Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Dr. Tina Klüwer, Geschäftsführerin des Berliner KI-Startups parlamind wird in Enquete-Kommission des Bundestages für Künstliche Intelligenz berufen (FOTO)


 


Dr. Tina Klüwer, CEO und Gründerin des KI-Unternehmens parlamind,
ist als Mitglied des KI-Verbandes zur Sachverständigen für die neu
eingesetzte Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz –
Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche Potenziale“
benannt worden. Als promovierte Computerlinguistin und erfolgreiche
Entrepreneurin möchte sie diese neue Rolle nutzen, um die Interessen
der jungen, innovativen KI-Unternehmen Deutschlands zu vertreten und
für dessen Förderung zu sorgen. Ziel ist, Deutschland als attraktiven
Wirtschaftsstandort für das KI-Ökosystem zu etablieren. „Es gibt
viele Herausforderungen, die es erstmal zu meistern gilt, um als
Unternehmen am deutschen Markt Fuß zu fassen. Im Bereich KI muss vor
allem der Transfer von wissenschaftlichem Know-how in ein
wirtschaftlich tragfähiges Geschäftsmodell gelingen,“ erklärt Klüwer.
„Außerdem müssen wir für KI-Geschäftsmodelle auch noch viel
Aufklärungsarbeit leisten: Nur wenn das Business-Modell akzeptiert
und positiv gesehen wird, sind Kunden gewillt, die Technologie zu
nutzen und Investoren bereit, das Unternehmen zu unterstützen.“ Ihre
Firma parlamind ist Spezialist für einen effizienten Kundenservice
mittels Künstlicher Intelligenz.

KI-Verbandsvorsitzender Jörg Bienert begrüßt die Berufung von Dr.
Tina Klüwer: „Die Vorstellung unseres Positionspapiers im Juni 2018
hat sehr positives Echo in Politik und Wirtschaft bekommen. Dies ist
eine sehr gute Basis, um über die Enquete-Kommission aktiv an der
Gestaltung der vielfältigen Fragestellung dieser Schlüsseltechnologie
mitzuwirken.“

Der Enquete-Kommission gehören 19 Mitglieder des Bundestages und
ebenso viele Sachverständige an. Sie hat den Auftrag,
Handlungsempfehlungen im Umgang mit Künstlicher Intelligenz zu
formulieren.

Der Bundesverband Künstliche Intelligenz wurde im März 2018
gegründet und vertritt die Interessen von mehr als 90
Mitgliedsunternehmen, die sich intensiv mit der Entwicklung und
Anwendung von KI-Technologien befassen. Auf Basis des im Juni
veröffentlichten umfangreichen Positionspapier nimmt der Verband
aktiv an der politischen und gesellschaftlichen Diskussion zur
Nutzung und Etablierung von KI in Deutschland teil.

Wer die KI-Technologie von parlamind einmal in Aktion erleben
möchte, kann sich auf der GI-Jahrestagung INFORMATIK 2018 am 26. und
27. September im Fraunhofer Forum in Berlin einen Eindruck
verschaffen. Die KI-Experten von parlamind informieren Interessierte
vor Ort umfassend über sämtliche Themen rund um den erfolgreichen
Kundenservice mittels KI.

Über parlamind

parlamind ist Spezialist für den effizienten Kundenservice mittels
Künstlicher Intelligenz. Die KI des Berliner Unternehmens versteht
eingehende Nachrichten von Kunden auf semantischer Ebene und
ermittelt so das Anliegen und die Stimmung des Kunden sowie viele
weitere Informationen in der Nachricht. Mit diesen Fähigkeiten
ausgestattet, geht die KI eigenständig in den Dialog mit dem Kunden
und führt notwendige, dazugehörige Prozesse automatisiert aus.
Aktuelle Forschungsergebnisse aus den Bereichen der
Computerlinguistik und des maschinellen Lernens bilden dabei die
Basis zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der parlamind
KI-Technologie. www.parlamind.com

Pressekontakt:
Pressekontakt parlamind:
Katja Gaesing
E: kg@katgazing.com
T: +49 89/ 5000 1340

Kontakt zum Unternehmen:
Nico Lamprecht, Solution Architect
E: nico.lamprecht@parlamind.com

Original-Content von: parlamind, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis