Durch Einsatz von Used Software 800.000 Euro gespart

Michael Krause, Geschäftsführer TAP.DE Solutions GmbH (Bildquelle: MMerz)
 

München, 19. Februar 2020 – Da das Elektronik-Unternehmen bis 2025 eine Non-Cloud-Strategie verfolgt, benötigte es eine audit-sichere Ausweitung des Lizenzbestands von Microsoft Office, Visio und Project 2016. Dank der intensiven Beratung von TAP.DE Solutions und ReLicense vollzog das Unternehmen einen Strategiewechsel und entschied sich für den Erwerb gebrauchter Software-Lizenzen. Damit unterstreicht es nicht nur seinen Nachhaltigkeitsanspruch, sondern spart auch mehr als die Hälfte der Kosten.

Vorausgegangen war der Entscheidung eine intensive Beratungsphase, in der die Consultants von TAP.DE und ReLicense dem Unternehmen die Chancen, Einsparpotentiale und risikofreie Nutzung von pre-owned Softwarelizenzen aufgezeigt haben. „Wir haben den Kunden ausführlich über die Nutzung von pre-owned Software informiert. In diese Gespräche waren nicht nur die Verantwortlichen der IT-Abteilung, sondern auch der Einkaufsleiter und die Rechtsabteilung involviert“, erinnert sich Michael Krause, Geschäftsführer der TAP.DE Solutions GmbH.

Im Anschluss überprüfte das Unternehmen das ReLicense-Angebot aus technischer, finanzieller sowie rechtlicher Sicht und entschied sich, keine neuen Microsoft Lizenzen zu erwerben, sondern vielmehr die gebrauchten Lizenzen eines anderen, sehr renommierten Unternehmens zu übernehmen. Die Einsparung: 800.000 Euro, denn gegenüber einem Anschaffungspreis von 1,2 Mio. Euro für neue Lizenzen, kosteten die pre-owned Lizenzen nur 400.000 Euro.

Pre-owned Software-Lizenzen, speziell in Microsoft-Projekten, werden immer stärker nachgefragt. Der Grund: Es lassen sich immense Kosten sparen, der Erwerb ist gegenüber dem Hersteller risikofrei und aufgrund des Grundsatz-Urteils des EuGH, compliant. Zudem arbeitet ReLicense zwecks Lizenzrecht mit einer renommierten Anwaltskanzlei zusammen, die die Abwicklungen auf Rechtssicherheit prüft. Unternehmen, die pre-owned Software als festen Bestandteil ihres Software Asset Managements nutzen, können so Investitionskosten senken und freigewordenes Budget für andere wichtige Projekte einsetzen.

„Zusammen mit unserem Partner ReLicense machen wir wiederholt wieder die Erfahrung, dass die Mehrwerte von pre-owned Software am Markt verachtet werden. Unbegründet wird das Risiko oder die Seriosität falsch bewertet. Wenn die Kunden sich mit dem Thema konkret beschäftigen und sich von uns informieren lassen, sehen sie, wieviel Geld sie sparen können“, sagt Krause.

Vor ca. einem Jahr sind TAP.DE und ReLicense eine Partnerschaft eingegangen. Inzwischen haben sie gemeinsam zahlreiche Projekte umgesetzt und dafür gesorgt, dass pre-owned Software einen höheren Bekanntheitsgrad hat und das Image sich stetig verbessert.

Mehr Informationen: https://bit.ly/37iRRhF

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis