DLA Piper berät Heidelberger Druckmaschinen bei Maßnahmenpaket zur Profitabilitätssteigerung

DLA Piper hat die Heidelberger Druckmaschinen AG im Rahmen des von der Gesellschaft angekündigten umfassenden Maßnahmenpakets zur Profitabilitätssteigerung beraten. Ziel des Maßnahmenpakets ist es, kurzfristig die Strukturkosten zu reduzieren und die Profitabilität des Unternehmens nachhaltig zu verbessern. Dadurch wird sich die finanzielle Stabilität von Heidelberg deutlich verbessern.

Zudem wird sich das Unternehmen künftig auf die profitablen Bereiche konzentrieren, in denen es bereits eine weltweit führende Marktstellung einnimmt. Der Schwerpunkt der künftigen Investitionen liegt auf der konsequenten “end-to-end” Digitalisierung der Kundenwertschöpfung, also vor allem integrierte Systemlösungen für Maschinen, Software, Verbrauchsgüter und Performanceservices.

Die angekündigten Maßnahmen sollen in den kommenden Monaten konsequent umgesetzt werden, um die Neuausrichtung der Heidelberger Druckmaschinen AG zeitnah abschließen zu können. DLA Piper wird Heidelberger Druckmaschinen auch bei der Umsetzung der Maßnahmen begleiten.

Das DLA Piper Team stand unter der gemeinsamen Federführung der Partner Dr. Benjamin Parameswaran (Corporate/M&A, Hamburg), Mike Danielewsky (Restructuring, Frankfurt) und Dr. Henriette Norda (Arbeitsrecht, Hamburg). Zum Kernteam gehörten daneben die Partner Dr. Marco Arteaga (Pensions, Frankfurt), Dr. Roland Maaß (Corporate, Frankfurt), Semin O (Kartellrecht, Frankfurt) und Dr. Andreas Meyer-Landrut (Corporate, Köln), die Counsel Dr. Annekatrin Veit (Pensions, München), Florian Bruder, Oliver Otto (beide Restructuring, Frankfurt) und Dr. Isaschar Nicolaysen (Corporate/M&A, Hamburg), die Senior Associates Juliane Hack (Frankfurt), Marx Dauth (Köln, beide Corporate), Dr. Gregor Schroll (Kartellrecht, Köln) und Dr. Martin Kaltwasser (Restructuring, Frankfurt) sowie die Associates Sophie von Mandelsloh, Dr. Diedrich Schröder (beide Corporate/M&A, Hamburg) und Alexander Rösch (Antitrust, Frankfurt).

Pressekontakt:

Für weitere Informationen:
Rolf Kopel, Senior PR & Communications Manager, DLA Piper
Tel.: +49 69 271 33 368 oder E-Mail: rolf.kopel@dlapiper.com

Jessica Hahn, PR & Communications Coordinator, DLA Piper
Tel.: +49 89 23 23 72 112 oder E-Mail: jessica.hahn@dlapiper.com

Über DLA Piper
DLA Piper zählt mit Büros in über 40 Ländern in Afrika, Asien,
Australien, Europa, dem Nahen Osten sowie Nord- und Südamerika zu den
weltweit führenden Wirtschaftskanzleien. In Deutschland ist DLA Piper
an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Köln und München mit mehr als
240 Anwältinnen und Anwälten vertreten. In bestimmten Jurisdiktionen
können diese Informationen als Anwaltswerbung angesehen werden.
Weitere Informationen unter: http://www.dlapiper.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/127129/4550564
OTS: DLA Piper

Original-Content von: DLA Piper, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis