Die Welt kann sich keinen Winterschlaf leisten

br />

Vier Organisationen aus Europa und China unterzeichnen Kooperations-Memorandum mit dem Ziel, Vernetzung und Zusammenarbeit privatwirtschaftlicher Unternehmen in beiden Märkten zu fördern.

Als Mitunterzeichner des Memorandums stellt das European Chemistry Partnering (ECP) die virtuelle Plattform für sino-europäische Kooperationsanbahnungen bereit.

Das 5th ECP findet vom 24. bis 26. Februar 2021 online statt.

Die Pandemie zeigt: Wir brauchen schneller mehr Innovationen. Gerade in Zeiten vielfältig eingeschränkter Wirtschaftsaktivität müssen Grundsteine für eine globalere und somit bessere Zukunft gelegt werden. Das Kooperations-Memorandum zwischen der Chinesischen Dachorganisation für den privaten Wirtschaftssektor (China International Chamber of Commerce for the Private Sector, CICCPS), der EU-China Municipal Development Commission (ECMDC), dem European Consortium of Technology Transfer S.A. (ECTT) und dem European Chemistry Partnering (ECP) ist ein solcher Grundstein.

Zur heutigen Unterzeichnung des Memorandums waren in einer Online-Pressekonferenz neben dem Chairman und Parteisekretär des CICCPS, Yanguo Wang, dem CICCPS-Co-Aufsichtsratsvorsitzenden und dem Vorstandsvorsitzenden der ECMDC, Yi Zhang auch der Leiter des deutschen Büros des CICCPS und geschäftsführender Präsident der ECTT, Dr. Henrich Guntermann sowie ECP-Initiator Dr. Holger Bengs zusammengeschaltet.

Ziel der in dieser Form bislang einzigartigen Initiative ist es, kleine und mittelständige Unternehmen dabei zu unterstützen, Kontakte zu Unternehmen in dem jeweiligen anderen Markt zu knüpfen. ?Gerade in Corona-Zeiten ist das Entwickeln von Kooperation und Innovation von entscheidender Bedeutung. Wir können uns keinen Winterschlaf leisten?, sagte Dr. Henrich Guntermann, der den Kontakt zum ECP-Initiator Dr. Holger Bengs herstellte. ?Ich kenne das ECP als einzigartiges Networking-Event rund um die Chemieindustrie. Konzept und Geist des ECP sind genau das, was wir für die Vernetzung zwischen Europa und China brauchen. Für die Entwicklung von Kooperationen und Geschäftsbeziehungen in dieser Richtung sind das ECP und Holger Bengs daher ideale Partner.?

Yanguo Wang: ?Die CICCPS spielt seit ihrer Gründung durch die Zentralregierung eine tragende Rolle für die erfolgreiche Internationalisierung des chinesischen Mittelstandes. Wir unterstützen nach Kräften und auf vielfältige Weise internationale Partnerschaften unserer Mitgliedsunternehmen. Beste Wünsche für das ECP zum Aufbau einer stabilen und innovativen Plattform für die Zusammenarbeit chinesischer und europäische Unternehmen zum beiderseitigen Nutzen.?

Yi Zhang: ?Die Zukunft unserer beiden Länder hängt maßgeblich von wissenschaftlich und technischen Innovationen ab. Sowohl in China als auch in Deutschland spielt die chemische Industrie eine tragende Rolle, um den Wohlstand unserer Bürger zu erhalten und zu mehren. Eine unserer Kernaufgaben als ECMDC ist der Ausbau und die Stärkung der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen chinesischen und europäischen Unternehmen und Institutionen. Das ECP sehen wir als einen hervorragenden Showcase, um dieses wichtige Ziel in der chemischen Industrie zu erreichen und zukünftig Zeuge zahlreicher langfristiger ?Win-Win? Partnerschaften zu werden.?

ECP-Initiator Dr. Holger Bengs sagte anlässlich der Unterzeichnung des Memorandums:

?Wir sind hoch erfreut, solche potenten Partner für die Zusammenarbeit mit dem ECP gewonnen zu haben. Das CICCPS vertritt mehr als 5 Millionen Unternehmen in China. Hier ermöglichen sich deutschen und europäischen Unternehmen aus der Chemieindustrie und ihren Nutzerbranchen enorme Potenziale. Das Memorandum ist der Startschuss, die Zusammenarbeit zwischen dem ECP und unseren chinesischen Partnern ist langfristig angelegt. Wir freuen uns darauf, schon beim 5th ECP Ende Februar die ersten chinesischen Gäste begrüßen zu dürfen.?

Zum Hintergrund:

97 Prozent aller Produkte enthalten mindestens einen chemischen Prozessschritt: Nachwachsende Rohstoffe, Enzyme, industrielle Biotechnologie, neue Verfahren, Produkte aus Reststoffen, Digitalisierung, u.v.m. verändern die Prozesse in der chemischen Wertschöpfung, von der Einkaufslogistik über die Produktion bis hin zu Marketing und Vertrieb. Der interdisziplinäre Austausch gewinnt an Bedeutung. Mit dem ECP wächst eine internationale Chemie-Community, die mehr Innovationen aus dem Bestehenden schöpfen will.

Weitere Informationen: https://european-chemistry-partnering.com

European Chemistry Partnering in Kürze

Das European Chemistry Partnering ist ein Veranstaltungsformat, bei dem der Austausch über Innovationen entlang der chemischen Wertschöpfung im Mittelpunkt steht. Es richtet sich an Entscheidungsträger, Innovationsmanager und Investoren der chemischen Industrie und ihren Anwenderbranchen sowie an branchenfokussierte Stakeholder, qualifizierte Dienstleister und Berater. Das ECP besteht aus den Elementen Keynote-Vortrag, Partnering, Pitches, Ausstellung, Workshops und Abschlusspanel: Unternehmen können in kurzen Vorträgen ihre Innovationen vorstellen und im Vorfeld Gesprächstermine über ein Software-Tool vereinbaren (Partnering). Das ECP beginnt jeweils mit einem Vorabend-Get-Together und endet mit einem Frühstück am Tag danach. Satelliten-Events, die zusammen mit Kooperationspartnern angeboten werden, unterstreichen die Bedeutung als Marktplatz und Treffpunkt für Entscheidungsträger. Das European Chemistry Partnering wurde von Dr. Holger Bengs, Geschäftsführer der BCNP Consultants GmbH, erdacht und initiiert. Es findet seit 2017 statt, seit 2018 zweimal im Jahr. Seit September 2020 gibt es das ECP auch in einer digitalen Version.

Weitere Informationen:

http://www.ecp2021.com????????????????????????????????? www.european-chemistry-partnering.com

twitter.com/euchempa ???????????????????????????????????? www.facebook.com/EuChemPa

www.linkedin.com/groups/8675175 ????????????????? www.instragram.com/euchempa

www.t1p.de/euchampa???????????????????????????????????? www.ecp-summer-summit.com

BCNP Consultants is a Germany-based Consultancy that specializes in the areas of Biotech, Chemistry, Nanotechnology and Pharmaceuticals (BCNP). BCNP–s core competences include scientific and technical expertise, strong networks and industry knowledge. The company provides Strategy, Communication and Sales consulting services via its divisions BCNP strategy, BCNP communications and BCNP connect. Specialist areas are Market and Technology analysis as well as Innovation scouting. Since 2016 BCNP has published the annual Compass to Europe–s Innovative Chemical Companies (www.chemistry-compass.eu), to encourage entrepreneurship in the chemical industry. Since 2017 the „European Chemistry Partnering“ market place, brings together, and engenders dialog among, creative minds and decision makers on an international stage.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis