DIGITALISIERUNG BEI KLEINER

Michael Beck (links), itprocess gmbH und Thomas Kleiner (rechts), KLEINER GmbH
 

Mit der Integration einer “Digital-Roadmap” geht die KLEINER GmbH Stanztechnik einen weiteren Schritt, um den Herausforderungen des digitalen Wandels zu begegnen. Unser Alltag wird mehr denn je durch einen rasanten technischen Wandel und die Durchdringung des Internets geprägt. Gerade die Neugestaltung und Automatisierung von Geschäftsprozessen sind dabei wichtige Aufgaben, denen sich mittelständische Unternehmen stellen müssen. In diesem Zusammenhang arbeitet KLEINER aktuell gemeinsam mit den Experten der itprocess GmbH am digitalen Wandel im Unternehmen. Wie sich die Zusammenarbeit gestaltet und wie die digitale Zukunft des Unternehmens aussieht haben wir Herrn Michael Beck, Geschäftsführer deritprocess GmbH sowie die KLEINER-Projektverantwortlichen Herrn Thomas Kleiner und Frank Chojinski gefragt.

Herr Kleiner, was hat es mit der “Digital-Roadmap” bei KLEINER auf sich?

Die Roadmap stellt für uns eine Art Fahrplan für die digitale Zukunft des Unternehmens dar. Digitale Transformationsprojekte greifen meist tief in alle Bereiche eines Unternehmens ein – von der Verwaltung über die Fertigung bis hin zu Betreuung der Kunden. Die Roadmap zur Digitalisierung soll uns letztlich eine wertvolle Orientierung bieten, wenn es darum geht, wichtige Meilensteine festzulegen. So können wir unseren Kunden auch weiterhin als individueller Problemlöser zur Verfügung stehen.

Herr Beck, welche Herausforderungen galt es bei der Erarbeitung der KLEINER-Roadmap zu bewältigen?

Um die Chancen der Digitalisierung für das Unternehmen effizient ableiten zu können, mussten wir zunächst die strategische Ausrichtung und Ziele der KLEINER GmbH kennenlernen und verstehen. Dabei ist nicht nur die rein technologische Transformation von Bedeutung. Vor allem gilt es das Potenzial in den Prozessen, den Daten und der Organisationsentwicklung zu berücksichtigen. Die Ermittlung des Digitalen-Reifegrades hat uns dabei wichtige Erkenntnisse geliefert.

Herr Chojinski, Sie haben sich für die Unterstützung die Experten der itprocess GmbH zur Seite geholt. Was zeichnet ihre Zusammenarbeit aus?

Wir arbeiten bereits seit geraumer Zeit vertrauensvoll mit itprocess zusammen und konnten uns schon immer auf die auf uns individuell angepasste Beratung und Betreuung verlassen. Aus den guten Kenntnissen wie KLEINER “tickt” finden wir gemeinsam immer die passenden Lösungswege. Itprocess ist auch in der Realisierung Partner unserer ersten Wahl.

Herr Beck, Herr Chojinski, welche Meilensteine haben Sie sich im Projektzeitraum gesetzt und mit welchen Maßnahmen wollen Sie diese erreichen?

Beck: Die zentrale Daten-Plattform im Unternehmen ist das ERP-System. Ein wichtiger Schritt im Rahmen der “Digitalen Roadmap” ist die Conversion auf das ERP-Produkt der Zukunft: SAP S/4HANA. Dies stellt die neue technologische Basis für alle folgenden Projekte dar. Weitere Meilensteine sind unter anderem die Einführung des strategischen Stammdatenmanagements, die Prozessautomatisierung sowie die Abbildung des digitalen Werkzeug-Zwillings. Zur strukturierten Vorgehensweise koordinieren wir außerdem gemeinsam mit der KLEINER-Geschäftsleitung alle Aktivitäten über ein zentrales Project-Portfolio-Management. So können wir sicherstellen, dass wir im Team stets zielorientiert arbeiten.

Chojinski: Parallel werden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den digitalen Wandel vorbereitet. Hierzu haben wir frühzeitig in den Bereich Ausbildung und das Change-Management investiert. KLEINER soll schließlich fit für die Digitalisierung sein.

Nun bleibt uns nur noch zu sagen: Vielen Dank für die offenen Worte und weiterhin viel Erfolg auf Ihrer “Digitalen Route”.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis