit dem Anspruch, für den Kunden
einen messbaren Mehrwert zu bieten.

Ein weiteres Standbein der KISTAG ist seit Langem der Bereich
Dekorationsarbeiten. Und auch hier hat sich das Traditionsunternehmen
mit Konsequenz und Kompetenz zu einem Partner der Spitzenklasse
weiterentwickelt: mit einem Produkte- und Leistungskatalog für den
gesamten Innenausbau.

Pressekontakt:
Kistag Dekopack AG
Julien Hertli
Industriestrasse 10
6170 Schüpfheim
Tel.: 041 485 70 00
Fax: 041 485 70 01
E-Mail: info@kistag.ch
Web: http://www.kistag.ch

Original-Content von: Kistag Dekopack AG, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis